Forum-Suche
1 - 25 von 113
Übersicht Männerpflege
Rasieren - Nass oder Trocken ?
Rasieren - Nass oder Trocken ? vor 8 Jahren
Hallo!

Ich habe eine sehr empfindliche Haut, besonders am Kinn und um den Mund herum (über der Oberlippe). Da kommen oft Pickel und Mitesser durch oder auch einfach nur gereizte Haut. Eine Pflegeserie gegen Pickel bzw. unreine Haut habe ich schon. Meine Frage betrifft das Rasieren. Soll ich nun trocken oder Nassrasieren. Habe bis jetzt immer nur Nass probiert, aber da kommen oft diese kleinen roten Pickelchen, das ist besonders auch im Intimbereich der Fall. Das nervt einfach total. Vielleicht doch trocken rasieren, da gleiten die Klingen ja nicht direkt über die Haut, ist das vielleicht doch besser???

Bin echt verzweifelt...nach jedem Rasieren das Gleiche, obwohl ich immer den Schaum lange und sanft einmasiere und danach noch beruhigenden Balsam in die Haut einmasiere.

Was kann ich machen???
vor 8 Jahren
Ich bin auch verzweifelt! Deshalb muss ich jetzt erst mal Duft nachlegen. Dringend!
vor 8 Jahren
Umstieg auf Trockenrasur wird dir wahrscheinlich nicht helfen, weil dort die Messer i. d. R. länger genutzt werden und sich dort somit stärker Schmutz etc. ablagert, der oftmals zu diesen Hautiritationen führt oder sie begünstigt.
Ich hatte mich über Jahre trocken rasiert und bin eher zufällig durch ein Angebot beim Schlecker zur Nassrasur gekommen. Seitdem gestaltet sich das Prozedere für mich wesentlich angenehmer, besonders jetzt im Sommer.

Mal so als Tipps:

- regelmäßig rasieren und nicht immer auf den coolen Dreitagebart warten
- evtl. auf Einwegklingen umsteigen und diese auch nur einmal benutzen, so dass die Klingen immer sauber sind
- Mehrwegklingen nach der Rasur mit Desinfektionsspray behandeln, so dass sich weniger Bakterien auf den Klingen bilden
- Aftershave Balm nach der Rasur einsetzen ( ohne Alkohl) - hier verschiedene Produkte durchprobieren bis man das passende gefunden hat
- Nassrasur wörtlich nehmen, also erstmal die Bartzone mit warmen Wasser versorgen und danach Rasiergel/-schaum
Re: Rasieren - Nass oder Trocken ? vor 8 Jahren
Felix25:
Was kann ich machen???

Sehr sinnvoll und ergiebig: Tippe die Wörter 'Rasur Forum' in das dafür vorgesehen Feld Deiner bevorzugten Internetsuchmaschine.
Und dann: lesen lesen lesen.

Achtung Spoiler: Ein Umstieg von Dosenschaum auf richtige Rasierseife/Creme - schaumig mit einem Rasierpinsel aufgeschlagen und im Gesuicht verteilt, dann mit einem gescheiten Rasierer die Haare abgeschnitten ... Zum Schluss: ein gescheites Balm aufgetragen. >- wird Dir sanfte und gute Ergebnisse bringen.
vor 8 Jahren
Wie sich mal wieder zeicht: es gibt wesentlich mehr dumme Antworten als dumme Fragen.

Rolling Eyes
vor 8 Jahren
Kommen die Pickel durch bzw. nach der Rasur? D.h. Rasurbrand?
Das habe ich auch.
Das einzige was hilft: Guter Trockenrasierer z.B. Braun 7 verwenden und vor & nach der Rasur Penaten Babypuder als Rasierpuder bzw. After Shave Puder auftragen.
vor 8 Jahren
Osssi:
Wie sich mal wieder zeicht: es gibt wesentlich mehr dumme Antworten als dumme Fragen.

Rolling Eyes

Ich finde die Hinweise auf ein wenig mehr Selbstinitiative und zwei wesentlich geeignetere Foren sehr gut und wirklich hilfreich.
Dort gibts bereits zu genau solchen Fragen sehrsehr viele nützliche Tipps und Ausführungen, braucht Mann nur noch noch lesen Wink

Und was genau wäre Dein konstruktiver Beitrag?
vor 8 Jahren
Naturkosmetik für Nassrasur: Santé, Speick, Logona etc.
vor 8 Jahren
Lass bloß die Finger von Einwegrasierern. Da kann man sich gleich mit nem Pflasterstein rasieren.

Benutze seit einiger Zeit einen Rasierhobel und das ist was ganz anderes als diese Systemrasierer von Gillette und Konsorten. Sauberer, angenehmer, spaßiger. Ich würde auch regelmäßig rasieren, das verhindert Pickel.
vor 8 Jahren
Mein Freund hat einen teuren selbstreinigenden Braunrasierer zu Hause den er aber fast nie anwende.
Benutze eig. immer einen "Spezialtrimmer" der alle Größen von O,5 mm 22mm schneiden kann.

Meiner Meinung nach tun es die billigen Rasierer bzw. die nicht so teuren genauso wie ein teurer.Man kauft die Marke und so gewisse extras mit die vllt. gar nicht wirklich notwendig sind.

Nassrasur ist eine gute Sache und hat einen angenehmen Peelingeffekt, das mit dem preislichen ist sicherlich zutreffend sprich ein Trockenrasierer würde sich definitiv auf Zeit rentieren, vorallem wenn man starken Drahtbart hat.

Ich habe auf de Seite von Onlinesore-John vor kurzem etwas darüber gelesen, vielleicht kann dir das ja ein bisschen weiterhelfen. Viel Glück
Re: Rasieren - Nass oder Trocken ? vor 8 Jahren
Felix25:

Was kann ich machen???

Mehr Input geben Wink
Allein anhand Deiner wenigen Angaben sollen wir jetzt zuverlässig sagen, warum Du nach der Rasur Pickel bekommst Rolling Eyes

Wie alt bist Du - d. h. seit wann rasierst Du Dich?
Wie sieht Dein aktuelles Setup aus (welcher Rasierer, welcher Schaum, Rasurvorbereitung, wieviel Rasurdurchgänge, anschließende Pflege, ...)?
Hattest Du dieses Setup seit Anfang an so?
Wenn nein, wie hast Du Dich vorher rasiert und warum hast Du das geändert?
vor 8 Jahren
Bleib bei der Nassrasur, ich habe ähnliche Probleme wie du. Allerdings wird meine Haut bzw. ist sie mit der Zeit besser geworden, ist wohl mit dem älter werden verbunden (Akne kann, je älter man wird weg gehen bzw. wird besser) und an meinen Pflegeprodukten.

Bei der Nassrasur ist die Vorbereitung sehr wichtig:

1.Nimm einen guten Rasierer, Rasierhobel wurde ja schon >genannt-- sehr gut und zu empfehlen. Sofern du dir das nicht zutrauen solltest, dann nimm einen guten Systemrasierer (die von Gillette sind gut).

2. Rasiere dich am besten nach dem Duschen, denn danach ist das Barthaar weicher, das erleichtert dir das Rasieren enorm. Ansonsten nimm einen Waschlappen (sauber!) und stelle die wärmste Stufe bei deinem Wasser ein (grade so, dass du dich nicht >verbrühst--sofern das überhaupt möglich sein sollte...)Dann den heißen Waschlappen fest an deinen Bart drücken, für je 30 sec. Während den 30 sec. den Waschlappen mehrfach auswringen und erneut mit heißen Wasser tränken usw. usw. usw.

3. Nehme bloß keinen Dosenschaum, dass ist ist Mist! Nehme Rasiercreme, Rasierseife, oder Rasieröl. Z.B.: http://www.somersets.de/rasur-mit-rasieroel/19 /somersets-extra-sensitive-rasieroel-gross
http://www.drksoap.com/peppermint-shaving-soap /
http://www.amazon.de/Speick-MEN-Rasiercreme/dp /B0012XXDG2/ref=sr_1_1/279-8968239-7142235?ie= UTF8&qid=1403463890&sr=8-1&keywords=rasiercrem e+speick

Alle Produkte sind meiner Meinung nach göttlich, vor allem die Rasierseife. Hier kannst du nach Geschmack gehen, was dir am besten gefällt.

4. >Rasieren-- Wenn du gute Vorbereitungen getroffen hast, dann kann eigentlich nichts mehr schief gehen. >Faustregeln-- Nicht fest drücken, die Klinge macht die Arbeit. Lieber kurze Züge und die Klinge immer mit heißem Wasser auswaschen. Die Barthaare müssen von den o.g. Produkten vollkommen bedeckt sein, sie dürfen nicht durch den Schaum durchschimmern. Möglichst nicht gegen den Strich rasieren!
Lieber öfters nachrasieren!

Ansonsten helfen Videos etc. auf Youtube, da gibts ein paar gute.

Dann wünsche ich dir noch eine angenehme Rasur! Smile
Re: Rasieren - Nass oder Trocken ? vor 8 Jahren
Felix25:
Hallo!

Ich habe eine sehr empfindliche Haut, besonders am Kinn und um den Mund herum (über der Oberlippe). Da kommen oft Pickel und Mitesser durch oder auch einfach nur gereizte Haut. Eine Pflegeserie gegen Pickel bzw. unreine Haut habe ich schon. Meine Frage betrifft das Rasieren. Soll ich nun trocken oder Nassrasieren. Habe bis jetzt immer nur Nass probiert, aber da kommen oft diese kleinen roten Pickelchen, das ist besonders auch im Intimbereich der Fall. Das nervt einfach total. Vielleicht doch trocken rasieren, da gleiten die Klingen ja nicht direkt über die Haut, ist das vielleicht doch besser???

Bin echt verzweifelt...nach jedem Rasieren das Gleiche, obwohl ich immer den Schaum lange und sanft einmasiere und danach noch beruhigenden Balsam in die Haut einmasiere.

Was kann ich machen???

Hallo

Tipp von mit: benütze PRORASO Produkte, da ist sogar der Dosenschaum!!! nicht mal so schlecht.
vor 8 Jahren
Ausprobieren Smile. Manchmal hilft die Trockenrasur, manchmal auch eine Pflegeserie. Zumindest was ich von Männern so bisher gehört habe Smile.
vor 8 Jahren
Dank dieses Threads (und der darauf folgenden Recherche in Nassrasur-Foren) habe ich mir vor einer Woche nen Dachshaarpinsel (Mühle, Reines Dachshaar, 21€) besorgt und den Dosenschaum durch Rasiercreme (erstmal nur Nivea) ersetzt.

Vorher hatte ich immer mit Rasierbrand zu kämpfen (wohl auch mit zuviel Druck gearbeitet) und deshalb immer mind. 4 Tage gewartet, bis ich mich wieder rasiert hab. Damit ist nun Schluss, in Sachen Hautverträglichkeit ein ungemein deutlicher Unterschied. Den Systemrasierer benutze ich weiterhin und bin gespannt, ob die Klingen jetzt auch etwas länger halten als vorher.

Dass die Rasur jetzt jedes Mal regelrecht "zelebriert" wird, stört mich nicht im geringsten - dann wird halt abends rasiert. Nur das Aufschlagen des Schaums (vorerst in einer Müsli-Schale Laughing ) dauert noch etwas Razz

(Anm. d. Red.: Der Verfasser hatte sich kurz vorm Schreiben dieses Beitrags frisch rasiert Cool )
vor 8 Jahren
Ich schlage meinen Schaum seit Jahren mit einer Müslischale auf, dass geht definitiv gut...die Rasierschalen von Mühle finde ich danz dufte, allerdings kosten die mal eben 30 EUR...

Die weiße Proraso Serie ist auch uneingeschränkt empfehlenswert, ich benutze die auch sehr gerne. Auch kosten 150 ml Rasierseife unter 5 EUR, dass ist mehr als fair und die hält ewig.
vor 8 Jahren
Viele gute Tipps hast Du schon bekommen und ich schließe mich Schnuffos an: google mit gut-rasiert und nassrasur.com füttern und dort lesen hat mir enorm weitergeholfen. Der Betreiber von nassrasur.com hat auch einen Shop und ist sehr nett und hilfsbereit.

Ein paar Hinweise hätt ich aber noch. Rasurbrand entsteht auch, wenn man zu oft mit der Klinge über dieselbe Stelle und ungünstig gegen den Strich schabt. Also nur je einmal mit und quer zum Strich rasieren und das am besten mit einer scharfen Klinge. Für Anfänger wird oft die rote Personna empfohlen, sehr sanft, aber etwas ungründlich und das verleitet dann wieder zu häufigeren Zügen. Meine gründlichen Lieblinge sind die Bolzano superinox und die Gillette Bleue extra. Feather und Rapira sind auch super, allerdings wirklich, wirklich scharf.

Was den Schaum angeht: Proraso ist sehr beliebt, kühlt allerdings extrem und enthält mit Sodium Laureth Sulfat ein Tensid, die die Haut austrocknen kann. Die von Yatagan genannte Speick Rasiercreme ist gut, duftet fein nach Lavendel und überall erhältlich. Noch reizfreier finde ich die Kappus Aloe vera, die man notfalls über Apotheken beziehen kann. Und mein heiliger Gral ist die Weichseife Valobra Crema di sapone purissima in der Sorte Mandorla (gibt's auch mit Menthol). Den Namen nehmen die ziemlich ernst, ganze 12 Inhaltsstoffe, sehr mild, sahniger Schaum und duftet lecker nach Zyankali Cool Am günstigsten über Dambiro, dort auch im handlichen Kilopack.

Falls Du noch unschlüssig wegen der Ausrüstung bist: Bei einer Rasiercreme brauchst Du nicht zwingend Mug und Pinsel, einfach eine dünne Schicht auf der feuchten Haut gut einmassieren reicht. Außerdem gibt es auch gute brushless Creams, z. B. Cremo Cream oder Bulldog, letztere führt z. B. Edeka.
vor 8 Jahren
Wotton:

Was den Schaum angeht: Proraso ist sehr beliebt, kühlt allerdings extrem und enthält mit Sodium Laureth Sulfat ein Tensid, die die Haut austrocknen kann.

Kleine Ergänzung: Die zuletzt angesprochene weiße Proraso-Rasierseife kühlt nicht, SLS enthalten die Rasierseifen von Proraso seit längerem nicht mehr.
vor 8 Jahren
IvoryShaving:
Wotton:

Was den Schaum angeht: Proraso ist sehr beliebt, kühlt allerdings extrem und enthält mit Sodium Laureth Sulfat ein Tensid, die die Haut austrocknen kann.

Kleine Ergänzung: Die zuletzt angesprochene weiße Proraso-Rasierseife kühlt nicht, SLS enthalten die Rasierseifen von Proraso seit längerem nicht mehr.

Danke für den Hinweis, das sind gute Neuigkeiten (SLS-Allergie). Gerade sehe ich, daß es neben der weißen "Sensitiv" auch eine rote mit Sandelholz gibt...klingt lecker, kennt die zufällig jemand?
vor 8 Jahren
Ich nehme immer die Palmolive Rasiercreme, gibt's beim DM für schlappe 0,85 € Very Happy Die Nivea-RC mag ich nicht, die juckt irgendwie so komisch.

Bei Klingen lief bisher die blaue Astra am besten glaube ich. Hab mir die Personna red zum testen gekauft, aber die ist bei der ersten Rasur irgendwie rupfig, wie die Derbys. Hab rote Haare, die deshalb sehr dick sind. Vielleicht muss ich auch mal die Feather testen.

Ich rasiere immer mit und quer zum Strich. Ein Durchgang erwischt längst nicht alles Confused
vor 8 Jahren
Stimmt, die Palmolive ist super, gerade bei dem Preis. Davon gibts auch zwei gute italienische Varianten, nämlich die Classica mit Zitronenduft und die Rinfrescante al mentolo. Letztere kühlt für mich noch stärker als die grüne Proraso, also Obacht! Nivea enthält leider auch Silikon, für Naturhaarpinsel wohl eher nicht so gut.

Von rupfigen Personnas hab ich auch schon gelesen, da gibt es wohl Chinaimporte, die nicht so toll sein sollen. Vom Vater meiner rußlanddeutschen Ex hatte ich außer der Rapira mal eine sehr scharfe russische Klinge, deren Name mir entfallen ist...Wostock? Oder verwechsel ich das mit Uhren? Die Feather ist super, allerdings hab ich mir beim Erstversuch fast den Meniskus rausoperiert Shocked

Aber was mir noch zu Rasurpickeln einfällt: Clubman Shave Bump Repair Gel. Brennt ganz schön durch den Alkohol, aber die Salicylsäure scheint zu wirken. Hamameliswasser soll auch gut dagegen helfen.
vor 8 Jahren
Ich rasiere mit mittlerweile meist 3 Durchgängen, mit, quer und gegen den Strich, in dieser Reihenfolge. Wenn die Klingen zu stumpf sind, gibts vor allem im Halsbereich auch gern Rasurbrand.

Vor der Rasur ein Peeling bringt mir auch viel. Seit einiger zeit benutz ich solche Nylon-Netz-Puschel vorm Rasieren. Find die top, da sie durch die Netzstruktur das Barthaar schön hervorheben und aufrichten.

Bei mir unabhängig davon, wie scharf die Klingen sind und ob ich im letzten Durchgang auch gegen den Strich rasiere oder nicht:
Wenn im Winter Stoff (Rollkragen, Schal, ...) über die rasierte Haut schlabert, bekomm ich Probleme. Auch unabhängig davon, was ich vor und nach der Rasur an sonstigen Produkten verwende.

Im Intimbereich ist es bei mir auch hauptsächlich der Stoff, der beim reiben über die rasierte haut zu Pickeln führt.. Hüpf ich nackt durch die gegend, gibts keine Pickel, bis ich eben wieder was anziehen muss Very Happy
Babypuder und statt Rasur eine milde (!) Enthaarungscreme machen es besser, aber pickelfrei gehts da auch nicht. Leider.
Meistens stutze ich deshalb nur, finde Pickel unerotischer als paar Stoppelchen Razz
Und überhaupt find ich bei nem Mann ein paar Haare interessanter als diese Kompletthaarlosmode Surprised
vor 8 Jahren
Von den Duschpuscheln aus Kunststoff hat mir mein Hautarzt abgeraten, weil sich darin Staphylokokken sehr wohlfühlen. Gerade dort, wo durch die Rasur auch Hautverletzungen entstehen können, wäre ein rauher Waschlappen aus Baumwolle besser, weil man den in die Kochwäsche geben kann.
vor 8 Jahren
Ein Waschlappen hilft da aber nicht wirklich so gut, wie diese Puschel.. Auch wenn ich normale Baumwollwaschlappen auch noch 'in Betrieb' hab, obwohl das heut zu Tage ja 'out' ist Very Happy

Aber man kann ja auch ohne kochen Bakterien hemmen/abtöten.
Zudem benutze ich fast immer Seife, auch beim Rasiern eine Rasierseife. Das mag nicht so säureschutzmantelfreundlich sein, andererseits hemmt der pH-Wert von 9 auch wieder gerade Staphylokokken in der Vermehrung.
Und während sich der pH der Haut innerhalb etwa einer halben Stunde wieder reguliert, bleibt er auf dem Puschel oben.
vor 8 Jahren
Nutze auch Waschlappen zum Waschen vor der Rasur. So wie das kratzt muss das eigentlich einen Peelingeffekt haben Laughing

Gegen den Strich geht gar nicht irgendwie. Da verhake ich mich immer, weil ich den Hobel nicht gescheit halte. Ist ja halt überkopf Confused
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Übersicht Männerpflege Rasieren - Nass oder Trocken ?
1 - 25 von 113
Gehe zu