Foren-Übersicht Allgemeine Themen Steuern und Sozialversicherungsbeiträge
NinaLich
NinaLich
1 Posts
NinaLichNinaLich Steuern und Sozialversicherungsbeiträge 18.05.2020, 09:39
Hallo allerseits!

Ich hab mal eine grundlegende Frage zu den Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen. Kann ich mir beides mit der Steuererklärung zurückholen? Wie hoch sind die Anteile beider "Parteien"? Nettolohn bezeichnet ja das, was vom Bruttolohn übrig bleibt nachdem die Steuern und SVB abgezogen worden sind ... Da bin ich doch richtig, oder?

Ich hab bald einen neuen Chef/AG und würd da gern mal das Gehalt genau aufdrüseln, damit ich weiß, wie viel ich verlangen muss um gut über die Runden zu kommen. Smile

Swansch
Swansch
428 Posts
SwanschSwansch 18.05.2020, 09:44
Steuern kannst du teilweise ein wenig zurückbekommen. Sozialversicherungsbeiträge fließen in die Sozialversicherungen, das Geld hast du dann für Notfälle bzw. in deine Zukunft investiert;-) Es gibt im Internet doch Brutto-Netto-Rechner, damit kannst du sehen, wieviel Geld dir vom Brutto bleiben wird.

Fengschnupf
Fengschnupf
2 Posts
FengschnupfFengschnupf 25.05.2020, 14:50
Bei der Steuererklärung kannst du dir nur die Steuern zurückholen. Das hängt dann wiederum von deiner Steuerklasse ab. (Zur Erinnerung:
- Steuerklasse 1: ledig, verwitwet, getrennt/geschieden (Studenten)
- Steuerklasse 2: alleinerziehend, getrennt lebend
- Steuerklasse 3: Verheiratete (höheres Einkommen, Elterngeldbezieher
Kombination mit Steuerklasse 5
- Steuerklasse 4: Verheiratete (beide Einkommen gleich hoch)
- SK 5: Verheiratete (geringeres Einkommen),
Kombination mit Lohnsteuerklasse 3
- SK 6: Zweit- und Nebenjob (unabhängig vom Familienstand) )

Bei der Definition von Netto- und Bruttolohn hattest du recht. Die SVB kannst du dir nicht zurückholen. Das sind ja Versicherungsbeiträge, in den meisten Fällen die Pflichtanteile, die dann greifen wenn du eben unerwarteterweise nicht arbeiten kannst (Krankheit, Unfall, Pflegebedürftigkeit, ...)
Für mehr Infos kannst du auch mal hier schauen: https://www.brutto-netto-rechner24.de/
Da gibt es auch einen Brutto-Netto Rechner der dir weiterhilft.

NinaLich
NinaLich
1 Posts
NinaLichNinaLich 26.05.2020, 11:57
Okay okay, wahrscheinlich war meine Frage etwas dumm ... Sorry wenn das so rübergekommen ist, natürlich kann man die Sozialversicherungsbeiträge nicht von der Steuer zurück bekommen!!

Aber was, liebe Swansch, meinst du mit, "das Geld hast du dann für Notfälle bzw. in deine Zukunft investiert;-)" ? Klar, wenn der Fall der Fälle eintritt und ich Pflegegeld oder Arbeitslosenversicherung brauche dann ist das Geld gut angelegt. Aber kann ich es mir auch "auslösen" lassen in Zukunft?

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Foren-Übersicht Allgemeine Themen Steuern und Sozialversicherungsbeiträge

Seite 1 von 1