Forum-Suche
26 - 50 von 87
Übersicht Männerpflege
Männerpflege
vor 9 Jahren
Im Grunde braucht Mann nur ein einfaches Stück Seife (nicht den synthetischen Duschgeldreck!) für 29 Cent von Handelsmarke. CoolWink

Da praktischer als Handseifung, nehm ich noch den klassischen Waschlappen dazu. Aber Der kommt nicht schon nach einer Anwendung in die Wäsche (so ein Blödsinn, bei alkalischen Seifenrückständen). Wird über der Badewanne am Handtuchtrockner aufgehangen.

Zur Rasur gibts Rasierpinsel, Rasierseife/Rasiercreme und Rasierwasser. Denn "Aftershave-Balsam" ist widersinnig und auch so eine Lüge der Indsustrie. Also bleibts klassisch.
vor 9 Jahren
HappyHood:
Zur Augencreme-debatte:

www.nivenandjoshua.com/face/eye-care/polaar-ic y-magic/

Das ding hier soll ein ziemlicher bringer sein, schon in mehreren reviews gelesen (...die auch eben diese debatte, ob wirkungsvoll oder nicht - angesprochen haben).

Polaar hat dazu auch patches rausgebracht, quasi eine 4-wochen-kur.
Hätte ich eine Kreditkarte, dann könnte ich jetzt auch einen persönlichen fazit ziehen, aber leeeeeeeider nix credit card...

L'oreal hatte damals mal eine im programm, die hat recht gut gewirkt, ist aber leider eingestellt worden.
Wieviel soll dieser Roller kosten ? Eine echte Frechheit.
Mit einem klacks guter Feuchtigkeitscreme die du um die Augen verteilst und zwei gekühlten Teelöffeln,die du dir einen Moment auf die Augen legst,zauberst du den gleichen Effekt herbei..Kostenpunkt. ein paar Cent.
vor 9 Jahren
Pete1980:
Zur Rasur gibts Rasierpinsel, Rasierseife/Rasiercreme und Rasierwasser. Denn "Aftershave-Balsam" ist widersinnig und auch so eine Lüge der Indsustrie. Also bleibts klassisch.

Eigentlich ist es eher andersherum. Weil ich euch alle mag,wiederhole ich es auch gerne zum X-ten mal.Wer seiner haut was gutes tun will,bei dem heist es (bis auf wenige ausnahmen)
Kein Alkohol im Gesicht.
vor 9 Jahren
Ich schwöre auf die Naturkosmetik von Martina Gebhardt. Im Moment verwenden wir die SensiSana Kalmus Pflege.

Auch gut ist die Wild Utah für die Herren und die Sheabutter Serie.

Früher hatte ich auch Black Mud.

Andere Cremes die wir noch verwenden ist Speick und Double Helix Watercreme Rosmarin

Gruß
Sozialer
vor 9 Jahren
Ich würde von "gute Feuchtigkeitscreme, um die Augen verteilt" dringend abraten (!), zu einer speziellen Augencreme/gel/serum raten (wenn Pflegebedarf).
Andere Cremes, Seren ... nur entfernt vom Auge anwenden.
vor 9 Jahren
Erno:
Ich würde von "gute Feuchtigkeitscreme, um die Augen verteilt" dringend abraten (!), zu einer speziellen Augencreme/gel/serum raten (wenn Pflegebedarf).
Andere Cremes, Seren ... nur entfernt vom Auge anwenden.
Eine Begründung fehlt von dir. Ein paar Posts vorher erklärt warum ich bei meiner aussage(mit ein paar ausnahmen)bleibe.
vor 9 Jahren
Tiramisu:
Erno:
Ich würde von "gute Feuchtigkeitscreme, um die Augen verteilt" dringend abraten (!), zu einer speziellen Augencreme/gel/serum raten (wenn Pflegebedarf).
Andere Cremes, Seren ... nur entfernt vom Auge anwenden.
Eine Begründung fehlt von dir. Ein paar Posts vorher erklärt warum ich bei meiner aussage(mit ein paar ausnahmen)bleibe.

Ohne Erno vorgreifen zu wollen, mir hat eine Kosmetikerin gesagt, normale Feuchtigkeits- oder Gesichtspflegecreme würde "kriechen", d. h. sich ein Stück über die bestrichenen Fläche hin ausweiten. Wird die zu dicht ans Auge gebracht, bestünde die Gefahr, dass man Gesichtscreme im Auge hat.
Was soll ich davon halten? Ich habe mir lange Zeit auch die Augenpartie mit normaler Creme gepflegt, ohne rote Augen oder sonstig Beschwerden zu bekommen.

Die Gründe für das Aftershave-Balm Statement von Pete1980 würden mich auch interessieren. Warum soll das Mist sein?
vor 9 Jahren
Oach Gerry, Du kannst ruhig für mich antworten!
So überzeugend knitterfrei - wie Du, ist hier wohl KEINER! Wink

Das Stichwort "kriechen" ist schon gefallen.
Augenpflege ist auf schnelles Einziehen ausgelegt.

Sie enthält meist keine Duftstoffe - auch wenn sie zu einer parfümierten Pflegelinie gehört.
Seriöse Augenpflegeprodukte sind augenärztlich (!) und dermatologisch getestet!
Sie sind darüber hinaus um ein Vielfaches höher konzentriert und (teilweise) mit speziellen Pflegestoffen versehen; zB. mit abschwellenden Inhaltstoffen, wie Gurkenextrakt.

Man benötigt wenig - und erzielt dabei bessere Resultate.
Augenpflege eignet sich auch für die gezielte Anwendung bei starken Naso-Labial-Falten!

Augenpflege ist durchaus sinnvoll .. auch für uns Männer!
vor 9 Jahren
Richtig. Sogenannte "Krichstoffe" können in Einzelfällen ein bisschen unangenehm sein,z.B. bei sehr empfindlichen Augen oder Kontaktlinsenträgern. Diese Stoffe werden aber sowieso in den meisten "guten" Gesichts/Feuchtigkeitscremen nicht mehr verwendet.

Effektive Faltenreduzierung bei der Verwendung von Augencreme (im Gegensatz zu anderen),kann ich persönlich allerdings nur unter Verwendung eines Elektronenmikroskop erkennen Wink
Man(n) darf also von mir aus gerne verwenden was man möchte.
Es muss allerdings nicht unbedingt Schuhcreme sein Smile
vor 9 Jahren
Also was ich grundsätzlich überhaupt nicht verstehe sind Leute, die sich andauernd Serien von einzelnen Marken kaufen und dann wenn es nicht passt gleich die gesamte Linie einer anderen Marke kaufen... Grundsätzlich ist mein Tip "Weniger ist mehr", sowohl was die Masse an Produkten als auch die Preise angeht. Ich hatte von teuer bis super billig eigentlich schon alles durch. Man(n) muss sich einfach nur vergewissern, wie gut oder schlecht eine Haut überhaupt aussehen KANN und dann fragen ob der Preis gerechtfertigt ist.

Im Moment benutze ich eine Reinugung von Zirh, die ist so konzentriert, dass man sie mit Wasser verdünne kann, hält ewig, reinigt gut mit "AHAs" und riecht OK nach Zitrone. Gesichtswasser/Aftershave gerne aus den Bioläden, andere Produkte auch (Primavera/Martina Gebhardt/Logona/Lavera etc).
Die Masken/Peelings von Cattier sind auch einfach und empfehlenswert.
Zu "dicke" Gesichtscremes kann man auch wunderbar in der Hand mit etwas Gesichtswasser (am besten ohne Alkohol) mischen und schon hat man ein leichtes Fluid. Ähnlich wie beim Parfum würde ich von den grossen Marken, Clinique, Biotherm etc. die Finger lassen und da wo es geht auf Naturkosmetik umstellen und gut ist Smile

Gegen Augenringe einfach Wattepad+Wasser+Gefrierschrank und dann aufs Auge. Danach irgendeine Creme rauf, viel Geld muss dafür nicht ausgegeben werden und diese Roller bringen es nicht wirklich.
vor 9 Jahren
MalaNoche:
Also was ich grundsätzlich überhaupt nicht verstehe sind Leute, die sich andauernd Serien von einzelnen Marken kaufen und dann wenn es nicht passt gleich die gesamte Linie einer anderen Marke kaufen... Grundsätzlich ist mein Tip "Weniger ist mehr."

Das unterschreibe ich sofort. Umso älter ich werde, umso weniger Gedöns mache ich um meine Pflege. Aber mit steigendem Alter hat man halt auch schon so einiges durch Wink . Eine Regelmäßigkeit ist wie bei vielem am besten, (fast) egal womit.

MalaNoche:
Ähnlich wie beim Parfum würde ich von den grossen Marken, Clinique, Biotherm etc. die Finger lassen und da wo es geht auf Naturkosmetik umstellen und gut ist Smile

Da gebe ich Dir nur bedingt Recht. Es gibt immer Produkte, die von dort und dort gut sind. Ich habe mir mal die Logik gebaut, das Unternehmen, die sich nur auf eine Sparte konzentrieren (Clinique, Monteil & Guerlain etc. machen Pflege), auch gute Produkte machen (...sollten). Dior war mit seiner Capture Pflege für Frauen vor Jahrzehnten mal sehr tonangebend, aber heute brauche ich keine Creme mehr von einem Modeunternehmen, denn preiswert sind sie nicht. Das heisst aber nicht, das Dior oder Chanel - die eigene Forschungslaboratorien für ihre Pflege haben - auch heute keine guten Cremes etc. mehr herstellen. Villeicht ist gerade dadurch das Gegenteil der Fall? Andererseits kann es wie mit Armbanduhren sein, wer will schon eine ernsthafte Uhr von Hugo Boss? Sicherlich macht es einfach die Mischung, mit der man sich am wohlsten fühlt Wink .

Derzeit neige ich mehr zu Naturprodukten...ist ja auch gerade ziemlich hip...und finde Weleda sehr gut, allerdings sind die schaumlosen Duschgels echt Käse. Nuxe ist auf halbem Wege zur Naturkosmetik und die australische Naturkosmetikmarke Aesop macht echt gute Sachen, meine "Mandarin Creme" finde ich inzwischen auch ganz gut. Trotzdem kaufe ich auch weiterhin Clinique und Shiseido, oder so.
vor 9 Jahren
ich suche auch gerade die optimale gesichtscreme für mich. mit meiner haut bin ich weitestgehend zufrieden, möglicherweise erscheinen mir die poren etwas zu groß. außerdem nerven mich etwas, wenn auch nicht sehr, meine augenringe. wenn ich mich festlegen müsste, ist meine haut eher zu fettig, als zu trocken.

die erste creme, die ich probierte, war die normale Q10 skin-energy von nivea. ich benutzte sie auch im empfindlichen augenbereich, da mir die kriechfette nicht zusetzten. durch die creme wirkte meine haut mehrere stunden fettig und ich wurde aufgrund meiner augenringe gelegendlich angesprochen, ob ich am tag zuvor zu viel getrunken hätte.

dann kaufte ich mir eine billige augencreme von lidl, auch wieder mit Q10 und auch wohl wieder gegen trockene haut. das ergebniss ist wohl besser als bei der nivea, allerdings glaube ich nicht, als wenn ich garnichts nutzen würde. wie hiergelesen, ist eine extra augencreme wohl auch eher überflüssig.

von rewe habe ich grad noch eine gesichtscreme mit vitamin C und koffein für fettige und mischhaut. an der konnte ich erst mal noch nichts negatives feststellen.

ich suche nun eine gesichtscreme, die ich sowohl für gesicht, als auch für den augenbereich nutzen kann. preislich sollte das ganze zwischen DM und clinique liegen.
vor 9 Jahren
@Xtoz. Du könntest bei deiner haut,eher eine Emulsion oder Gel nehmen statt einer Creme. Eine Gel variante ist aber nicht für den Augenbereich unbedingt das beste,dennoch gerade im Sommer bei Fettiger Haut gut geeignet.
Mein Tipp erst mal.
Florena men
Comfort Emulsion ist ein guter Allrounder.
vor 9 Jahren
hmmm, bei der, von dir angesprochenden emulsion, haben sie wohl vor einiger zeit die inhaltstoffe verändert und seit dem bekommt sie durchweg sehr schlechte kritiken bei amazon...
vor 9 Jahren
Du hast recht. Diese Veränderungen sind mir leider entgangen.Kann mir aber nicht vorstellen das sie wirklich schlechter geworden ist,da sie auch mit der neuen "Rezeptur",sehr gut abschneidet.

Balea und Cien (Eigenmarken) haben übrigens auch gute Cremes,Emulsionen usw. mit oftmals besseren "Pflegestoffen" als manch ein Produkt das zehnmal so teuer ist. Teste bitte erst mal dort.

Gute oder Schlechte Kritiken,findet man übrigens zu jedem Produkt auf dieser Welt. . Darum,immer selber erst testen. Jeder hat eine etwas andere Haut und Geschmack Smile
vor 9 Jahren
à propos Emulsion / Gel: Sante hat ein Fluid für Männer, genauer gesagt zwei aber ich würde aus Duftgründen die Version "Bio-Aloe" in der dunkelroten Tube empfehlen. Liegt in der von dir angegeben Preisklasse und ist relativ sparsam in der Anwendung. Allerdings auch nichts für die Augenpartie aber gute Augencremes bekommt man schon ab 10€ bzw, bestimmt auch billiger. Die halten meistens ewig.
Die "Ultra Facial Cream" von Kiehl's ist dagegen teurer, aber auch wieder sehr ergiebig und funktioniert auch auf meiner tendenziell eher öligeren Haut. Es gibt auch eine ölfreie Version als Lotion davon aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass gerade dünnere Lotionen und Gesichtsgels die Haut noch mehr glänzen lassen, schon direkt nach dem auftragen.
vor 9 Jahren
Rivegauche:
MalaNoche:
Also was ich grundsätzlich überhaupt nicht verstehe sind Leute, die sich andauernd Serien von einzelnen Marken kaufen und dann wenn es nicht passt gleich die gesamte Linie einer anderen Marke kaufen... Grundsätzlich ist mein Tip "Weniger ist mehr."

Das unterschreibe ich sofort. Umso älter ich werde, umso weniger Gedöns mache ich um meine Pflege. Aber mit steigendem Alter hat man halt auch schon so einiges durch Wink . Eine Regelmäßigkeit ist wie bei vielem am besten, (fast) egal womit.

MalaNoche:
Ähnlich wie beim Parfum würde ich von den grossen Marken, Clinique, Biotherm etc. die Finger lassen und da wo es geht auf Naturkosmetik umstellen und gut ist Smile

Da gebe ich Dir nur bedingt Recht. Es gibt immer Produkte, die von dort und dort gut sind. Ich habe mir mal die Logik gebaut, das Unternehmen, die sich nur auf eine Sparte konzentrieren (Clinique, Monteil & Guerlain etc. machen Pflege), auch gute Produkte machen (...sollten). Dior war mit seiner Capture Pflege für Frauen vor Jahrzehnten mal sehr tonangebend, aber heute brauche ich keine Creme mehr von einem Modeunternehmen, denn preiswert sind sie nicht. Das heisst aber nicht, das Dior oder Chanel - die eigene Forschungslaboratorien für ihre Pflege haben - auch heute keine guten Cremes etc. mehr herstellen. Villeicht ist gerade dadurch das Gegenteil der Fall? Andererseits kann es wie mit Armbanduhren sein, wer will schon eine ernsthafte Uhr von Hugo Boss? Sicherlich macht es einfach die Mischung, mit der man sich am wohlsten fühlt Wink .

Derzeit neige ich mehr zu Naturprodukten...ist ja auch gerade ziemlich hip...und finde Weleda sehr gut, allerdings sind die schaumlosen Duschgels echt Käse. Nuxe ist auf halbem Wege zur Naturkosmetik und die australische Naturkosmetikmarke Aesop macht echt gute Sachen, meine "Mandarin Creme" finde ich inzwischen auch ganz gut. Trotzdem kaufe ich auch weiterhin Clinique und Shiseido, oder so.

MIr ging es jetzt nicht um die Regelmäßigkeit aber es gibt halt Leute die den Marken auch glauben, dass man immer alle ihre Produkte zusammen verwenden soll um die volle Wirkung zu erziehlen. Anstatt mal beim Reiniger anzufangen und dann zu schauen wie viel Feuchtigkeit man danach braucht etc...

Aber grundsätzlich hast du ja recht. Vielleicht war das ein bisschen ein "Hau-drauf"-Kommentar von mir, denn so streng nehme ich es nicht mit der Naturkosmetik. Aber in der Tat mag ich die Gerüche in der Naturkosmetik und meistens auch die Preise mehr als bei herkömmlichen Marken. Bzw. solche Sachen wie L'oreal kommen für mich nicht in Frage, oder auch Nivea. Die Gesichtscreme der deutschen Fußballmannschaft brauche ich jedenfalls nicht Wink

Kiehl's ist ganz nett, Nuxe sieht zumindestens interessant aus (bisher nicht probiert) und die üblichen Apothekenmarken sind auch ok aber reizt mich derzeit einfach nicht. In vielen Marken ist mir einfach zu viel Parfum, Estée Lauder und wie sie alle heißen. Auch Chanel. Parfum und Make-Up ok, den Rest kann Chanel nicht besser als Marken aus der Apotheke und überteuert ist es auch... vielleicht was für die Douglas-Stammkundin und Leute, die die möchtegern Patente, mit denen geworben wird, ernst nehmen und denken so Sachen wie "Marine Extract aus der Gletscherspalte" wären nun das neue Jungbrunnen-Elixier für die Haut, durchfeuchtet bis zu den DNA-Strängen quasi. Rolling Eyes

Den Aesop Laden in Berlin habe auch schon gesehen, aber bei einem Blick auf das Personal wurde mir die Marke plötzlich wesentlich weniger sympathisch. Die Preise sind auch ein Witz. Trotzdem hören sich aber "Geranium", "Coariander Seed" und manches andere sehr verlockend an. Wie ist die Mandarin Creme (abgesehen von dem wohl angenehmen Duft)? Lohnt's sich?
vor 9 Jahren
Unspektakulär, aber sehr gut (und bezahlbar, weil extrem ergiebig) finde ich diese Serie für die Nassrasur:

vor 9 Jahren
Seymour:
Unspektakulär, aber sehr gut (und bezahlbar, weil extrem ergiebig) finde ich diese Serie für die Nassrasur:


Auf jeden Fall einen Test wert! Dito
vor 9 Jahren
@MalaNoche: Das mit dem "Hau-drauf" habe ich schon verstanden, wäre ja hier sonst langweilig Wink. Und ganz klar ist 'blindes' Folgen einer einzelnen Marke eher...aber wer dennoch überzeugt und glücklich ist, dem lasse ich gerne sein Glück...es gehr mir nur um das 'blind.'

Die Aesop Mandarin Creme ist gut (Duft, mattiert etc.), ist aber nicht soo günstig und hinterlässt weiße Rückstände in meinem Drei-Tage Bart, wenn man sie nicht intensiv einmassiert. Ist leider etwas anstrengend und kaufe ich deshalb nicht wieder. Das Personal bei Aesop in Berlin fand ich hingegen ganz hervorragend Very Happy.

Mit Kiehls komme ich leider nicht klar. Der 'Ultra Facial Moisturizer' klebt, fettet und glänzt auf meiner Haut. Die passenden Creme habe ich als 'besser' in Erinnerung. Von der Herrenserie hatte ich mal Proben, ganz annehmbar, aber der *Kaufkick* fehlte. Von Nuxe mag ich vor allem die Anti Brilliance Emulsion aus der Aroma Serie für den Sommer, andere Produkte könnten einigen zu stark parfümiert sein.

Ich empfehle gerne nochmal die nicht zu stark und frisch parfümierte und schnell einziehende Feuchtigkeitscreme für den Mann von Weleda, 30 ml für knappe 10 EUR, finde ich genial.
vor 9 Jahren
Ich möchte mal eine neue Debatte anregen.

Wie Rasiert ihr euch eigentlich ?

Was bevorzugt ihr.. Nass oder Trocken ?
vor 9 Jahren
Nass. Aber da mache ich nicht so eine Wissenschaft draus wie aus meinen Haaren. Hab einen Wilkinson Quattro Titanium. Aber auch nur mäßigen und vor allem ungleichmäßigen Bartwuchs. Nichts Ganzes und nichts Halbes. Da ich niemals einen Dreitagebart geschweige denn Vollbart haben werde, frage ich mich manchmal wer den Quatsch eigentlich erfunden hat. Es ist halt einfach lästig.

Falls ich mals Geld über hab probiere ich es vielleicht mal mit einem richtigen Rasiermesser und Rasierseife...irgendwann...
vor 9 Jahren
Tiramisu:
Ich möchte mal eine neue Debatte anregen.

Wie Rasiert ihr euch eigentlich ?

Was bevorzugt ihr.. Nass oder Trocken ?

Irgendwo hier steckt schon ein Rasurthread, aber das gehört ja auch zur Pflege Wink

Ich rasiere mich seit Jahren nass, klassisch mit Rasierhobel.
Ist schon richtig, das kann zur Wissenschaft werden. Welcher Hobel mit welcher Klinge, welche Rasurvorbereitung usw.
Ich habe meine Setups gefunden (man beachte das Plural Wink ).
Ich nutze verschiedene Seifen und Cremes für den Schaum, je nach Lust und Laune, weil sie alle unterschiedlich duften.

Rasierhobel haben ich etliche. Neben zwei neuzeitlichen (für die Reise) habe ich nur Vintage-Gillettes aus den 1940er bis 1960er Jahren. Es ist ein Jammer, dass die alle nicht mehr produziert werden. Gerade die Gillette Adjustables ("Fatboy" und "Slimboy") rasieren überragend. Ich konnte mir einige im www angeln, als es die noch gut erhalten und bezahlbar gab.

Ich rasiere nicht überwiegend abends, nach dem Sport. Ich liebe das. Das entspannt mich und verschafft mir zusammen mit der heißen Dusche das Gefühl vollständig abzuschalten zu können. Da die Abendrasuren bei mir optisch den nächsten Tag vorhalten, kann ich dieses Ritual aus der Morgenhektik heraus halten und trotzdem rasiert ins Büro gehen.
vor 9 Jahren
Mein Vater (wie auch meine Mutter) benutzt nur normale Feuchtigkeitspflege(keine Antifaltenpflege, noch spezielle Augencreme) und wird von allen wesentlich jünger eingeschätzt als er ist (er ist 60, wird immer so 40-50 geschätzt).
Er hat nie viel Alkohol getrunken, noch geraucht, isst gut und gerne und macht viel Sport.
Ich persönlich glaub nicht daran, dass Cremes da viel helfen.
Ein gesunder Lebensstil ist hier eher das A und O. Vielleicht ist das auch auf "gute Gene" zurück zu führen.
vor 9 Jahren
Rosaameise:

...und daher wundere ich mich, warum dann nicht noch nach Etnien für bestimmte Produkte unterschieden wird. Wäre doch logisch oder?...

Ja, waere logisch, und wird auch gemacht. Das bekommt man natuerlich nicht mit, wenn man in Europa, dem Zentrum des Universums sitzt.
Hier wird schon bei Kosmetik damit geworben, dass sie speziell fuer die Beduerfnisse asiatischer Haut entwickelt wurde.

Und auch die Hersteller von Drogeriemarken (Beiersdorf etc) passen die Formulierungen an, ohne das gross an die Glocke zu haengen. Ein Bekannter hat in seinem Praktikum irgendwelche Untersuchungen an Shampoos durchgefuehrt mit Haarproben "kaukasischen Typs". Also Ethnien werden beruecksichtigt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Übersicht Männerpflege Männerpflege
26 - 50 von 87
Gehe zu