BlumiBlumis Kosmetik-Kommentare

Blumi vor 5 Monaten
10
Bewertung

Verleichbar mit teureren Shampoos und genauso gut
Habe dieses Shampoo wegen dem Geruch gekauft und bis jetzt erst 1mal ausprobiert, aber so viel kann ich schonmal sagen: lässt sich gut dosieren (Pumpspender), entnehmen und verteilen, riecht super (nicht süß!) und wirklich sehr deutlich nach Ingwer, mit dem Waschergebnis bin ich zufrieden, Geruch bleibt nicht in den Haaren. 8 Euro finde ich in dem Fall sehr ok.

Nachtrag: der Geruch bleibt schon in den Haaren, ist aber kein typischer Produkt-Geruch und fälllt dehalb meiner Meinung nach nicht auf.

Blumi vor 6 Monaten

Gott sei Dank nix Besonderes
Ich hab mir eine Probe dieser sehr teuren und gehypten (Stars!) Creme geben lassen und die Probe war so groß, dass ich die Creme eine Woche lang testen konnte. Ich glaub, ich hab mir damals ausgerechnet, dass meine Probe so 17 oder 27 Euro oder so wert war.

In der Zeit, wo ich die Creme verwendet habe, hat sich meine Haut sehr verschlechtert. Ich weiß nicht, ob die Creme schuld war oder irgendwelche Hormonschwankungen, aber meine Haut hatte eine wirklich sehr schlechte Phase und die Creme hat dem zumindest Null entgegengewirkt. Ich hab die Probe trotz allem aufgebraucht, weil sie ja "so viel wert" war.

Also Gott sei Dank ist die Creme einfach nur ok wenn nicht sogar schlecht / für mich ungeeignet.

Der Geruch ist ganz angenehm, riecht für mich nach Hafermilch.

Bin irgendwie froh, dass die Creme nicht fantastisch war, denn sonst hätte ich sie mir für viele Euros kaufen müssen (225 Euro / 50 ml)...

Übrigens kommt man sich bissl verarscht vor, wenn man sich die Packungsbeilage dieser exorbitant teuren Creme genauer anschaut: voller Fehler, sogar in der deutschsprachigen Version (die anderen auch), obwohl der Typ deutscher ist... Einfach nur peinlich und dreist.

Blumi vor 6 Monaten

Nicht so gut wie Holunder-Karité, aber ok und tolle Verpackung
Meine Lieblingssorte der Kneipp-Stifte "Holunder-Karité" konnte ich nicht finden, also habe ich mir diese hier gekauft (Mandel-Candelilla konnte nicht mithalten und Wasserminze hat mich von Geruch her genervt). Der Stift ist von der Konsistenz her leider eher wie "Mandel-Candelilla", also schmieriger als das festere "Holunder-Karité". Der Duft ist ganz schön, aber leider nicht so besonders wie "Holunder-Karité". Dafür wird er gut zum "Hydro Repair Gel" passen, das ich mir kaufen will, denke ich (riecht auch so in die Marillen-Richtung).

Ganz toll finde ich die umweltfreundliche Verpackung. Sogar der Deckel ist aus nachwachsenden Rohstoffen ("Paper Blend"), obwohl er wie normales Plastik wirkt. Die Hülsenummantelung ist aus recycleten Weinkorken und die Papierverpackung enthält Gras und ist komplett nur gefaltet, nix geklebt etc.

"Weltweit zum ersten Mal eingesetzt wird Paper Blend bei unserer neuen Lippenpflege Samtweich. [...] Die bereits bestehenden Sorten der Kneipp Lippenpflege werden im Lauf dieses Jahres ebenfalls umgestellt und erhalten die Kappe aus Paper Blend."

Hier mehr Infos zur Verpackung:
https://www.kneipp.com/de_de/kneipp-magazin/was-uns-wichtig-ist/nachhaltige-verpackung/nachwachsende-rohstoffe/

Blumi vor 6 Monaten

Megaangenehm und riecht toll
Habe eine Probe dieses Gels bekommen und ausprobiert. Muss sagen, ich bin recht begeistert. Ein sehr unkompliziertes Produkt, das toll riecht (ja, so Richtung Marille). Es ist eigentlich einfach nur gelig und durchsichtig, aber es sind lustigerweise auch Öle drinnen. Es ist feuchtigkeitsspendend und pflegend. Ich werde es mir wahrscheinlich nächste Woche bei einer Rabattaktion kaufen. Vermisse den Duft schon. Laut Herstellerseite gibt's auch eine Version ohne Duft.

15.06.2020
Habe eine Tube gekauft. Das Gel ist ziemlich flüssig und man muss es sehr vorsichtig dosieren, damit nicht zu viel auf einmal rausschwappt. Mit der Wirkung bin ich aber sehr zufrieden, toll für meine feuchtigkeitsarme Haut. Der Duft ist auch super.

Blumi vor 6 Monaten

Gut für die Fersen
Habe von der Creme durch Cosmetio erfahren und sie gleich in der Apotheke gekauft. Bei mir ist sie in einem Tiegel statt in einer Tube.

Habe die Creme zuerst am Körper verwendet, doch da hat mir nicht so gut gefallen, dass sie eine ziemliche Schicht hinterlässt, und zwar auch auf den Handflächen, sodass ich mir die Hände zwischendurch 1-2mal waschen musste, um weitercremen zu können. Auch ist die Schicht sehr "haltbar" und ließ sich kaum abduschen (Hand + Duschgel).

Aber dann hab ich angefangen, mir damit die Fersen einzuschmieren und dafür ist sie gut, finde ich. Ich hab von einer Fußpflegerin mal den Tipp bekommen, dass bei Hornhaut am besten hilft, wenn man die Füße einschmiert (statt Peelings mit Peelingsocken). Ich habe seitdem wirklich das Gefühl, dass die Hornhaut sich viel langsamer bildet (vielleicht war ich durch Corona aber auch weniger zu Fuß unterwegs). Jedenfalls sind die Fersen auch so in einem besseren Zustand, weil die Haut genährter ist. Dabei ist es nicht mal eine spezielle Fußcreme! Wirkt aber trotzdem irgendwie besser als die Cremes, die ich hatte. Wobei ich das noch langzeitbeobachten muss (mehr zu Fuß gehen etc.).

Das Eincremeritual am Abend ist sehr angenehm und entspannend vor dem Einschlafen (Füße freuen sich). Ich schaue dabei noch irgendein "letztes Video" und nach dem Eincremen der Fersen streiche ich Creme noch aus, sodass die Fußsohlen etc. noch bissl was abbekommen und die Fersen in den Schlapfen weniger herumrutschen.

Der Duft ist sehr dezent und angenehm.

Die Creme war zwar recht teuer, aber so, wie ich sie jetzt verwende, werde ich noch sehr lange was von meinem Riesentiegel haben.
1 Antwort