Forum-Suche
1 - 25 von 36
Rasierhobel vor 9 Jahren
Hallo liebe Männer!

Ich habe ja in letzter Zeit eher weniger zu Parföngs geschrieben. Dafür habe ich ein neues Hobby entdeckt, nämlich die Nassrasur. Und wie auch bei den Düften, will ich auch hier hundertfünfzigprozentig genießen. Very Happy Sprich: Meinen Systemrasierer hatte ich ganz schnell über, jetzt kommt der gute alte Hobel zum Einsatz.

Bestellt bzw. gekauft sind: Merkur Schrägschnitt und für längere Barthaare Mühle mit offenem Kamm. Außerdem Mühle Dachshaarpinsel und Proraso Rasiercremes. Meine ersten Anlaufstellen waren Heldenlounge und Der gepflegte Mann.

Was mich interessiert: Gibt es unter Euch weitere Rasier-Aficionados? Und welches Equipment habt Ihr Euch zugelegt, bzw. auch getestet und für weniger empfehlenswert befunden? Wo kauft Ihr ein?

Viele Grüße, Fleurissimo.
vor 9 Jahren
Ich liebe Männder, die sich nass rasieren...wir kaufen alles,was Mann braucht bei the diferent scent, geht auch online.
kiekste hier:
www.thedifferentscent.de
Re: Rasierhobel vor 9 Jahren
Fleurissimo:
Was mich interessiert: Gibt es unter Euch weitere Rasier-Aficionados? Und welches Equipment habt Ihr Euch zugelegt, bzw. auch getestet und für weniger empfehlenswert befunden? Wo kauft Ihr ein?

Da solltest Du Dir den Blog von Mikri zu Gemüte führen, z.B. diesen Beitrag hier:

www.parfumo.de/Benutzer/Mikri/Blog/Eintrag/Ged ankenwelt_einer_analogen_Rasur
Re: Rasierhobel vor 9 Jahren
Fleurissimo:
Hallo liebe Männer!

Ich habe ja in letzter Zeit eher weniger zu Parföngs geschrieben. Dafür habe ich ein neues Hobby entdeckt, nämlich die Nassrasur. Und wie auch bei den Düften, will ich auch hier hundertfünfzigprozentig genießen. Very Happy Sprich: Meinen Systemrasierer hatte ich ganz schnell über, jetzt kommt der gute alte Hobel zum Einsatz.

Bestellt bzw. gekauft sind: Merkur Schrägschnitt und für längere Barthaare Mühle mit offenem Kamm. Außerdem Mühle Dachshaarpinsel und Proraso Rasiercremes. Meine ersten Anlaufstellen waren Heldenlounge und Der gepflegte Mann.

Was mich interessiert: Gibt es unter Euch weitere Rasier-Aficionados? Und welches Equipment habt Ihr Euch zugelegt, bzw. auch getestet und für weniger empfehlenswert befunden? Wo kauft Ihr ein?

Viele Grüße, Fleurissimo.

JA Hier ein Aficionado!!

Ich rasiere auch mich nur Nass.
Equipment: 2 x Wilkinson Classic
1 x Merkur 38c
1 x Omega Proraso Pinsel
1 x Omega 19(?) Pinsel
1 x Joris Pisel
Proraso Grün Creme+Seife
Irish Moos Creme
Palmolive Metholo Creme
Gilette enthole Creme
1 x Pre-Barba Proraso Grün
dutzende von AS
Rasiere ist für mich Wellness, diese 20/30 min im Bad ganz alleine...
vor 9 Jahren
Hi

Ich rasiere mich i.d.R. auch nur nass und natürlich mit einem Rasierhobel.
Ich selber habe den Merkur C34 und bin sehr zufrieden damit.
Hier kann man z.B. auch verschiedene Rasierhobel online kaufen.
Da habe ich auch schon bestellt und alles lief gut und ordentlich ab, die haben nebenbei auch den Merkur C34 Very Happy

Liebe Grüße Mendo
vor 9 Jahren
Vor vier Jahren wurde ich vom Saulus zu Paulus - bildlich gesprochen. Da bin ich vom Elektrorasierer auf den Rasierhobel umgestiegen. Heute wundert und schaudert es mich, dass ich mich früher mit so einem "Rasenmäher" gequält habe.

Mit der Zeit hat sich bei mir einiges angesammelt. Besonders angetan haben es mir die Vintage Hobel von Gillette. Ich habe da zugeschlagen, als sie noch bezahlbar im Netz zu finden waren. Heute gibt es entweder kaum noch welche, sie sind absurd überteuert oder in einem erbärmlichen Zustand.

Meine Sammlung:

2 x Gillette Adjustable "Fatboy"
2 x Gillette Adjustable "Slimboy"
1 x Gillette 1949 er Super Speed
1 x Gillette Super Speed "Red Tip"
1 x Gillette Super Speed Rocket

1 x Merkur Futur im Set mit Ständer und Pinsel
1 x Edwin Jagger DL89 (der hat den Mühle-Kopf R89)
1 x Feather TAS-DS (aus satiniertem Edelstahl, made in Japan)
1 x iKon Bulldog open comb (aus poliertem Edelstahl in Kleinserie produziert und die Kopie eines alten Vintage Gillette.

An Pinseln habe ich neben dem Set-Pinsel vom Merkur noch zwei Semouge Owners Club, einen mit Kirschholzgriff und Zweibanddachs sowie einen mit Eschenholzgriff und Sauborste.
Die beiden Semouge sind traumhafte "Gesichtsschäumer". Den Pinsel mit der Sauborste nehme ich gerne für etwas fester Seifen, z. B. für die I Coloniali.

An Klingen bevorzuge ich eher die gemäßigt scharfen, wie die Derby extra, oder die Super-Max Super Stainless. Die Derby ist im iKon traumhaft und die Super-Max ist im Edwin Jagger perfekt.

In die Gillette Adjustable lege ich eher etwas schärfere, wie die Persona Red oder die Bolzano.

Das Thema Rasierseifen und Rasiercremes vertage ich mal Wink
Wie bei den Klingen reicht mein Vorrat sicher für das nächste Jahrzehnt Laughing
vor 9 Jahren
Wow Gerry, ich geh auf die Knie!

Bin seit Weihnachten auch auf die klassische Rasur umgesprungen und kann nur sagen das es ein Unterschied wie Tag und Nacht ist zur "normalen Rasur"!

Habe nen Rasierhobel im Set der Mühle Kosmos Serie bekommen(Pinsel mit Kunsthaar).
Wir wollen ja das die Dachse noch länger leben
Laughing

Mich würde interessieren, wonach Du auswählst, mit was Du Dich rasierst(nach Lust und Laune?) und welche Seifen/Cremes Du dazu auswählst?
vor 9 Jahren
Hallo Fleurissimo,

Bis zu einem gewissen Grad bin ich da auch affin...
Allerdings hab ich die Sammelwut auf die Parfums verschoben und die Seifen und Cremes auf das Nötige abgespeckt.

Rasierhobel:
Merkur 33C
Merkur 37C
Merkur 500 Progress

Rasierpinsel:
MÜHLE Rasierpinsel Silvertip, Modell RP 31M89
MÜHLE Rasierpinsel Silvertip, Griff Kunstharz schwarz

Klingen:
FEATHER FH-10
ASTRA SUPERIOR PLATINUM (ASTRA grün)

Rasierseife:
Derzeit nur Tabak Original

Rasiercreme:
Derzeit MUSGO REAL Rasiercreme "Classic Scent” (Vorsicht bei empfindlicher Haut) und
PRORASO Rasiercreme blau-weiß

After Shave:
"Eau Sauvage"
"Pour Monsieur"
"MUSGO REAL classic scent"
Gruß pM
vor 9 Jahren
Skywalker:

Mich würde interessieren, wonach Du auswählst, mit was Du Dich rasierst(nach Lust und Laune?) und welche Seifen/Cremes Du dazu auswählst?

Den Hobel wähle ich nach Lust und Laune, wobei ich mich mit einem Hobel mindestens über die Klingenstandzeit durchgängig rasiere. Allerdings habe ich so meine Lieblinge (Fatboy, iKon, 1949 Superspeed) mit denen ich mich häufiger rasiere.
Der Edwin Jagger ist mein Hobel für unterwegs. Wenn ich den irgendwo vergessen sollte, ist das kein so großer ideeller und monetärer Verlust.

Jetzt gerade habe ich die IColoniali Seife genommen, wie schon die zwei Rasuren zuvor. Die war einfach mal dran. Deren Duft geht ja mehr in die orientalische Richtung, also eigentlich schön für den Winter. Sie entwickelt aber beim Aufschäumen im Gesicht eine wunderbar pickelnde Frische (Menthol-Kristalle?), so dass sie auch gut für den Sommer ist.

Dann habe ich noch eine italienische Seife. Sehr cremig mit einem wunderbaren Mandelduft. Dazu fehlt mir aber immer noch das passende Aftershave. Daher liebe ich auch komplette Sets, wie z. B. Blenheim Bouquet oder Endymion von Penhaligon's.

Und und und ....

Die Wahl der Rasierseifen ist bei mir nicht unbedingt mit der Wahl des Rasierhobels verbunden.
vor 9 Jahren
Danke. Sehr interessant.

Die Mandelseife ist bestimmt die von Valobra, die habe ich auch.

Als Hobel habe ich den klassischen Rasierhobel von Mühle. Hätte nicht gedacht, dass mir die Umstellung so schwer fällt ( hatte nach den ersten Rasuren verdammt viele kleine schnitte)

Bei den Seifen bin ich noch viel am testen.

Decke mich immer bei der Heldenlounge ein. Wie ich finde ist das ein verdammt guter Shop.
vor 9 Jahren
Überlege ja auch mal auf einen Rasierhobel umzusteigen. Diese Systemrasierer mit den teuren Klingen kosten nur viel und sind noch nicht mal gut. Als ich die Klingenpreise für die Hobel gesehen hab bin ich vor lachen fast vom Stuhl gekippt.

Ich hab nur sehr ungleichmäßigen Bartwuchs und sehr dicke Barthaare. Einmal rasieren ohne Schmerzen und Ziepen wäre schon schön.
vor 9 Jahren
Skywalker:
Danke. Sehr interessant.

Die Mandelseife ist bestimmt die von Valobra, die habe ich auch.

Als Hobel habe ich den klassischen Rasierhobel von Mühle. Hätte nicht gedacht, dass mir die Umstellung so schwer fällt ( hatte nach den ersten Rasuren verdammt viele kleine schnitte)

Bei den Seifen bin ich noch viel am testen.

Decke mich immer bei der Heldenlounge ein. Wie ich finde ist das ein verdammt guter Shop.

Die Heldenlounge kannte ich noch gar nicht - muss das mal ändern Wink

Zu Deinen unsanften Rasuren habe ich ein paar Fragen, in der Hoffnung ein paar Ansätze für Tipps zu finden, die Dir weiter helfen könnten. Neben dem manuellen Geschick, das bei einem Rasierhobel weit mehr nötig ist, als bei einem System-Rasierer, gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Faktoren, die eine Rasur beeinflussen.

Welches Modell von Mühle hast Du? Es gibt von Mühle auch recht agressive Köpfe)
Welche Klingen benutzt Du? (Feather und Astra z. B. sind schon recht giftig, wobei ich die Feather für waffenscheinpflichtig halte).
Wie sieht Deine Rasurvorbereitung aus? (Warme Kompresse?)
Wie viel Rasurdurchgänge machst Du für eine komplette Rasur? (Ein Pseudodurchgang mit viel "Nachschaben"?)
Wie oft in der Woche rasierst Du Dich mit dem Hobel? (Bei täglicher Hobelrasur leidet die Haut am Anfang sehr)

@Thoddü: Für Dich wäre ein Adjustable, wie z. B. der Progress von Merkur, gar nicht verkehrt. Ich schätze an den Adjustables sehr, dass man mit der variablen Klingenspaltbreite auf jede Bartwuchssituation reagieren kann.

Wenn ich mir z. B. einen ein oder zwei Wochen alten Bart wieder abrasieren möchte, wähle ich für den ersten Durchgang, in Wuchsrichtung, einen größeren Spalt (beim Fatboy 5 von 9) und fahre mit so gut wie keinem Druck über die Haut. Danach bin ich optisch glatt rasiert. Danach wähle ich einen sehr kleinen Spalt (beim Fatboy 3 von 9), seife mich neu ein und ziehe den Hobel wieder ohne Druck gegen die Wuchsrichtung. Die Klinge hakelt sich dabei von selbst unter die kleinen Reststoppeln und cuttet sie, ohne dass es ziept. Danach bin ich völlig glatt rasiert. Andere machen das in drei Durchgängen, was bei mir zum Glück nicht nötig ist.

Wenn es nach dem ersten Durchgang beim Einseifen brennt, könnte das bereits ein Indiz dafür sein, dass Ihr den Hobel zu fest aufgedrückt habt.
vor 9 Jahren
Bart würde ich es bald nicht nennen bei mir. Ich bin zu einem Dreitagebart biologisch gar nicht fähig. Die wachsen bis zu einer bestimmten Länge, sagen wir einen halben Zentimeter, und dann ist schluss. Auch wenn ich einen Monat warten würde, mehr kommt da nicht. Auf der linken Wange im Knochenbereich eher viel, aber auf der rechten Wange wächst so gut wie kaum was. Ist schon ewig so und hat sich nicht geändert.

Der Preis vom Progress ist jetzt auch nicht so ohne. Was hältst du denn von dem Mühle? Gibt's für 30€ bei Amazon. Da gibt's auch so Sets mit mehreren Sorten Klingen, die würde ich dann auch mal bestellen, um verschiedene zu testen.

Wird nächsten oder übernächsten Monat mal in Angriff angenommen.
vor 9 Jahren
Thoddü:

Der Preis vom Progress ist jetzt auch nicht so ohne. Was hältst du denn von dem Mühle? Gibt's für 30€ bei Amazon. Da gibt's auch so Sets mit mehreren Sorten Klingen, die würde ich dann auch mal bestellen, um verschiedene zu testen.

Wenn Du den Mühle R89 meinst, den habe ich mit dem Edwin Jagger quasi auch. Der hat nämlich den R89 Kopf von Mühle und heißt da eben DL89. Mir liegt der Wink
vor 9 Jahren
Genau den meine ich Smile

Dann werde ich den mal testen. Der Kopf ist tatsächlich der gleiche, aber beim Mühle gefällt mir der Griff besser weil geriffelt und damit wohl griffiger.
vor 9 Jahren
Ich habe den klassischen Rasierhobel R 106 von Mühle mit geschlossenem Kamm und bin jetzt, nachdem ich mich mit der Feather FH-10 Klinge fast umgebracht hätte bei der Derby Extra gelandet. Werde aber noch andere testen.

Mein Ritual ist folgendes:

Gesicht mit Waschgel waschen
heiße Kompresse ca 30sek auf Gesicht und Halsbereich legen
einseifen und ca 2min einwirken lassen
erster Turn mit dem Strich
erneutes einseifen
zweiter Turn quer zum Strich
abwägen ob noch ein dritter Turn gegen den Strich erforderlich ist
Gesicht mit Waschgel waschen
mit warmen Wasser abwaschen
mit kaltem Wasser abwaschen
After Shave auftragen

wenn das After Shave eingezogen ist trage ich eine Creme auf(Biotherm Aquapower), da ich eine trockene Gesichtshaut habe und mir das After Shave da nicht reicht.
vor 9 Jahren
Und rasieren tu ich mich zwei bis dreimal die Woche
vor 9 Jahren
Allternativ könnte man auch mal bei

Schaumrasur.de

schauen, die sind auch gut sortiert
und haben eine gute Auswahl

LG
vor 9 Jahren
Jetzt hab ich doch glatt erst was anderes gelesen ShockedVery Happy
vor 9 Jahren
Skywalker:
Ich habe den klassischen Rasierhobel R 106 von Mühle mit geschlossenem Kamm und bin jetzt, nachdem ich mich mit der Feather FH-10 Klinge fast umgebracht hätte bei der Derby Extra gelandet. Werde aber noch andere testen.

Mein Ritual ist folgendes:

Gesicht mit Waschgel waschen
heiße Kompresse ca 30sek auf Gesicht und Halsbereich legen
einseifen und ca 2min einwirken lassen
erster Turn mit dem Strich
erneutes einseifen
zweiter Turn quer zum Strich
abwägen ob noch ein dritter Turn gegen den Strich erforderlich ist
Gesicht mit Waschgel waschen
mit warmen Wasser abwaschen
mit kaltem Wasser abwaschen
After Shave auftragen

wenn das After Shave eingezogen ist trage ich eine Creme auf(Biotherm Aquapower), da ich eine trockene Gesichtshaut habe und mir das After Shave da nicht reicht.

Wenn ich das richtig sehe, hat der 106 den gleichen Kopf, wie der 89er. Der Unterschied liegt im Griff.

Ich denke auch, dass die Feather wohl die Hauptschuld am "Gemetzel" hat, Du machst ja ansonsten alles nach Lehrbuch. Wink

Ist es bei Dir tatsächlich nötig, in der zweiten Runde lediglich quer zur Wuchsrichtung zu rasieren? Was spricht dagegen, gleich gegen den Strich zu ziehen? Ich komme darauf, weil ich mich anfangs auch immer wieder dazu habe hinreißen lassen, "nachzuputzen", wenn nach dem Rasurzug noch Stoppeln zu fühlen waren und die Querrichtung ist eben nicht so gründlich. Dieses Nachputzen ist bei einer Feather erst recht fatal für die Haut.

Die Derby extra hat in den Rasur-Foren eine durchwachsene Bewertung. Für mich ist sie eine solide "Brot und Butter" Klinge mit guter Performance. Ich ziehe sie aber vor der ersten Rasur mit jeder Schneide einmal durch einen Korken. Irgendwie schaffen die es nicht, diese Klingen mit einem sauberen Grat zu liefern. Das kann man durch das Abziehen selbst bereinigen.

Wenn Dir die Derby nicht scharf genug sein sollte, versuche es man mit der Persona Red. Die ist einen Tacken schärfer, aber noch Welten von der Feather entfernt und auch nicht so scharf, wie die Astra.
vor 9 Jahren
Danke für die Tips.

Hab das mit dem quer zum Strich so übernommen, weil ich mich nicht traute mit dem Hobel gleich gegen den Strich zu gehen. Werde es aber jetzt jetzt sein lassen.

Wusste gar nicht das man die Klingen noch abziehen sollte. Muss ich mal testen.

Habe übrigens auch noch nen Systemrasierer von Mühle.Ab und an rasiere ich mich mit dem auch noch.
vor 9 Jahren
Skywalker:

Wusste gar nicht das man die Klingen noch abziehen sollte. Muss ich mal testen.

Jep, ich kenne das aber nur bei der Derby extra - und wie gesagt, einmal je Schneide vor der ersten Rasur, sonst wird die erste Rasur sehr rupfig.

Mag sein, dass die ihre Produktion mittlerweile verbessert haben und die Grate gleich so sind, wie sie sein sollen. Da ich aber ohnehin noch Dutzende Klingen aus "Abziehzeit" habe, würde sich für mich sowieso nichts ändern.
vor 9 Jahren
Gerade getestet.
Abgezogen und gegen den Strich. TOP!
vor 9 Jahren
bin ein wenig blöd. Wie zieht man ab?
vor 9 Jahren
Sozialer:
bin ein wenig blöd. Wie zieht man ab?

Ich kenne drei Methoden.

Meine ist die, dass ich mich eines (echten) Korkens aus einer Weinflasche bediene.
Ich ziehe jede Scheide einmal mit leichtem Druck durch den Korken. Anders gesagt, ich schneide in den Korken. Das klingt brutal, weil jeder denkt, die Klinge würde dadurch stumpf. Die Derby extra erhält dadurch aber erst die richtige Schärfe, weil der Grat gesäubert und aufgestellt wird. Die Klinge dringt dabei nur leicht in den Korken ein.

Andere ziehen die Kling flach über die Jeans oder einen anderen groben und robusten Stoff.

Wieder andere ziehen die Klinge flach zwischen Daumen und Zeigefinger durch, so als ob sie die Schneide abwischen wollten. Klingt unfallträchtig. Wenn man es von der Klingenmitte nach außen hin macht, geht alles gut. Das war meine Anfangsmethode.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
1 - 25 von 36
Gehe zu