GrenouillaGrenouillas Kosmetik-Kommentare

14.09.2019 19:36 Uhr
Für Blush muss man nicht immer viel Geld ausgeben und in dieser Kategorie findet man meiner Ansicht nach auch echt nette Sachen in der NK-Ecke. Klar, ein Nars oder Hourglass ist noch mal was Anderes - dennoch mag ich dieses Produkt von Terra Naturi ziemlich gerne. Ich finde, dass der Rouge mit der Maserung und dem Sheen sehr hübsch im Pfännchen aussieht und auch im Gesicht gefällt er mir gut. Es gibt zwei Varianten (01 Golden Rose und 02 African Dream), die es beide in meine Sammlung geschafft haben.

Golden Rose ist, wie der Name schon sagt, ein sehr gefälliger Rosé-Ton mit einem leichten Goldeinschlag und macht frische Winterwangen. African Dream ist ein wunderbar warmer Orange-Terracotta-Ton (auch hier ist der Name Programm), der einen Hauch Sommerbronze auf die Haut zaubert.

Beide sind dezent, natürlich und schwer überzudosieren - was bei Blush meiner Ansicht nach nie ein Fehler ist. Außerdem habe ich eine Schwäche für Blushes mit Glow, von daher fallen diese hier voll in mein Beuteschema. Ich benutze beide auch Monate nach dem Kauf noch gerne (was bei mir nicht selbstverständlich ist) und sie werden auf jeden Fall in meiner Sammlung verbleiben.

Die Blushes gibt es bei Müller zum kleinen Preis von 3,95€. Sie sind Natrue-zertifiziert, vegan und enthalten zwischen 8 und 9g,


17.08.2019 18:28 Uhr
3 Auszeichnungen
Wundert mich, dass es zu diesem Produkt bisher keinen Eintrag gab, denn dieses Rougepuder ist eine gelungene Sache! Ich besitze alle drei Farbvarianten und finde sie gleichermaßen schön. Es handelt sich um universell gut tragbare Töne, die allesamt dem Teint schmeicheln und perfekt für den Alltag sind.

01 Natural Rose ist ein kühler, rosig-pinkiger Ton, gut auch für den Winter. Bei 04 Rosewood handelt es sich um einen warmen Rosenholzton und 08 Peachy ist ein richtig schöner Sommerton. Alle lassen sich weitestgehend problemlos auftragen bzw. aufbauen. Klar habe ich bessere Blushes in meiner Sammlung, was die Regelmäßigkeit des Auftrags betrifft (Benefit, Hourglass), aber die kosten auch das Zehnfache. Gemessen daran finde ich die Anwendung der Alterra-Blushes echt in Ordnung. Sie sind nicht staubig, ordentlich pigmentiert und fühlen sich beim Swatchen verhältnismäßig weich und angenehm an. Mich persönlich spricht sowohl die Textur als auch die Farbauswahl deutlich mehr an als z.B. die Blushes von Alverde. Das Finish ist tendenziell matt, aber ein klitzekleines bisschen Sheen sorgt dafür, dass die Farben etwas Dimension bekommen.

Mir gefällt hier das Gesamtpaket wirklich gut. Bei dem Preis gibt's kein Vertun - die sind und bleiben fester Bestandteil meiner Sammlung. Die Blushes sind 12 Monate haltbar, enthalten 5,5g, sind Made in Germany, Natrue-zertifiziert (aber nicht vegan) und natürlich exklusiv bei Rossmann zu haben.


11.03.2019 19:18 Uhr
1 Auszeichnungen
Alterra hat einfach gegenüber der direkten Konkurrenz Alverde und Terra Naturi die Nase vorn, wenn es um Augenbrauenzeugs geht. Einer meiner langjährigen Lieblinge ist bereits der "Augenbrauenstift" in 01 Light Brown, und dieser wird perfekt ergänzt durch dieses Augenbrauengel. Nirgendwo anders (und ich schließe KK mit ein) habe ich bisher ein *so* genial aschiges Farbmatch für mich gefunden. Mit diesen beiden Produkten zusammen sind meine Augenbrauen on fleek!

Das Gel kommt mit Hygienesiegel, was ich beim Kauf ganz hilfreich finde, weil man dann weiß, dass es noch frisch ist. Es hat ein normal großes Bürstchen, so dass ich zuerst die Befürchtung hatte, damit nicht präzise genug arbeiten zu können. Das hat sich aber zum Glück nicht bewahrheitet. Nachdem ich mit dem Augenbrauenstift Lücken gefüllt habe, kann ich die Härchen wunderbar striegeln, ohne dass es verschmiert, batzt oder sonst irgendwie unangenehm auffällt. Natürlich gehe ich vorsichtig zu Werke und drücke nicht zu fest auf, sondern bürste nur sanft nach oben. Das reicht um meine Augenbrauen mit ein bisschen Farbe, Definition und Fixierung für den Tag fit zu machen. Wenn das Gel komplett herunter getrocknet ist, rührt es sich nicht mehr von der Stelle. Das Ergebnis sind natürliche, aber wirklich sehr rund und gepflegt aussehende Brauen. Love it!

Das Produkt ist vegan, Natrue-zertifiziert , made in Germany und enthält 9 ml. Außer 02 Grey Brown gibt es noch 01 Transparent - beide für €3,99 bei Rossmann.


10.02.2019 11:38 Uhr
3 Auszeichnungen
Diese Mascara habe ich aktuell in Gebrauch. Sie schenkt zwar weniger Volumen, aber dafür werden die Wimpern schön verlängert und definiert. Sie batzt und bröckelt nicht und man bekommt auch nach längerer Tragezeit keine Panda-Augen. Wenn man nach dem Abtrocknen erneut tuscht, kann man das Ergebnis noch mal deutlich steigern. Aber auch ein Coat reicht mir schon für ein gutes alltagstaugliches Finish.

Von der Verträglichkeit her habe ich ebenfalls nichts zu meckern und der Tragekomfort ist hoch (das ist für mich sehr wichtig - ich kann es nicht leiden, wenn ich die Mascara beim Blinzeln "spüre"). Das fein genoppte Gummibürstchen ist angenehm in der Anwendung, erfasst die Wimpernhaare mühelos und umhüllt sie gleichmäßig mit Farbe.

Ich bin mit dem Ergebnis insgesamt sehr zufrieden, aber wenn ich etwas kritisieren müsste, dann wäre es, dass sie den Schwung besser halten könnte. Ansonsten handelt es sich auf jeden Fall um eine überdurchschnittlich gute NK-Mascara zu einem angemessenen Preis. Schade nur, dass man mit dem Kauf jetzt L'Oréal unterstützt. Solange ich aber keine andere NK-Mascara finde, mit der ich zufrieden bin, werde ich mir den Nachkauf offen halten.

Das Produkt ist in 01 schwarz erhältlich, enthält 8 ml, ist vegan und Natrue-zertifiert.


27.01.2019 15:47 Uhr
4 Auszeichnungen
Nachdem Alverde ja zum allgemeinen Unverständnis den "Rose Tinted Highlighter" aus dem Sortiment genommen hat, war ich auf der Suche nach einem neuen speziell mit flüssiger oder Cremeformulierung (Puder-Highlighter betonen ganz gerne mal meine Texturen und kleinen Hautfältchen). Bei dem "Soft Glowing Highlighter" von Lavera haben mir die zwei verfügbaren Farben nicht so richtig gefallen (die eine zu pink, die andere zu golden), und das "Beautifying Highlighter Liquid" von Sante war gerade ausverkauft. Also habe ich aus der Not heraus dann doch den von Alverde mitgenommen, obwohl ich ihn eigentlich zuerst nicht so gern wollte, weil er mir sehr hell vorkam.

Aber er hält sich eigentlich ganz wacker. Der Auftrag geht wunderbar problemlos und streifenfrei (da hakelte es bei dem Rose Tinted Highlighter ja gelegentlich mal ein bisschen). Nur die Dose finde ich zu klein - auf jeden Fall nichts für Leute mit langen Fingernägeln. Warum nehmen sie dafür nicht die gleiche Dose wie für die "Camouflage"? Rätsel des Alltags. Alternativ kann man den Highlighter aber auch z.B. mit einem Concealer Buffer entnehmen (mit dem von Ebelin, der neu im Pinselsortiment ist, geht das sehr gut).

Der Highlighter produziert einen natürlichen Glanz im Stile eines dezenten Wetlooks und verschmilzt schön mit der Haut, so wie das nur Cremeprodukte können. Er ist zwar tatsächlich recht hell mit weißlich-kühlem Finish, lässt die Hautfarbe aber immer noch durchschimmern (ich wüsste gerne, ob er auch auf dunkleren Hautfarben funktioniert) und enthält dankenswerter Weise keinerlei Glitzerpartikel.

Ich finde ihn für den Alltag und/oder den No-Makeup Makeup-Day echt ganz schön und habe den Kauf nicht bereut. Wer allerdings einen "In-your-Face"-Highlighter sucht, ist hier falsch. Und die Haltbarkeit ist auch nicht endlos. Ob er Foundation abträgt kann ich leider nicht sagen, denn ich benutze momentan keine. Von dem Auftrag über Puder würde ich bei Creme-Highlightern ohnehin abraten. Auch pudere ich in der Regel nicht über ihn drüber - dafür ist er nicht intensiv genug.

Das Produkt enthält 5 ml und ist Natrue-zertifiziert sowie vegan.


30.12.2018 18:48 Uhr
3 Auszeichnungen
Wer starke Naturlocken hat, weiß: Pflege kann es gar nicht genug geben, denn die Haare sind einfach *immer* trocken. Da mir aber Masken zu aufwändig sind, benutze ich am liebsten Leave-in-Produkte, die ich nicht nur ins nasse, sondern auch zwischendurch ins trockene Haar geben kann. Dieses ist lt. Beschreibung dafür vorgesehen.

Nicht vorgesehen ist aber wohl, dass es die Haare strähnig, klebrig und fettig aussehen lässt, was sich auch durch Akut-Notmaßnahmen wie Ausbürsten etc. nicht mehr richten lässt. Sieht wirklich doof aus. Da ist die Pflege für mich echt zweitrangig, denn ich gebe mir das Zeug ja in die Haare, um sie zwischen den Wäschen geschmeidig zu halten (durch die Locken wasche ich meine Haare nicht so oft), und für mich ist der Zweck eindeutig verfehlt, wenn ich mir nach Benutzung die Haare dann sofort wieder waschen muss (und somit die Pflege gar nicht zum Tragen kommt).

Mit dem Pappzeug in der Frisur kann man sich aber leider nicht wirklich auf die Straße wagen. Von daher wird es direkt entsorgt, damit ich mich nicht weiter damit abquälen muss. Vielleicht funktioniert es ja besser, wenn man es ins nasse Haar tut, aber ehrlich gesagt habe ich wenig Hoffnung und auch keinerlei Lust, das auszuprobieren. Kann vom Kauf daher nur dringend abraten.


17.12.2018 18:44 Uhr
6 Auszeichnungen
Nachdem ich mich eine Weile mit Anti-Aging-Skincare auf einer theoretischen Ebene beschäftigt hatte, habe ich im Sommer beschlossen, meine Hautpflege-Routine grundlegend umzustellen. Unter anderem wollte ich ein Säure-Peeling probieren. Die Wahl fiel auf dieses, denn es ist preisgünstig und falls ich es nicht vertragen hätte, wäre das finanziell gut zu verschmerzen gewesen.

Ich trage die Solution nun schon bereits seit ca. 4 Monaten jeden Abend nach der Reinigung wie ein Gesichtswasser mit einem Wattepad auf (Augenbereich aussparen!) und es hat bei mir wirklich sehr viel zum Positiven verändert. Mein Hautbild hat sich bereits nach wenigen Anwendungen stark gebessert und das ist so geblieben. Meine chronisch fettige, großporige Haut wird zwar nie wirklich asiatisch-porzellanartig sein, aber dennoch ist der Unterschied zu früher so groß, dass ich seitdem tatsächlich keinerlei Bedürfnis mehr verspüre, Foundation zu benutzen - ich trage nur noch Concealer und Puder. Da ich auch eine faule Socke bin und nur das Nötigste für mein Make-up tun möchte (außer AMU, da experimentiere ich gerne mal ein bisschen), finde ich das einfach super!

Die ersten paar Tage, als meine Haut die Säure noch nicht gewohnt war, hat es etwas gebrannt, aber danach habe ich nicht mehr groß was gemerkt. Man kann am Anfang sicher auch jeden zweiten oder dritten Tag auftragen, wenn man damit größere Probleme haben sollte. Bei mir war das nicht nötig. Nicht vergessen: Bei AHA-Peelings immer Sonnenschutz verwenden! Da das aber sowieso Teil jeder Anti-Aging-Routine sein sollte, habe ich mir das ohnehin mit angewöhnt. Übrigens sollte man keinen angenehmen Rosenduft oder ähnliches erwarten - das Produkt riecht so, was es ist, nämlich säuerlich.

Mal wieder ein tolles Produkt von The Ordinary! Die Solution enthält 240 ml und kostet unter 8 €. Bei mir hat die Flasche etwas über 4 Monate gehalten. Ganz sicher ein Nachkaufkandidat - und generell möchte ich nicht mehr auf ein Säurepeeling verzichten. Seitdem peele ich mit nichts anderem mehr und meine Clarisonic Gesichtsreinigungsbürste ist quasi arbeitslos geworden. The Ordinary hat auch noch ein paar andere Säuren im Angebot, die ich vielleicht bei Gelegenheit noch einmal ausprobieren werde. Diese hier hat aber mit Sicherheit das beste Preis-Mengen-Verhältnis.


08.12.2018 14:42 Uhr
5 Auszeichnungen
Dieser Lipgloss ist beim letzten Thekenwechsel neu bei Alverde eingezogen und das Teil ist der Hammer!! Wo ich beim "Lipgloss 3D-Effekt" überzogene Werbeversprechen bemängelt habe, kann ich hier nur sagen: Hut ab! Die Glosse sind unheimlich farbintensiv und legen sich tatsächlich wie eine glänzende Lackschicht über die Lippen. Dabei lassen sie sich mit dem Applikator recht zielgenau und fleckenfrei auftragen. Für die knalligeren Farben würde ich auf jeden Fall einen Lipliner empfehlen - es könnte sein, dass die sonst ausbluten bzw. die Farben sind einfach so krass intensiv, dass es ohne Lipliner nichts aussieht. Die beiden ersten Töne trage ich dagegen ohne Probleme ohne. Da ich die Glosse so toll finde, habe ich mir in einem Anfall von Übermut alle Farben gekauft, auch wenn ich die drei Rottöne vermutlich nur äußerst selten tragen werde. Zum Glück ist das bei den Alverde-Preisen gut verkraftbar.

Die Haltbarkeit ist erstaunlich - die Lippen werden sogar etwas "gestaint" (die Swatches habe ich nur mit viel Seife wieder vom Arm runter gekriegt). Den Tragekomfort finde ich Alverde-mäßig hoch, d. h. pflegend bei cremiger Formulierung - zwar leicht klebrig, aber m.E. nicht weiter schlimm. Was auch wichtig ist: die Farbe trägt sich ziemlich gleichmäßig ab und wird auf Dauer daher nicht unschön fleckig. Die Glosse haben einen dezent-fruchtigen Duft, von dem man aber auf den Lippen zum Glück nichts mehr merkt. Insgesamt hat mir das Produkt echt die Schuhe ausgezogen. Etwas Vergleichbares ist mir im NK-Bereich bisher noch nicht untergekommen. Von daher: Gut gemacht, Alverde und klare Kaufempfehlung!


05.12.2018 17:48 Uhr
4 Auszeichnungen
Alverde ist ja so eine dieser "Hopp oder Top"-Marken. Dieses Produkt hier finde ich leider relativ enttäuschend, und zwar aus dem einfachen Grund, dass es nicht hält, was es verspricht. Hier glitzert überhaupt kein Mond! Von wegen 3D - der Effekt ist ähnlich, wie wenn man sich einfach einen farblosen Lipgloss aufträgt. Bisschen Glanz, bisschen Schimmer und das war's.

Wem das ausreicht, der bekommt ein solides Produkt mit angenehmem, nicht klebrigem Tragegefühl/Geschmack/Geruch, das sich gut auftragen lässt und auch pflegend ist. Vielleicht sollte Alverde es einfach als normalen, farblosen Gloss vermarkten, dann wäre ich wahrscheinlich gar nicht enttäuscht gewesen. Aber so? Mund leider zu voll genommen!

Der Gloss enthält 5 ml und ist Natrue-zertifiziert, vegan und glutenfrei. Es gibt ihn auch noch in 02 Pink Crush, den ich aber nicht probiert habe.


14.08.2018 15:12 Uhr
2 Auszeichnungen
Diese Foundi habe ich letzten Winter viel getragen. Es gibt sie in drei Farben, von denen die Mittlere genau meinen Hautton trifft. Da ich eigentlich ziemlich hell bin, könnte die erste Farbe gut was für extreme Blassnasen sein.

Die kompakte, gut schließende Dose im bewährten Alverde-Grün kommt immerhin mit einem Spiegel. Mitgeliefert wird außerdem ein labbriges Schwämmchen, das ich aber nicht benutzt habe. Statt dessen habe ich die recht feste bzw. pastöse Konsistenz mit einem Zahnbürsten-Pinsel aufgetragen, was sehr problemlos und extrem schnell ging. Das passte schon mal.

Die Deckkraft ist für NK sehr ordentlich - so im höheren mittleren Bereich. Bei mir hat die Foundi sich nicht groß in Falten abgesetzt und auch keine Texturen betont. Durch die relativ feste Formulierung mit verschiedenen Wachsen ist sie aber recht schwer. Im Winter fand ich das sehr okay, aber jetzt bei den wärmeren Temperaturen möchte ich sie nicht tragen.

Meiner Ansicht nach zusammen mit der "Perfect Cover Foundation & Concealer" die beste Grundierung von Alverde. Einen Nachkauf halte ich mir für den kommenden Winter auf jeden Fall offen. Schlanke 3,95€ und gute Inhaltsstoffe kommen mir natürlich auch entgegen.