Forum-Suche
1 - 25 von 168
Übersicht Männerpflege
Klassische Nassrasur
Klassische Nassrasur vor 11 Jahren
Liebe Community,

ich frag mal einfach in die Runde. Rasiert sich noch jemand mit Rasierhobel?
Und wenn ja, was sind Eure Lieblingsrasierklingen, Pre-, After-shaves, Seifen, Pinsel und sonstiges Zubehör?

Ich stehe selbst noch ein wenig am Anfang und benutze einen Merkur Progress 510 mit türkischen Klingen der Marke Derby. Das Preshave kommt von Proraso, Aftershavebalm, Seife und Pinsel sind von Royal Shave (Sahling). Meine Rasur (Progress hatte ich auf Stufe 2) ging bisher ohne Schnittverletzungen ab, ist aber im Unterkieferbereich noch etwas unsauber. Mehr als zwei Rasurgänge schaff ich morgens zeitlich nicht.

Ich wäre sehr dankbar für Tipps und weitere Empfehlungen.

vor 11 Jahren
Hi Pazuzu,
schau mal, es gibt einen tollen Parfumo-Blog zu dem Thema: Der analog Rasierer.
vor 11 Jahren
Die Wellness-Aspekte der Rasur verschließen sich mir, seit ich Haare am Kinn hab. Ich verbringe die Viertelstunde morgens lieber mit Kaffee im Bett, statt mein Equipment zu reinigen. Von daher: Mach3 + Gel und danach Biotherm Homme Ultra Confort.
vor 11 Jahren
Vielen Dank Ronin,
da hab ich erstmal was zu lesen! ^^

@ Baux: Rasiergel war bisher eher eine Horrorerfahrung, da es den Systemrasierer schon nach einem Zug total verklebt hat. Biotherm hört sich gut an, ist aber bestimmt schweineteuer. :-p
vor 11 Jahren
Rasiermesser, Hobel, Lederriemen, das ganze Schaumgedöns mit Rasierseife und Dachshaarpinsel etc. habe ich alles hinter mir. Angekommen bin ich bei Gilette ProGlide + Nivea Sensitiv Rasiergel (bei mir verklebt da nix). Geht razi fazi und ich vermisse keinerlei Sinnlichkeit.

Die einzige Alternative, die ich mir dazu noch vorstellen könnte, wäre, mich mal von einem Profi rasieren zu lassen.

Spaß gemacht hat die ganze Probiererei schon und man sollte sicher selber drauf kommen, was einem wirklich gefällt.
vor 11 Jahren
Hier! Ja, das volle Programm.

An Rasierseifen und Creams habe ich etwa ein halbes Dutzend. Unter anderem die I Coloniali, die in den einschlägigen Foren mit Recht "Die Göttliche" genannt wird.

Etliche Pinsel. Neben zwei Silberspitz habe ich zwei Semoque Owners Club, die zu meinen Lieblingspinseln geworden sind. Der eine ist ein Zweiband-Dachs mit viel Backbone. Ein idealer Gesichtschäumer. Der andere hat eine Sauborste und ist für den Abtrag aus den Seifentigeln bestens geeignet.

Ansonsten habe ich allerlei Rasierhobel, überwiegend Vintage Gilettes aus den 1950 er und frühen 1960er Jahren (Adjustables und Superspeeds). Ich kennen keine besseren, wenngleich ich aus purer Sammellust auch noch mit der Anschaffung eines Progress liebäugel.

An neuen zeitgemäßen Hobeln wäre da noch ein Edwin Jaegger , ein Feather, ein Merkur Futur und ein Ikon Bulldog Open Comb aus der zweiten Serie.

Die Derby Extra ist neben der Super Max für mich nach vielen Irrungen und Wirrungen, auf der Suche nach der passenden Klinge übrig geblieben. Die hyper scharfen Feather habe ich allesamt gegen Derbys getauscht. Ein paar fast so scharfe Astras habe ich noch. Die gehen in meinem 1949er Superspeed ganz gut.

In den einschlägigen Foren haben die Derbys einen durchwachsenen Ruf. Das beklagte Rupfen bei der ersten Rasur stelle ich durch vorheriges Korken ab.

Ich rasiere mich abends, meistens nach dem Sport. Das gehört dann zum Feierabend-Ritual und ich genieße es.

Ach ja, da wir ja hier in einem Duftforum sind Wink , ich finde, die Aftershave-Balms von Penhaligons haben eine tolle Pflegewirkung.
vor 11 Jahren
Klasse Gerry,

da kann ich ja noch viel von Dir lernen!

Der Progress war halt sehr günstig in der Anschaffung über Ebay. Derby Klingen scheinen mit 0,75€ für 5 Klingen auch preiswert zu sein. Gibt es einen Unterschied zwischen Derby und Derby Extra?
Ich hab meine weitere Rasiergrundausstattung aus dem Sahling Club Abonnement. Da war im vorletzten Paket eine Rasierseife von Royal Shaving + Rasierbalm dabei und im letzten Paket ein Silberspitz Pinsel und eine Rasiercreme von Royalshaving dabei. Bisher habe ich also noch nicht die Welt für Rasierkram ausgegeben.
Das mit dem Korken musst Du mir mal bei Gelegenheit näher erklären.

Liebäugeln tue ich derzeit noch mit den Rasiercremes von Trumper, die sehen einfach schweinisch schön aus. Aftershave-Balms von Penhaligons merk ich mir mal, die müsste es bei Manufactum zum testen geben.

Zuletzt bearbeitet von Pazuzu am 06.04.2012, 02:06, insgesamt einmal bearbeitet
vor 11 Jahren
Bei den Derbys meinen wir beide vermutlich die gleichen. Deine müssten ein grünes Papp-Logo in der Klingenbox haben.

Die Derbys rupfen meistens bei der ersten Rasur, weil der Grat nicht ganz frei von winzigen Schleifpartikeln ist oder nicht optimal steht. Man kann das beheben, in dem man mit beiden Scheiden jeweils einmal mit schwachem Druck ganz fein durch einen Korken fährt. Die Scheide wird dadurch keineswegs stumpf sondern erst so richtig rasierfertig. Eine Derby reicht bei mir für maximal 5-6 Rasuren. Gelegentlich fliegt sie aber schon nach vier Rasuren raus.

Anstelle des Korkens kannst Du die Klinge auch flach zwischen Daumen und Zeigefinger ziehen.

Hätten die Super Max nicht so eine grottige Standzeit von 2-3 Rasuren, dann wären die meine Lieblingsklingen. Ich kenne keine sanfteren.

Als ich vor einem Jahr mit dem Sammeln von alten Gilettes begonnen habe, gab es ab und zu noch Adjustables wie den "Fatboy" in der deutschen Buch zu damals zwar schmerzhaften aber in der Relation noch akzeptablen Preisen. Da haben einige Sammler ihre Dreifach- oder Vierfach-Bestände etwas ausgedünnt. Ich bin nunmehr aber erschrocken, was die Dinger jetzt kosten, wenn denn überhaupt mal einer angeboten wird.
vor 11 Jahren
Ich finde es enstpannt, ist am gründlichsten, sparsam und es gibt keinen Plastikmüll...

Kein Pre-Shave. Heißes Wasser.

Korium Rasierhobel. Komme ich gut mit zurecht. Die meisten sind mir zu klobig...

Rotbart Klingen.

Rasierseife: Bisher Sandalwood von Crabtree & Evelyn. Ist bald alle, dann Knize Ten.

Vernickelter Dachshaar Reisepinsel.

Danach Auromère Sandelholz Creme.
vor 11 Jahren
Ah genau, die Derby´s haben ein grünes Etikett.
Mit dem Korken muss man aber vorsichtig sein, damit man sich da nicht verletzt. Sollte ich die Klinge dafür nicht besser in den Rasierer einspannen? Man könnte es ja in der lockersten Stufeneinstellung versuchen.

Wie findest Du die Personna Klingen? Der Verkäufer im Fachgeschäft sagte, die sollen recht sanft sein. Derby´s sind sicher nicht optimal für einen Anfänger wie mich. Der Merkur Progress war "Neu" in der Bucht für 23€ zu haben. Muss man so einen alten Gilettehobel nicht erst wiederaufbereiten? Sind die Vintage-Hobel sehr viel besser? Oder ist das mehr aus Nostalgie zur Sammelleidenschaft bei Dir geworden? Mit welchem Hobel rasierst Du Dich denn am Meisten?

Ich hab gelesen, dass viele den Fatboy von Gillette sehr gut finden.

Zuletzt bearbeitet von Pazuzu am 05.04.2012, 17:30, insgesamt einmal bearbeitet
vor 11 Jahren
Knize Ten hat eine Rasierseife? Das ist cool! Rasieren und gut riechen in einem. Sandelholzcreme als Aftershave? Hört sich auch klasse an. Reizen die Duftstoffe nach der Rasur nicht etwas die Haut?

Hat der Hobel von Korium eine Schnellspanner Funktion?
vor 11 Jahren
Ja, gibt´s bei Manufactum.

Nein, ist 100% Bio. Daher auch der Preis. Hält aber lange, da ich wenig brauche, da sehr reichhaltig.

www.ecco-verde.de/auromere/sandelholz-creme-se nsitiv

www.korium.de/epages/62263376.sf/de_DE/?Object Path=/Shops/62263376/Products/1060001



Zuletzt bearbeitet von Lucull am 05.04.2012, 17:57, insgesamt einmal bearbeitet
vor 11 Jahren
Mhm da bekomm ich richtig Lust wieder bei Manufactum vorbeizuschaun.
Seltsam, im Zusammenhang mit klassischer Nassrasur erscheinen mir plötzlich die Englische Parfumkunst a ´la Penhaligons und kantige Sachen, wie die von Harry Lehmann, viel attraktiver.
Zuletzt bearbeitet von Pazuzu am 09.04.2012, 02:48, insgesamt einmal bearbeitet
vor 11 Jahren
Pinsel: men-u Premier Shaving Brush
Hobel: Muehle No. R 89
Klingen: Personna rot
Preshave: nur heißes Wasser
Schaum: men-u Shave Creme
Reinigung: men-u Healthy Facial Wash
After Shave: men-u Facial Moisturizer Lift

Sehr schön fand ich auch Geo F. Trumper Rasiercreme aus der Rose Range.
vor 11 Jahren
Cool, mit dem men-u Premier Shaving Brush bist Du ja auch Dachsfreundlich unterwegs. So eine chinesische Dachszucht ist bestimmt kein schöner Ort.
Trumpers Rasiercreme aus der Rosa Serie muss ich jetzt mal raussuchen...
Das müsste diese hier sein:

vor 11 Jahren
Bei mir nur noch den Merkur 15c, also den Prototyp(Gillette)-Rasierhobel.
Dazu nur noch die scharfe Croma Diamant aus Thüringen.
Palmolive Rasiercreme, Speick Rasierseife, Tabac/Sir Irisch Moos Rasierseife.
Tüff Rasierwasser Herb aus Thüringen.
vor 11 Jahren
Merkur 34 C, Derby Extra, Palmolive Rasierseife, dm Dachshaarpinsel.

Bin mit dem Ergebnis ums Kinn herum noch nicht zufrieden, werde wenn die 100 Derbies aufgebraucht sind einmal mit neuen Klingen und einer anderen Seife herumspielen.

Beim Pinsel habe ich momentan diesen im Auge
www.muehle-shaving.com/shop/modern/stylo/rasie rpinsel/93/94/1

Hat schon jemand Erfahrungen mit der Silvertip Fibre gesammelt?
vor 11 Jahren
23 € für einen neuen Progress! Das ist wirklich gut.

Der Korium ist ja auch ganz ansehnlich Smile .

Zum Korken:
Du musst die Schneide senkrecht über den Korken ziehen. Eingespannt würde das nicht funktionieren. Keine Bange, das klappt ohne Verletzung.

Persona Rot habe ich noch nicht getestet. Nach dem, was ich darüber gehört habe, soll sie etwas schärfer als der Derby sein. Die einen sagen sie sei sanft andere behaupten das Gegenteil. Ich denke aber, hier muss man nicht alles glauben bzw. man muss es im richtigen Zusammenhang sehen. Wenn jemand über eine Klinge oder über einen Hobel schimpft, weiß ich nicht immer, wie gut dessen Rasurtechnik bereits ist und ob hier nicht einfach Handhabungsdefizite durchschlagen.

Zu den alten Gillettes bin ich auch nur über das Lesen in entsprechenden Foren gekommen. Wie das so ist, da gibt es plötzlich einen Hype und alle jagen dem hinterher. Ich habe dann nach langem Suchen einen recht gut erhaltenen Fatboy aus einer seriösen Quelle bekommen können. Dafür habe ich einige wenige € mehr zahlen müssen, als z.B. für einen aus der Ami-Bucht.

Gerade in der Ami-Bucht werden bisweilen schon ganz armseelig abgerockte Exemplare angeboten. Die gut erhaltenen brauchen keine Überholung oder Reparatur.

Nach dem ersten Gillette Fatboy war ich halt angefixt. Mittlerweile finde ich aber den Slimboy fast noch besser. Angeblich sollen sich beide ja nur in den Griffabmessungen unterscheiden - ich sehe aber im direkten Vergleich auch eine geringfügig andere Kopfgeometrie. Ich habe den Eindruck, ich muss den Slimboy etwas steiler halten, also das Griffende weiter nach oben. Das kommt meiner Rasiertechnik entgegen, aber auch das ist Gewöhnungssache.
Die Merkur-Hobel hält man tendenziell flacher. Daher habe ich mit dem Futur jetzt immer Anlaufschwierigkeiten, wenn ich ihn mal wieder aktiviere.

Diese alten Hobel sind ein Stück Kulturgeschichte die langsam droht verloren zu gehen. In ihnen stecken Jahrzehnte kontinuierlicher Verbesserungen und Weiterentwicklung. Am Ende waren diese Gillettes in ihrer Art kaum noch verbesserbare Produkte.
Was dann an "Verbesserungen" folgte kann man vielleicht mit den Reformulierungen bei Parfums vergleichen: "Modellpflege" weil etwas unmodern geworden ist, produktionstechnische Zwänge, Preispolitik, Marktanteile, Modellpolitik und und und.

Am Ende sind sie ganz verschwunden, weil ein Konzern erkannt hat, dass man mit nicht kompatibelen Mehrklingensystemen mehr Geld verdienen kann. Hier wurde jetzt das Ding endgültig auf den Kopf gestellt. Es werden keine Rasierer mehr verkauft, sondern teure System-Klingen. Den Halter dafür gibt es im Einsteigerset gratis dazu. Wink

Gelegentlich werden alte Gillettes nachgebaut. Der Feather aus Japan soll ja exakt dem Gillette Tech entsprechen und der iKon Bulldog OC ist eine Kopie des Gillette New Typ De Lux.
vor 11 Jahren
Pazuzu:
Cool, mit dem men-u Premier Shaving Brush bist Du ja auch Dachsfreundlich unterwegs. So eine chinesische Dachszucht ist bestimmt kein schöner Ort.

Ich muss zugeben, dass ich noch keinen echten Dachshaarpinsel in Gebrauch hatte. Insofern habe ich keine Vergleichsmöglichkeit. Aber ich komme mit dem men-u Pinsel gut zurecht. Und die Pflegeserie von men-u kann ich nur wärmstens empfehlen. Insbesondere das Healthy Facial Wash ist klasse.

Pazuzu:
Trumpers Rasiercreme aus der Rosa Serie muss ich jetzt mal raussuchen...
Das müsste diese hier sein:


Genau. Die isses. Allein schon die Farbe...großartig! Und sie riecht auch wirklich gut. Sich am Morgen damit zu rasieren und anschließend "Une Rose" oder auch "Rosissimo" aufzulegen, macht einfach Spaß.
vor 11 Jahren
Handhabungsdefizite hab ich bestimmt noch jede Menge. Hoffentlich krieg ich nicht öfter Rasurbrand.

@Seymour: Dufte Kombi mit Une Rose... den Duft muss ich auch wieder öfter mal auflegen.
vor 11 Jahren
Ich muss gestehen meinen spärlichen Bart(wuchs) seit er mehr oder weniger vorhanden ist mit einem x-beliebigen Systemdings zu berbeiten, der ursprünglich nur eine Überganslösung sein sollte, sich aber irgendwie eingenistet hat.

Gerry:
[...] Gerade in der Ami-Bucht werden bisweilen schon ganz armseelig abgerockte Exemplare angeboten. [...]

Nachdem ich das las hab ich mal kurz ein bisschen eBay durchklickt und hab in der Tat einige Exemplare gesehen, die aussahen als hätten ihre Besitzer die von Verdun nach Vietnam geschleppt.

Gerry:
[...] Diese alten Hobel sind ein Stück Kulturgeschichte die langsam droht verloren zu gehen. [...]

Dem stimme ich zu. Gleiches gilt (in anderer Weise) für die Rasiermesser, mit denen ich seit geraumer Zeit liebäugel, vor denen ich aber auch ziemlich Angst habe.
Kann mir dazu jemand tips geben (auch zu empfehlenswerten historischen, bzw. einfach alten)?
vor 11 Jahren
Vor so nem Rasiermesser hab ich auch zu viel Respekt. Mehr als mit nem Systemrasierer kann einem mit einem Hobel auch nicht passieren. Eventuell ratscht man sich ein wenig, aber wozu gibt es Alaunsteine.
vor 11 Jahren
......hm, ja, also....
Ich benutze die Sachen von "Art of Shaving"
http://www.theartofshaving.com/

Hier Shaving Cream Lemon Essential Oil, das pre-shave Öl aus der selben Serie und ab und zu den After Shave Balm. Ich schmoddere nach der Rasur aber auch mit jeglicher anderen gut duftenden Bodylotion.
Hatte das Starter Kit mit kleinem Pinsel mal zum Testen bestellt und bin begeistert.

Rasierer ist ein schnöder Venus in türkis LaughingCool
vor 11 Jahren
Aus irgend einem Grund funktioniert das gerade nicht.

Ich musste in dem Moment an "Der unsichtbare Dritte" denken, die Szene in der er sich im Bahnhof rasiert.
Zuletzt bearbeitet von FrieMo am 06.04.2012, 00:13, insgesamt einmal bearbeitet
vor 11 Jahren
"I only shave once a day!"
Zitat aus einem Film mit Rühmann und Fernandel. Die Dame hatte einen Damenbart.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Übersicht Männerpflege Klassische Nassrasur
1 - 25 von 168
Gehe zu