Forum-Suche
Übersicht Männerpflege
Morning Glory Rasierklingen
Morning Glory Rasierklingen vor 8 Jahren
Hat jemand von euch schon mal diese Rasierklingen getestet? "Relativ" preiswert sind sie ja schon mal!

Meine simplen Fragen wären: Scharf? Lange haltbar?
vor 8 Jahren
Zum testen muß man sie erst mal finden. Vielleicht kannst Du mal eine Einkaufsquelle nennen. Ebay kennt sie jedenfalls nicht.
vor 8 Jahren
Megantic:
Zum testen muß man sie erst mal finden. Vielleicht kannst Du mal eine Einkaufsquelle nennen. Ebay kennt sie jedenfalls nicht.

Folge einfach dem Link oben WinkLaughing
vor 8 Jahren
Die Seite hat kein Sicherheitszertifikat und spielt dafür an den unmöglichsten Stellen Werbung ein Laughing
Aber vielleicht sind die Klingen ja das Rasurhimmelreich auf Erden.
vor 8 Jahren
Die Seite ist in der Tat äußerst seriös... Rolling Eyes

Das erkenne ich allein schon daran, dass die den halben Spamordner meines Email-Postfachs füllen. Evil or Very Mad
Zuletzt bearbeitet von Duro am 20.10.2014, 18:14, insgesamt einmal bearbeitet
vor 8 Jahren
Ok, scheint Schrott zu sein
vor 8 Jahren
DonVanVliet:
Ok, scheint Schrott zu sein

Exakt, außerdem musst du eine Art "Klingen-Abo" abschließen. Summa sumarum sind die nicht wirklich billiger als die von den "Großen". Wenn du bei Gilette bist, dann steig auf Wilkonson um. Die sind etwas günstiger, dafür aber auch ziemlich brauchbar.

Wenns günstig und besser sein soll, dann nimm einen Hobel Wink
vor 8 Jahren
Dank Addblocker und Skriptstopper hab ich keine Werbung und kein Spam bekommen. ABer mich störte schon die 'Keramikbeschichtung'. Rasierklingen müssen dünn sein, wie will man sie da mit Keramik beschichten? Und was soll das überhaupt bringen? Klar, es gibt Keramikmesser, sie man nicht wirklich schärfen muss, aber hier ist die ganze Klinge aus Keramik und auch nicht so dünn zu realisieren, wie mit Metall und wie es eben nötig wäre. Aber etwas derartiges lässt sich nicht mit einer Mikrometer dicken Beschichtung realisieren.

Ich glaub die sind zum in die Tonne kloppen resp. Verarsche.
vor 8 Jahren
NebelGeist:
Dank Addblocker und Skriptstopper hab ich keine Werbung und kein Spam bekommen. ABer mich störte schon die 'Keramikbeschichtung'. Rasierklingen müssen dünn sein, wie will man sie da mit Keramik beschichten? Und was soll das überhaupt bringen? Klar, es gibt Keramikmesser, sie man nicht wirklich schärfen muss, aber hier ist die ganze Klinge aus Keramik und auch nicht so dünn zu realisieren, wie mit Metall und wie es eben nötig wäre. Aber etwas derartiges lässt sich nicht mit einer Mikrometer dicken Beschichtung realisieren.

Ich glaub die sind zum in die Tonne kloppen resp. Verarsche.

So abwägig ist das nicht, die Feather Klingen bzw. einige andere Hersteller beschichten ihre Klingen mit Platin. Einen Interessanten Faden gibt es hier:

http://forum.nassrasur.com/showtopic.php?threa did=9967&pagenum=1#threadpost000000

Dennoch würde ich die Finger davon lassen. Mit einem Hobel fährt man wesentlich günstiger und erheblich besser. Mit ein bisschen Übung gehts genau so leicht von der Hand, als wie mit einem Systemrasierer.
vor 8 Jahren
Eine metallische Beschichtung ist aber was komplett anderes ans eine keramische. Ich sage ja nicht, dass Beschichtungen generell nicht gehen. Nur bei Keramik bin ich skeptisch.
vor 8 Jahren
Da hast du auch wieder recht, ich sehe hier die "Dicke" der Klingen als Problem. Die Klingen meines elektrischen Barttrimmers sind mit Keramik beschichtet, die Klinge ist aber auch wesentlich dicker als die einer Rasierklinge.

Na ja einfach die Finger von den Dingern lassen und gut ist Wink
vor 8 Jahren
Da mein AdBlocker mich die Seite gar nicht erst öffnen lässt: Geht's hier um richtige klingen oder um welche für Systemrasierer? Bei letzteren sind Wilkinson nicht billiger. Mach3 klingen gibt's im Netz günstig und so schlecht sind die auch nicht wenn man nicht anderes will.
vor 7 Jahren
Ich war auch ultra neugierig darauf, ob die Klingen bzw. die Produkte was taugen und habe bei Douglas das Komplettset für meinen Liebsten bestellt. Er, der auf Gillette schwört, fand sie schrott. Seiner Meinung nach würden die Klingen nicht so glatt über das Gesicht gleiten und dadurch so ein "rupfendes" Feeling verursachen (ich hoffe, man versteht mich Very Happy ). Da ich sie auch nicht wegwerfen wollte, benutze ich sie jetzt für den Körper, da finde ich sie gar nicht schlecht. Dadurch, dass der Rasierer 5 Klingen hat, entfernt er die Haare in einem Zug gut und die Haut ist an den Beinen glatt. Aber das wäre jetzt kein Kriterium, mir die Klingen weiter zuzulegen.
Von der Kosmetik war mein Freund auch nicht wirklich begeitstert, da werde ich aber noch zu jedem Produkt einzeln was schreiben.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Übersicht Männerpflege Morning Glory Rasierklingen
Gehe zu