CosmetioNewsCosmetioNews’ Blog

03.09.2018 18:42 Uhr
1 Auszeichnung

Atelier PMP Düfte - mit ungewöhnlichen Parfümkonzepten den Parfümmarkt revolutionieren

Atelier PMP (Perfume Mayr Plettenberg) – das sind Stefanie Mayr, Designerin und Künstlerin sowie Daniel Plettenberg, Markenmacher und Inhaber von VALOR Research & Consulting GmbH. Mit ihren ungewöhnlichen Parfümkonzepten möchten die beiden den Parfümmarkt revolutionieren. Dabei geht es ihnen nicht nur um den tatsächlichen Duft, sondern insbesondere um die Idee dahinter. Sie suchen sich Spitzenparfümeure wie Mark Buxton, die ihre Ideen in einen Duft übersetzen, und holen unterschiedlichste Künstler aus der ganzen Welt dazu, um mit ihnen die Geschichte des Parfüms kunstvoll zu erzählen.

Zum Portfolio gehören derzeit folgende Düfte:

Dreckig bleiben | Concrete Flower | anti anti | EMPA | TOPIA
(alle Düfte wurden von Parfümeur Mark Buxton komponiert)

Dreckig bleiben

Dreckig bleiben

Dreckig bleiben bedeutet, mit den besten Freunden in der gemütlichen Jogginghose am Fluss um das Lagerfeuer zu sitzen – die Füße im Sand und ein Glas Wein in der Hand. Kein Kostümchen, keine High Heels, kein weißes Hemd. Nicht tun als ob, sondern einfach sein. Und am nächsten Morgen krabbele ich aus dem Bett, bin glücklich und zufrieden und trage immer noch den Duft der Nacht und des Lagerfeuers an mir. Besser kann es nicht sein.

Kopf: Bergamotte | Neroli | Mandarine | Ingwer
Herz: Rauchige Öle der Zistrose| Öle der Gurjum-Pflanze | Elemi | Öl des Balsambaumes
Basis: Zeder | Öl aus Guajakholz | Sandelholz | Vanille

Atelier PMP - Dreckig bleiben50 ml120,00 €*


Concrete Flower

Concrete Flower

Was bringt Beton zum Blühen, was bricht die graue Tristesse? Die Antwort: Graffiti, die verschiedenen Formen der Streetart, Urban Gardening. Die vielen kreativen Formen, mit gegebenen Räumen umzugehen. „Ein knallfrisches Gegenkonzept zur Tristesse“ war also der Arbeitstitel, unter dem Parfümeur Mark Buxton einen Duft komponierte, der mit der Wucht von Graffitis daherkommt, kurz von Beton und Lack erzählt, aber vor allem von der Schönheit und Pracht der Natur berichtet. Eine super-moderne, grüne und energetisierende Interpretation des Themas „Eau de Cologne“.

Kopf: Ingwer-Koriander-Akkord | Bergamotte | Mandarine | Schwarzer Pfeffer | Thymian | Salbei | Kardamom
Herz: Neroli | Ingwer | Jasmin | Iris | Nelkenöl | Lilie
Basis: Styrax | Sandelholz | Chinesische Zeder | Eichenmoos | Ambra | Moschus

Atelier PMP - Concrete Flower50 ml120,00 €*


anti anti

Anti Anti

Kopf: Haselnuss | Bitterorangenöl | Roter Pfeffer | Kardamom
Herz: Kakao Absolue | Osmanthus Absolue | Leder | Zistrose Absolue | Birkenteer
Basis: Eichenholz | Benzoe Siam | Vetiver | Sandelholz | Zedernholz | Moschus

Atelier PMP - anti anti50 ml120,00 €*


COMBINISM: EMPA & TOPIA

Alles kann passieren, wenn wir uns kombinieren!

Atelier PMP ruft mit der Linie COMBINISM dazu auf, sich zu verbünden und wagt sich damit an ein Novum: Zwei eigenständige Düfte mischen sich zu einem neuen. Den Auftakt macht EmpaTopia.

Bei Empa und Topia verbünden sich nun zwei schöne Gegensätze: Empa ist der empathische, weiche, sanfte Duft: Rosenholz, Orangenblüten und Kardamom sorgen für eine zarte Frische. Topia ist mit Blutorange, Rhabarber und Salbei ein struppiger, grüner, utopischer Duft. Jeder Duft beeindruckt schon für sich, zusammen sind sie eine Revolution der Sinne.


Empa
Empa
Kopf: Rosenholz | Kardamom | Orange | Zypresse | Tagetes
Herz: Zimt | Ylang-Ylang | Kaschmirholz | Orangenblüte | Karottensamen | Türkische Rose
Basis: Sandelholz | Patschuli | Moschus | Ambranoten | Zedernholz


Atelier PMP – Empa100 ml115,00€*


Topia

Topia

Kopf: Blutorange | Ingwer | Salbei | Veilchen | Zedernblätter | Rhabarber | Cedrat I Bergamotte
Herz: Mate | Himbeere | Blond Tobacco | Petitgrain | Weihrauch | Zimt
Basis: Eichenholz | Salbei | Moschus | Zedernholz | Vetiver

Atelier PMP – Topia100 ml115,00€*

*unverbindliche Preisempfehlung