CaassinaCaassinas Kosmetik-Kommentare

1 - 10 von 13

09.09.2019 03:03 Uhr
3 Auszeichnungen
Bei mehreren Douglas-Bestellungen habe ich dieses Gesichtsöl als großzügige Probe (5ml) erhalten. Ich verwende es aktuell als Tagespflege, man kann es aber auch als Maske, Nachtpflege oder unter jede andere Creme gemischt anwenden.

Das Öl ist leuchtend orange und duftet fruchtig. Es ist sehr ergiebig, ein kleiner Tropfen genügt für mich völlig. Die Probe sollte bestimmt zwei Wochen reichen, wenn ich sie nur als Tagespflege und Nachtcreme benutze.

Nach dem Auftragen hat die Haut einen sehr schönen leichten Glow, aber sie sieht nicht fettig aus. Ich finde den optischen Effekt so ansprechend, dass ich fast auf Make-Up verzichten würde, wenn ich nicht aktuell mit ein paar Unreinheiten zu kämpfen hätte. Wer sonst ein gutes Hautbild hat, aber einen fahlen Teint nur etwas auffrischen möchte, sollte dieses Produkt unbedingt mal testen. Man sieht wirklich einfach gesund aus.

Wenn ich die Probe aufgebraucht habe, werde ich zur Pflegewirkung bzw. Langzeit-Verträglichkeit auch noch mal ausführlicher schreiben, aber gerade bin ich sehr zufrieden mit dem Öl. Es verträgt sich mit meiner öligen Haut bis jetzt auch sehr gut.


05.09.2019 16:11 Uhr
1 Auszeichnungen
Meine Lockenlotion von Redken war leer, ziemlich zeitgleich mit dem Traumlocken Spray von John Frieda. Diese Spray-Lotion habe ich ursprünglich mal gekauft, als ich ein Fresh Up-Lockenspray suchte. Es steht, gemeinsam mit der Curl Defining Cream aus der gleichen Serie, schon ein Weilchen in meinem Badregal.

Für den ursprünglich angedachten Einsatz ist es meiner Meinung nach letztlich nicht so gut geeignet. Ich verwende zum Auffrischen der Locken lieber ein Spray mit einer wässrigen Konsistenz, zB geht auch gut ein Sprühconditioner, wenn er leicht genug ist. Dieses Spray hier ist eher eine cremige Lotion. Um damit ausgehangene Locken wieder fit zu bekommen, muss man die Haare vorab etwas anfeuchten. Als Leave-In über Nacht geht das auch noch, beides ist mir aber nichts für "mal eben zwischendurch nachfrisieren".

Aber der Primer ist ein tolles Leave-In für lockiges Haar, man kann es damit ganz toll lufttrocknen lassen. Die Locken werden definiert und bouncy. Man sollte aufpassen, das Produkt nicht überzudosieren, aber es ist dafür auch schön ergiebig, und die Flasche relativ groß im Verhältnis zu Drogerie-Größen, die bei Styling-Cremes etc. schon mal überschaubar sind. Von daher relativiert sich auch der Preis (~28-30€, je nach Bezugsquelle).
Für meine Haare ist es auch ein großartiger Schutz vor Frizz. Wenn man zu viel erwischt, fetten meine Haare etwas schneller, aber an die richtige Dosierung taste ich mich noch heran.

Es duftet unaufdringlich. Finde ich sehr gut und würde ich sicher wieder kaufen.


29.08.2019 01:45 Uhr
2 Auszeichnungen
Diesen Pinsel habe ich einrach mal mitgenommen - einen Kabuki hatte ich noch nicht, für Puder-Foundations habe ich bislang den Silk Finish von Zoeva verwendet (den ich letzten Endes auch immer noch bevorzugen würde).

Dennoch ist der Kabuki der Eigenmarke von Rossmann anständig. Er ist dicht gebunden und seidig. Die Haare fühlen sich auf der Haut etwas steifer an, als ich es vom Silk Finish kenne. Er verliert das ein oder andere Haar und er gibt nicht ganz so gut Produkt ab, wie mein Vergleichsobjekt. Kostet aber auch nur ein Viertel.

Für den Preis wirklich okay, und das Ergebnis ist auch gleichmäßig - es dauert halt ein wenig länger, bis das Ergebnis optimal ist.


13.08.2019 04:09 Uhr
Diesen Flakon habe ich ziemlich lange unbeachtet in der Schublade gehabt. Ich habe erst andere Produkte aufbrauchen wollen, zudem ist mir der Ton Sand viiiiiel zu dunkel im Winter, aber jetzt im Sommer kann ich ihn, mit ein paar Lightening Drops angeglichen, tragen.

Ich hatte schon vergessen, was ich an dieser Foundation so klasse fand, jetzt wurde es mir schlagartig wieder bewusst:

1. Sehr gute Deckkraft. Für manche mag es nicht natürlich/glowy genug sein, doch manchmal möchte ich eben alles an Narben und Pickelmalen verschwinden lassen. Zudem habe ich gerade kurzzeitig die Pille ausgesetzt, und meine Haut hat sich dementsprechend leider verschlechtert.

2. Super gute Haltbarkeit: diese Foundi ist nicht wasserfest, aber das ist auch schon alles. Schweiß, lange Schicht... Alles hat sie nicht nur überstanden, sie sitzt auch bombenfest, inkl. allem was on top aufgetragen wird: Rouge, Contouring... Eine bessere Basis habe ich persönlich noch nicht getestet in Sachen Haltbarkeit. Zudem bleibt alles schön matt und auch gleichmäßig.

Für den Preis finde ich das ja wirklich klasse und so gut wie unschlagbar :)


09.08.2019 23:35 Uhr
Ich sage es direkt eingangs: für den Preis absolut unschlagbar. Dieser matte Liquid Lipstick ist wirklich schön matt, sehr haltbar, und trocknet die Lippen dennoch nicht aus. Die Soft Matte Lip Creams von NYX sind noch etwas leichter und geschmeidiger im Auftrag, aber sie kosten auch etwas mehr als doppelt so viel (immer ja noch echt erschwinglich mit 7€). Trotzdem müssen sich die schnuckligen Tübchen von essence nicht dahinter verstecken. Man muss beim Auftragen ein ganz bisschen vorsichtig sein, dass man nicht zu dick aufträgt, denn sonst bröckelt es. Dennoch finde ich den Tragekomfort klasse. Innen an der Lippe trägt sich der Lippenstift zwar bald ab, aber das passiert mir auch genauso bei MAC oder Too Faced. Auf Schleimhaut muss das Zeug ja auch nicht halten. Einen Lipliner würde ich hier empfehlen, gerade wenn man zu den dunkleren Farben, oder dem Knallpink oder -rot greift. Dann kann man auch mit dem Applikator ganz gut arbeiten.

Ich habe mir drei unterschiedliche Nude-Töne, ein dunkles Beere und ein knalliges Rot gekauft, das eher ins kühle Spektrum geht. Bis auf den hellsten Nude-Ton (02 i love you, me neither) decken sie auch alle ganz fantastisch und gleichmäßig. Meine von Natur aus kräftig roten Lippen scheinen bei dieser Farbe zu sehr durch.

Auch dieser Liquid Lipstick duftet nach Vanillesauce oder -pudding, und ich kann mich nur wiederholen: für schlappe 2,80 € macht man hier absolut nix verkehrt, wenn man matte Looks mag.


09.08.2019 23:22 Uhr
Diesen Gloss oder glossy Liquid Lipstick habe ich mal im Grabbelaufsteller bei Rossmann gefunden. Die Farbe, ein bodenständiges helles Rosenholz oder Nude-Pink gefiel mir gut. Ich stehe eigentlich nicht so auf Lipgloss, aber irgendwas sagte mir, probier es doch mal wieder...!

Und die Stimme hatte Recht - der Liquid Lipstick gefällt mir echt gut :) die Farbe sollte, außer ganz hellen, warmen und sehr dunklen Typen, fast jeder stehen. Sie ist deckend, und verteilt sich schön gleichmäßig. Der Glanz ist schon vinylig, sieht also nicht gerade natürlich aus - muss man zugegeben mögen. Eigentlich ist das so gar nicht mein Stil, aber überraschenderweise gefällt es mir an mir hier echt gut. Vor allem gibt der Gloss ein ordentliches Plus an Volumen. Für mich ist dieses nudige (*nuddige* ;)) glossige ein totaler 90er-Retro-Look.

Der Gloss klebt auch gar nicht so doll, wie man meint. Beim Auftragen duftet er sehr intensiv nach Dr. Oetker Vanillesauce. Ich find es lecker, vielen wird es zu viel sein. Der Geruch verfliegt allerdings bald. Schmecken tut der Gloss nicht. Meine Lippen werden nicht ausgetrocknet.

Also ich finde es sieht ein bisschen nach Porno, ein bisschen nach Barbie, ein bisschen künstlich und ein bisschen nach dem Look meiner Teenie-Zeit aus.

Muss man mögen, wie gesagt - und ab und an mag ich es.


07.08.2019 04:31 Uhr
1 Auszeichnungen
...zu uns auf die Arbeit.

Diesen leicht anachronistischen Kommi schreibe ich jetzt, da ich mal wieder eine Flasche Duschschaum leer habe und mein über das Badezimmer-Regal schweifender Blick durch Zufall an der zartrosa Tube hängen blieb. Ich habe zu Weihnachten von meiner Chefin eine Geschenkset mit Duschgel, Bodylotion und Bademantel bekommen.

Manchmal vergreift sie sich bei der Auswahl der Geschenke, aber dieses passt sehr gut :) der Bademantel ist schön flauschig, und obwohl ich kein großer Freund von Douglas-Geschenksets bin, traf dieses dufttechnisch meinen Geschmack. Es riecht zum Glück nicht nach Glühwein, Lebkuchen oder Vanillemischmasch, sondern blumig-pudrig-weich... ein eleganter, Wohlfühl-Duft nach Pflege, passend zu dem flauschig-weißen Bademantel. Deswegen durfte nicht nur der bleiben, sondern auch das DG (Bodylotion hab ich verschenkt, die werden nie leer bei mir, und ich hab noch genug bis ungefähr zu meinem 64. Geburtstag).

Das Gel ist klar und leider viel zu flüssig - da muss man vorsichtig dosieren, und trotzdem kommt immer zu viel aus der Tube. Es schäumt ausreichend und macht die Haut richtig schön sauber, dennoch bleibt sie weich zurück. Dass das DG pflegt wäre jetzt auch zu viel gesagt, aber meine Haut spannt zumindest jetzt im Sommer nicht und fühlt sich auch weich an.

Angenehmes Duschgel, das zum vollen Preis zwar overpriced wäre (20€ für Set incl. Bademantel), aber da es ein Geschenk war, sage ich artig Danke und freue mich, solang die 150ml halten.


05.08.2019 06:00 Uhr
2 Auszeichnungen
Ich bin nicht so begeistert. Dieses Shampoo trocknet mein Haar ziemlich aus. Selbst wenn ich den Conditioner vor der Haarwäsche benutze, also eigentlich ein gewisser Schutz besteht, ist mein Haar irgendwie spröde. Allerdings ist meine Flasche schon etwas älter - vielleicht ist die aktuelle Version sanfter. Verträglich ist es ansonsten schon, die Kopfhaut macht keine Probleme.

Der Duft ist auch nicht so meins, zu künstlich aprikosig irgendwie. Hätte mir vor 20 Jahren als Teenie sicher gefallen ;)


05.08.2019 05:36 Uhr
2 Auszeichnungen
Isana hat fast parallel zu Garnier ein ähnliches Produkt auf den Markt geworfen, das ich mir noch vor dem Original gekauft habe. Ich habe es nur in zwei Sorten gesehen, Mandel & Milch und Magnolie & Lotus. Erstere hat mich dufttechnisch weniger gereizt, außerdem war mein Haar zu diesem Zeitpunkt gesünder, so dass ich zur vermeintlich leichteren Variante für Glanz statt für Reparatur gegriffen habe.

Die Maske/Spülung/Leave-In gibt es hier nicht in botanischen, alleinstehenden Varianten wie bei Garnier, sondern wird in die bestehenden Linien eingegliedert.

Die Kur riecht erstmal himmlisch. Für mich eher fruchtig-exotisch als blumig, aber sehr angenehm und dennoch dezent genug, dass es einen auch nicht umhaut, wenn man es nicht ausspült.

Ich verwende es aktuell nur als Leave-In. Als Kur habe ich es auch getestet, aber da war es mir nicht pflegend genug.
Die Konsistenz ist cremig und mittelfest, und sehr reichhaltig. Man muss aufpassen, dass es nicht überdosiert wird. Man kann es auch nur auf strapazierte Partien auftragen (bei mir Spitzen und die neuen blonden Strähnchen).

Ich mag das Produkt. Die Haare werden gepflegt und etwas mehr definiert. Ich mische es bevorzugt mit etwas Haargel, das wirkt dem Austrocknen durch das Gel entgegen und die Locken werden definiert, aber nicht hart.

Es hat auch laut Codecheck sehr gute INCI, außer Palmöl nur unbedenkliche oder leicht bedenkliche Inhaltsstoffe, die man in fast jeder konventionellen Haarpflege findet.
Würde ich bestimmt nachkaufen, auch weil es nur 1,99€ kostet und sooo ergiebig ist. Auf der HP von Rossmann findet man es leider nicht mehr, aber wer es noch irgendwo findet, sollte es testen bei trockenem Haar.


05.08.2019 00:40 Uhr
Zuletzt bin ich bei Haarkuren und Conditioner dazu übergegangen, sie vor dem Haarewaschen zu verwenden. Das hat bei den meisten Produkten auch großartig funktioniert. Mit dieser Kur hier verhält es sich anders. Per se ist das nicht schlechter, man muss es halt nur ausprobieren. Habe auch seit kurzem richtig blondierte Strähnchen, daher sind die Haare natürlich wieder trockener und pflegebedürftiger.

Also Anwendung nach der Wäsche. Mir ist bis jetzt keine besondere Wirkung in puncto schönere Licken aufgefallen muss ich leider sagen. So ist es jedoch auch bei dem entsprechenden Spray der Reihe. Bei mir funktioniert dieses besser, wenn meine Haare schon gut hydriert sind, was man ja durch Pflege u. Waschtechnik vor dem Styling bewerkstelligen kann. Bei Haarkur finde ich das aber schon doof, wenn sie nicht richtig durchfeuchtet, denn das erwarte ich ja eigentlich, wenn ich Intensivpflege anwende.

Nun ja, ich habe sie bis jetzt 2 x benutzt, und ich werde sie natürlich aufbrauchen, vielleicht finde ich ja noch den Kniff, damit das Produkt für mich funktioniert - wie bei dem Spray. Aber ich werde danach wieder zu meinen bewährten Produkten von Redken und L'Oréal oder auch Lush zurückkehren. Keine Lust mehr auf Experimente ;)

Erstmal gibt es keine Gesamtbewertung.


1 - 10 von 13