SamtkleidSamtkleids Kosmetik-Kommentare

6 - 10 von 41
Samtkleid vor 2 Jahren 3
5
Bewertung

Klebstoff für die Lippen
Die Produkte der Marke Clarins bewegen sich durchgängig im Bereich der konventionellen Kosmetik mit den allseits bekannten ungesunden Inhaltsstoffen.
Diesen - wohl legendären, wie man so liest - Highlighter für die Lippen besitze ich in der Farbe 01 reflet rose. Gekauft habe ich ihn zum Sonderpreis, die regulären 19 Euro für 12 ml hätte ich nicht investiert.
Ihn gibt es in mehreren Farben, zuletzt aufgelegt in einer Tube mit floralem Dekor. Er soll neben Pracht und Leuchtkraft - dem eclat - auch pflegende Eigenschaften haben.
Die schmale Tube in der Farbe jeweils passend zu der im Inhalt kommt mit einem abgeschrägten festsitzenden Apllikator daher, sehr praktisch und sehr einfach in der Handhabung.
Anzuwenden alleine oder über dem Lippenstift.
Das Produkt selbst besteht aus einer geligen Textur und schmeckt ganz leicht fruchtig.
Es legt sich in Schwer (vom angekündigten "zarten Schmelz" spüre ich nichts) auf die Lippen, mit Schimmereffekt, bei mir ganz dezent und bei meiner Farbe ganz leicht transparentig rose. Das gefällt mir gut.
Die Haltbarkeit ist lipglossig gering.
Ich finde diesen Lipgloss sehr klebrig, zäh, schwer und wenig pflegend. Austrocknend ist er nicht.
Für mich nicht geeignet, da ich leichte Texturen auf meinen Lippen bevorzuge und Klebe gar nicht mag.
Dem Rummel um diesen "Lippenglanz" will ich mich nicht anschliessen. Dafür bietet er mir zu wenig.
Allerdings bin ich auch grundsätzlich Lipglosses?/ Lipglossen? nicht sehr zugeneigt, ich bevorzuge Stifte.
Kein Nachkauf, gar nicht.
1 Antwort

Samtkleid vor 2 Jahren 3
7
Bewertung

Mit schiefem Nostalgieeffekt
Mit der Marke Fenjala - so hieß Fenjal "früher", als die Produkte noch nicht reformuliert waren - verbinden mich meine ersten Dufterinnerungen und -erlebnisse. Eine Freundin meiner Mutter hatte immer eine Flasche Fenjala Lotion auf dem Küchenschrank stehen und bei jedem meiner Besuche durfte ich mir ein wenig davon auf den Arm tupfen. Und irgendwann schenkte sie mir eine Flasche und eine Seife, die ich beide sehr lange "in Ehren hielt".
Inhaltsstoffe waren damals kein Thema.
Nun ist Fenjal lange nicht das, was Fenjala war, dem typischen Duft wurde die Kraft und Intensität genommen. Und heute ist Fenjal auch nicht mehr besonders, sondern eine Marke unter vielen.
Ab und an kaufe ich mir ein Produkt, eine Seife, ein Duschgel, eine Bodylotion oder das Badeöl.
Nun die Seife:
100 g in der - typisch türkisen - Kunststoffschale zum Preis von einem Euro plus.
Geeignet für alle Hauttypen.
Ohne Alkohol
Ohne Paraffine
Ohne Silikone
Enthält Buthylphenyl Methylpropional (Lilial), ein u. U. hochwirksames Allergen, welches zur Parfümierung vieler Kosmetika eingesetzt wird und den Duft von Maiglöckchen verströmen soll (Quelle: Wikipedia).
Die Seife liegt aufgrund ihrer ovalen Form und Nichtgröße gut in der Hand, sie erzeugt einen relativ cremigen Schaum, duftet etwas auf der Haut nach. Ständig würde ich sie nicht in Gebrauch nehmen, da sie - entgegen der Herstellerbeschreibung - wenig rückfettend und bei Dauernutzung etwas austrocknend für auch leicht trockene Haut sein könnte.
Auch halte ich sie nicht zur Gesichtsreinigung tauglich.
Wer gerne mit Seife duscht, wen die Inhaltsstoffe nicht abschrecken und wer den Fenjal Duft mag, kann dieses Produkt durchaus ab und an benutzen. Für gesunde Hände auch öfter.
Bei mir ist es wohl eher der - wenn auch etwas schiefe - Nostalgieeffekt, der mich immer mal wieder zum Kauf verleitet.
4 Antworten

Samtkleid vor 2 Jahren 4
2
Bewertung

Arganöl - nicht für meine Nase!
Wertiger Ersteindruck durch Milchglasflasche mit Pipette mit 30 ml zu knapp 4 Euro.
Vegan
Natrue Siegel
Mit Bio-Aloe Vera
Mit Bio-Argan-Öl
Mit Bio-Nachtkerzen-Öl
Für trockene, anspruchsvolle Haut
Enthält Cariciline, einen geligen Extrakt aus der Feige, als natürliches Feuchtmittel (Quelle: greentechgmbh.de).
Bis auf die Duftstoffe mit Deklarationspflicht unbedenklich. Bei Duftunverträglichkeiten also nicht geeignet.
Auch wer Probleme mit dem Konservierungsmittel Alkohol hat, sollte nicht nach diesem Produkt greifen: Alkohol steht an zweiter Stelle der INCIs.
Zu verwenden, wie andere Seren auch, vor der Basispflege oder auch mal solo.
Durch die große Pipette ist das Serum praktisch entnehmbar, eine Einzeldosis besteht aus relativ viel des schweren, milchigen Produktes.
Auf meiner Ü50Haut ist das Produkt direkt nach dem Auftragen klebrig. Dieses Gefühl verschwindet zwar nach kurzer Zeit, meine Haut fühlt sich durchaus gepflegt und durchfeuchtet an. Ich bevorzuge allerdings gänzlich unklebrige Produkte.
Als Solist ist das Elixier wohl eher für jüngere Haut und im Sommer tauglich.
Ich finde das Produkt an sich nicht mal schlecht.
Der Duft jedoch ist für mich nicht erträglich: Intensivst-dumpf-süßlich-schwer. Ich vermute mal wieder vor allem das Arganöl dahinter.
Wird nix mit diesem Elixier für die Schönheit und mir.

Nachtrag: Ich habe das Elixier nun mehrfach unter meiner Tagespflege verwendet. Es trocknet meine Haut so sehr aus, - trotz Creme darüber - dass ich im Laufe des Tages nachcremen musste. Das benötige ich mit anderen Seren nicht. Der Alkohol.
Dafür gibt es nun weiteren Punktabzug.

Samtkleid vor 2 Jahren 1
7
Bewertung

Oil? Wo denn?
Dieses Produkt in der 200 ml Aluflasche ist eine limititierte Edition aus dem vergangenen Jahr.
Ausgewiesen für sehr trockene Haut, feuchtigkeitsspendend, enthält "einen Pflegekomplex" aus Marula-, Mandel-, Babassu-, Jojoba- und Sonnenblumenöl.
Ohne Farbstoffe
Ohne Nanopartikel
Ohne Alkohol
Ohne Parabene
Ohne Paraffine
Vegan
Ansonsten die üblichen Verdächtigen der konventionellen Kosmetik.
Ich bin nicht unbedingt eine Freundin der Marke Balea. Vieles, das ich getestet habe, landete vorzeitig "woanders". Verträglichkeit, Textur, Wirkung, Konsistenz,.....
Da ich jedem eine mehrfache Chance gebe und offen "für Neues" bin, gelangte dieses Produkt in mein Badezimmer.
Der Schaum kommt in einer sehr leichten Konsistenz daher, er lässt sich sehr gut verteilen - es dauert nur einen Wimpernschlag, bis aus dem Schaum "etwas anderes wird", zieht gut ein und hinterlässt einen intensiven, süssblumigmandeligen Duft, der längere Zeit nachduftet.
Das Produkt empfinde ich als sehr angenehm beim Auftrag - auch wenn ich mich frage, wo denn das Öl auf der Haut sein soll. Die Textur verwandelt sich auf meiner Haut nämlich in eine leichte, gut einziehende Lotion. Fast schon zu leicht für meine etwas trockene Haut. Für sehr trockene Haut - laut Herstellerangaben so ausgewiesen - nach meiner Erfahrung eher nicht geeignet.
Für mich ist "Öl" anders, ganz anders. Eindeutig.
Auch der Duft ist mir zu gourmandig-blumig-mandelig, zu schwer.
Ich finde diesen Bodyschaum nicht schlecht, da er sehr unkompliziert daherkommt. Schnelle Kurzzeitpflege sozusagen. Dass hier to-Oil nicht zu-Öl wird, stört mich weniger als der Duft. Der ist nichts für mich.
Dieses Produkt kann man mal haben, muss nicht.
1 Antwort

Samtkleid vor 2 Jahren 1
8
Bewertung

Gut und günstig
Ich bin ein grosser Fan von Lippenbutter. Meine liebste, von Clinique, wurde leider ausgelistet. Nun bin ich auf der Suche nach einer "würdigen Nachfolgerin".
Diese habe ich mir in der Farbe 050 Berry Smoothie - ein leicht rosenholziger oder auch beeriger Ton - blind im Netz gekauft.
Um die bedenklichen Inhaltsstoffe, darunter auch Mikroplastik, wusste ich. Hat mich allerdings trotz besseren Wissens nicht am Kauf gehindert.
Die Lippenbutter kommt daher in einer schicken, farblich passenden, Aufmachung zum Preis von knapp sechs Euro.
Sie hat eine weiche cremige Textur, soll Feuchtigkeit spenden und eine pflegende Wirkung haben.
Glitzerpartikel sorgen für einen dezenten Schimmer.
Das Produkt lässt sich zügig und unkompliziert auftragen, die Deckkraft ist eher leicht und etwas transparent.
Auf den Lippen vergleichbar mit einem Pflegestift mit ordentlich Farbpigmenten, liegt angenehm auf der Haut. Hält natürlich nicht sehr lange. Schimmert tatsächlich nur dezent - passt. Mehr Glimmer will ich nicht.
Die Butter schmeckt neutral (nicht nach Mineralöl, obwohl es natürlich enthalten ist).
Für mich ein Kosmetikprodukt zur täglichen Anwendung, absolut alltagsgeeignet und passend zum leichten Make up,
Gefällt mir schon mal.
2 Antworten

6 - 10 von 41