Forum-Suche
26 - 33 von 33
Übersicht Körperpflege
Winterpflege bei trockener Haut
vor 9 Jahren
sie kostet nicht so viel ca. 20 euro, es gibt viel teuerere, die cremes ist auch nicht so schlecht, fuer den winter gegen sehr trockene haut eignet sie sich hervorragend
auf dauer ist sie jedoch nicht das gelbe von ei, im wahrsten sinne des wortes, sie enthaelt ausser letithin nicht viel und die haut braucht doch bisschen mehr...
vor 9 Jahren
garnier urea körpermilch
aber achtung! nach der rasur(beine, intimzone)juckt und brennt die etwas Mad
vor 9 Jahren
Nutrix ist eine top Creme wenn nur nicht dieser penetrante Geruch wäre. Meine Lieblingspflege ... ich habe auch eine sehr trockene Haut ist Clarins Multi Regenerante für die trockene Haut.
vor 9 Jahren
eine top creme hat kein alhokol und nicht nur lecithin als wirkstoff...
vor 9 Jahren
Mag ja sein, aber anscheinend sind doch viele von der Creme begeistert sonst würde es sie ja nicht schon Jahrzehnte geben.
vor 2 Monaten

Bester Tipp: Auf Bodylotion und zu chemisches Duschgel verzichten. Trockene Haut kommt eher von Hormonumstellungen, zucker-fetthaltiger Ernährung, zu wenig getrunken (u1,5l) oder zu lange in der Sonne gewesen und/oder zu häufiges und zu warmes Duschen mit einem Duschgel, das PEG und andere schädliche Stoffe drinnen hat.

Es ist besser daran nicht so viel zu cremen und schmieren, sonst wird es noch trockener. Bin auch kein Fan von Medikamenten, weil die meistens (bes, bei Kopf-Magen-Darm Schmerzen und Schlafstörungen, SVV, Fremdgefährdung) Symptome vielleicht lindern, aber die Ursachen auf längere Sicht verschlimmern und dann mehr Symptome (Nebewirkungen) fördern.
vor 2 Monaten
Hallo zusammen,

ich habe im Winter auch das Problem, dass meine Haut sehr trocken und schuppig wird und zudem juckt sich auch ganz schrecklich. Ich weiß nicht woher das kommt und warum es immer im Winter so ist, aber ich weiß, dass mir recht wenige Pflegeprodukte geholfen haben, diese nervige Problem zu lindern.

Ich weiß nicht, wie eure Erfahrung so ist, aber die Pflegeprodukte helfen nur solange man sie ständig aufträgt. Wenn man einmal das Eincremen nach dem Duschen vergisst, ist alles wieder gleich.

Meiner Erfahrung nach können Nahrungsergänzungsmittel bei solchen Problemen viel besser helfen. Hat jemand Erfahrung damit?

Ich nehme Nachtkerzenöl Kapseln und bin von ihrer Wirkung begeistert, sie helfen bei extrem trockner, schuppiger und juckender Haut besser als jedes Pflegeprodukt welches ich bis jetzt ausprobiert habe. Es handelt sich um diese Kapseln hier www.vitaminexpress.org/de/nachtkerzenol-kapsel n-nachtkerzenol-kapseln. Wichtig ist aber die Kapseln regelmäßig einzunehmen und nicht aufzuhören, wenn man merkt, dass die Haut gut aussieht. Es ist ein naturreines Produkt, so dass man es ohne Bedenken länger nehmen kann.

Viele Grüße

vor 2 Monaten 1

Ich hatte mich früher nie eingecremt und hatte vor allem im Winter immer richtig trockene Haut (raue leicht schuppige Unterschenkel und rissige Hände). Habe mir es aber angewöhnt mich immer nach dem Duschen einzucremen und die Hände zwischendurch nach Bedarf. Damit ist es auf jeden Fall besser und sogar leichte Lotionen sind deutlich besser als nichts aber noch besser wirken natürlich reichhaltige Produkte. 

Im Winter hat man trockenere Haut, weil die Luft trockener ist und durch die Kälte weniger Schweiß und Talg produziert wird. 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Übersicht Körperpflege Winterpflege bei trockener Haut
26 - 33 von 33
Gehe zu