GrenouillaGrenouillas Kosmetik-Kommentare

6 - 10 von 148
Grenouilla vor 4 Jahren 3
1
Bewertung

Schrecklich!
Wer starke Naturlocken hat, weiß: Pflege kann es gar nicht genug geben, denn die Haare sind einfach *immer* trocken. Da mir aber Masken zu aufwändig sind, benutze ich am liebsten Leave-in-Produkte, die ich nicht nur ins nasse, sondern auch zwischendurch ins trockene Haar geben kann. Dieses ist lt. Beschreibung dafür vorgesehen.

Nicht vorgesehen ist aber wohl, dass es die Haare strähnig, klebrig und fettig aussehen lässt, was sich auch durch Akut-Notmaßnahmen wie Ausbürsten etc. nicht mehr richten lässt. Sieht wirklich doof aus. Da ist die Pflege für mich echt zweitrangig, denn ich gebe mir das Zeug ja in die Haare, um sie zwischen den Wäschen geschmeidig zu halten (durch die Locken wasche ich meine Haare nicht so oft), und für mich ist der Zweck eindeutig verfehlt, wenn ich mir nach Benutzung die Haare dann sofort wieder waschen muss (und somit die Pflege gar nicht zum Tragen kommt).

Mit dem Pappzeug in der Frisur kann man sich aber leider nicht wirklich auf die Straße wagen. Von daher wird es direkt entsorgt, damit ich mich nicht weiter damit abquälen muss. Vielleicht funktioniert es ja besser, wenn man es ins nasse Haar tut, aber ehrlich gesagt habe ich wenig Hoffnung und auch keinerlei Lust, das auszuprobieren. Kann vom Kauf daher nur dringend abraten.
4 Antworten

Grenouilla vor 4 Jahren 7
10
Bewertung

Game Changer
Nachdem ich mich eine Weile mit Anti-Aging-Skincare auf einer theoretischen Ebene beschäftigt hatte, habe ich im Sommer beschlossen, meine Hautpflege-Routine grundlegend umzustellen. Unter anderem wollte ich ein Säure-Peeling probieren. Die Wahl fiel auf dieses, denn es ist preisgünstig und falls ich es nicht vertragen hätte, wäre das finanziell gut zu verschmerzen gewesen.

Ich trage die Solution nun schon bereits seit ca. 4 Monaten jeden Abend nach der Reinigung wie ein Gesichtswasser mit einem Wattepad auf (Augenbereich aussparen!) und es hat bei mir wirklich sehr viel zum Positiven verändert. Mein Hautbild hat sich bereits nach wenigen Anwendungen stark gebessert und das ist so geblieben. Meine chronisch fettige, großporige Haut wird zwar nie wirklich asiatisch-porzellanartig sein, aber dennoch ist der Unterschied zu früher so groß, dass ich seitdem tatsächlich keinerlei Bedürfnis mehr verspüre, Foundation zu benutzen - ich trage nur noch Concealer und Puder. Da ich auch eine faule Socke bin und nur das Nötigste für mein Make-up tun möchte (außer AMU, da experimentiere ich gerne mal ein bisschen), finde ich das einfach super!

Die ersten paar Tage, als meine Haut die Säure noch nicht gewohnt war, hat es etwas gebrannt, aber danach habe ich nicht mehr groß was gemerkt. Man kann am Anfang sicher auch jeden zweiten oder dritten Tag auftragen, wenn man damit größere Probleme haben sollte. Bei mir war das nicht nötig. Nicht vergessen: Bei AHA-Peelings immer Sonnenschutz verwenden! Da das aber sowieso Teil jeder Anti-Aging-Routine sein sollte, habe ich mir das ohnehin mit angewöhnt. Übrigens sollte man keinen angenehmen Rosenduft oder ähnliches erwarten - das Produkt riecht so, was es ist, nämlich säuerlich.

Mal wieder ein tolles Produkt von The Ordinary! Die Solution enthält 240 ml und kostet unter 8 €. Bei mir hat die Flasche etwas über 4 Monate gehalten. Ganz sicher ein Nachkaufkandidat - und generell möchte ich nicht mehr auf ein Säurepeeling verzichten. Seitdem peele ich mit nichts anderem mehr und meine Clarisonic Gesichtsreinigungsbürste ist quasi arbeitslos geworden. The Ordinary hat auch noch ein paar andere Säuren im Angebot, die ich vielleicht bei Gelegenheit noch einmal ausprobieren werde. Diese hier hat aber mit Sicherheit das beste Preis-Mengen-Verhältnis.
4 Antworten

Grenouilla vor 4 Jahren 5
10
Bewertung

Krass!
Dieser Lipgloss ist beim letzten Thekenwechsel neu bei Alverde eingezogen und das Teil ist der Hammer!! Wo ich beim "Lipgloss 3D-Effekt" überzogene Werbeversprechen bemängelt habe, kann ich hier nur sagen: Hut ab! Die Glosse sind unheimlich farbintensiv und legen sich tatsächlich wie eine glänzende Lackschicht über die Lippen. Dabei lassen sie sich mit dem Applikator recht zielgenau und fleckenfrei auftragen. Für die knalligeren Farben würde ich auf jeden Fall einen Lipliner empfehlen - es könnte sein, dass die sonst ausbluten bzw. die Farben sind einfach so krass intensiv, dass es ohne Lipliner nichts aussieht. Die beiden ersten Töne trage ich dagegen ohne Probleme ohne. Da ich die Glosse so toll finde, habe ich mir in einem Anfall von Übermut alle Farben gekauft, auch wenn ich die drei Rottöne vermutlich nur äußerst selten tragen werde. Zum Glück ist das bei den Alverde-Preisen gut verkraftbar.

Die Haltbarkeit ist erstaunlich - die Lippen werden sogar etwas "gestaint" (die Swatches habe ich nur mit viel Seife wieder vom Arm runter gekriegt). Den Tragekomfort finde ich Alverde-mäßig hoch, d. h. pflegend bei cremiger Formulierung - zwar leicht klebrig, aber m.E. nicht weiter schlimm. Was auch wichtig ist: die Farbe trägt sich ziemlich gleichmäßig ab und wird auf Dauer daher nicht unschön fleckig. Die Glosse haben einen dezent-fruchtigen Duft, von dem man aber auf den Lippen zum Glück nichts mehr merkt. Insgesamt hat mir das Produkt echt die Schuhe ausgezogen. Etwas Vergleichbares ist mir im NK-Bereich bisher noch nicht untergekommen. Von daher: Gut gemacht, Alverde und klare Kaufempfehlung!
1 Antwort

Grenouilla vor 4 Jahren 4
4
Bewertung

01 Sparkling Moon
Alverde ist ja so eine dieser "Hopp oder Top"-Marken. Dieses Produkt hier finde ich leider relativ enttäuschend, und zwar aus dem einfachen Grund, dass es nicht hält, was es verspricht. Hier glitzert überhaupt kein Mond! Von wegen 3D - der Effekt ist ähnlich, wie wenn man sich einfach einen farblosen Lipgloss aufträgt. Bisschen Glanz, bisschen Schimmer und das war's.

Wem das ausreicht, der bekommt ein solides Produkt mit angenehmem, nicht klebrigem Tragegefühl/Geschmack/Geruch, das sich gut auftragen lässt und auch pflegend ist. Vielleicht sollte Alverde es einfach als normalen, farblosen Gloss vermarkten, dann wäre ich wahrscheinlich gar nicht enttäuscht gewesen. Aber so? Mund leider zu voll genommen!

Der Gloss enthält 5 ml und ist Natrue-zertifiziert, vegan und glutenfrei. Es gibt ihn auch noch in 02 Pink Crush, den ich aber nicht probiert habe.
1 Antwort

Grenouilla vor 4 Jahren 3
8
Bewertung

020 Honig-Gold
Diese Foundi habe ich letzten Winter viel getragen. Es gibt sie in drei Farben, von denen die Mittlere genau meinen Hautton trifft. Da ich eigentlich ziemlich hell bin, könnte die erste Farbe gut was für extreme Blassnasen sein.

Die kompakte, gut schließende Dose im bewährten Alverde-Grün kommt immerhin mit einem Spiegel. Mitgeliefert wird außerdem ein labbriges Schwämmchen, das ich aber nicht benutzt habe. Statt dessen habe ich die recht feste bzw. pastöse Konsistenz mit einem Zahnbürsten-Pinsel aufgetragen, was sehr problemlos und extrem schnell ging. Das passte schon mal.

Die Deckkraft ist für NK sehr ordentlich - so im höheren mittleren Bereich. Bei mir hat die Foundi sich nicht groß in Falten abgesetzt und auch keine Texturen betont. Durch die relativ feste Formulierung mit verschiedenen Wachsen ist sie aber recht schwer. Im Winter fand ich das sehr okay, aber jetzt bei den wärmeren Temperaturen möchte ich sie nicht tragen.

Meiner Ansicht nach zusammen mit der "Perfect Cover Foundation & Concealer" die beste Grundierung von Alverde. Einen Nachkauf halte ich mir für den kommenden Winter auf jeden Fall offen. Schlanke 3,95€ und gute Inhaltsstoffe kommen mir natürlich auch entgegen.

6 - 10 von 148