Foren-Übersicht Gesichtspflege Welches Produkt für trockene, enpfindliche Haut?
Crais
Crais
0 Posts
CraisCrais Welches Produkt für trockene, enpfindliche Haut? 19.06.2020, 13:35
Hallo liebe Community,

Ich habe mich hier angemeldet, weil ich Produkttipps benötige. DM und Rossmann habe ich schon abgegraßt, aber die haben leider nicht das Richtige für meine Gesichtshaut.

Ich habe trockene, empfindliche Haut, die zu pickeln neigt. Darum suche ich eine Gesichtspflege die:
- Keine Öle enthält
- Keinen Alkohol enthält
- Keine anderen reizenden Stoffe wie Menthol/Minze oder Koffein
- Kein Mikroplastik und andere schädliche Inhaltsstoffe

Ich bin zwar männlich, würde aber auch problemlos Produkte verwenden, auf denen nicht exlizit "For Men" steht.
In erster Linie suche ich eine Hautcreme- oder Gel bin aber auch an einer milden Reinigungsmilch interessiert. Bei letzterer bin ich zur Zeit bei Balea Med Ultra Sensitive Reinigungsmilch gelandet, aber die ist irgendwie auch nicht so toll, weil sie meine Augen reizt.
Ich würde mich sehr über ein paar Produkttipps freuen.

Viele Grüße, Crais

Channi
Channi
526 Posts
ChanniChanni 19.06.2020, 14:24
Verrätst du uns wie alt du bist?

Ich habe selbst trockene, empfindliche Haut, und meine Offenbarung war Vichy Nutrilogie 2 - hat meine Hautprobleme schnell und langandauernd beseitigt.

Aber Pflege für trockene Haut ohne Öl? Typisch für trockene Haut ist eigentlich, dass sie selbst zu wenig Fett produziert und deswegen die Feuchtigkeit aus der Haut verdunstet. Wie kommst du darauf, dass du kein Öl in deiner Pflege möchtest? Selbst wenn du einzelne Öle nicht vertragen solltest - es gibt soooo viele, soooo verschiedene... Wo sind deine Pickel, wenn du welche hast?

TooSmell27
TooSmell27
1842 Posts
TooSmell27TooSmell27 19.06.2020, 16:03
Berechtigte Fragen. Erzähl mal mehr!

Baeumchen
Baeumchen
327 Posts
BaeumchenBaeumchen 19.06.2020, 16:46
Trocken oder feuchtigkeitsarm? Ich habe einen Untertypen, der selten erkannt wird. Seborrhoea Sicca. Ich habe Fett genug, aber nicht Feuchtigkeit. Rissige Stellen, Schuppen, die typisch für Trockene Haut sind, auch nicht. Hin und wieder Rötungen und Entzündungen, weshalb meine Apothekenkosmetikerin auch eine Sensible Haut diagnostiziert hat. Ich bin 42 Jahre alt und endlich mal eine gesűndere Haut. Jahrelang falsch diagnostiziert vom Hautarzt,....Ich nutze viel Feuchtigkeit und beruhigendde Sachen, auch Naturkosmetik mit Heilerde, Rose. Schau mal in meine Listen/Sammlungen. Berichte mal etwas mehr von dir, damit ich mir ein genaueres Bild machen kann.

Baeumchen
Baeumchen
327 Posts
BaeumchenBaeumchen 20.06.2020, 09:20
Pickel bekomme ich auch noch. Ich ernähre mich kuhmilcharm, achte auf meine Mikronährstoffe und noch mehr, welche Wirkstoffe ich brauche. Produkte sind reizfrei/mild. Ich bekomme hin und wieder rote Flecken z. B. bei Mizellenwasser von Netto,.... Um meine Hautbarriere zu stärken, nutz ich den WIRKSTOFF Ceramide, aktuelle Tagespflege: CeraVe und wegen Entzündungen/Rötungen Microsilber Creme Anti Rötungen von SOS, siehe meine Kommentare. Ich hab mich mit meiner Kosmetikerin besprochen.

Crais
Crais
0 Posts
CraisCrais 20.06.2020, 09:39
Hallo Leute, vielen Dank für die Antworten!

Meine Haut fühlt sich leicht rau bzw. spröde an und an einigen Stellen im Gesicht habe ich (noch) rauere Rötungen (Nasenpartie z.B.) wenn ich sie nicht pflege. Darum bin ich darauf gekommen, dass ich trockene Haut habe. Einen Hautarzt habe ich noch nicht aufgesucht.

Creme ich meine Haut mit ölhaltigen Cremes ein, fängt die Haut an zu jucken, und ich kann die Pickel förmlich beim sprießen beobachten. Zuletzt habe ich die SebaMed Feuchtigkeitscreme ausprobiert. Bei der war es ganz schlimm.
Verwende ich jedoch ein Gel, bekomme ich keine Pickel. Hier habe ich ganz gute Erfahrungen mit Alverde Men Hydro Gel gemacht. Leider ist das Produkt nicht mehr erhältlich und außerdem enthält es nem Alkoho auch Parfum. Zwar alles Bio, aber trotzdem denke ich, dass es noch reizärmer geht. Zur Zeit teste ich Vilaté Feuchtigkeitsgel. Das ist nicht schlecht, aber durch den "revitalisierenden Effekt" (mit dem das Produkt beworben wird) reizt es die Haut irgendwie. Zudem hinterlässt es unangenehme Spannungsgefühle.
Zusätzlich zu meiner problematischen Gesichtshaut habe ich auch noch empfindliche Augen, die anfangen zu brennen, wenn ich Hautcreme mit Menthol oder anderen Stoffen die Ausdünstungen erzeugen verwende.
Viele Produkte aus dem höherpreisigen Segment haben zudem Mikroplastik und andere problematische Stoffe enthalten. Ich richte mich da nach der App "Code Ceck", weil ich mir keine Plastikpaste ins Gesicht schmieren will.

Zur Zeit verfahre ich darum so, dass ich mein Gesicht mit einer Reinigungsmilch reinige und somit schon vorpflege, und anschließend mit einem Feuchtigkeitsgel das ganze komplettiere.
Irgendwie trocknen normale Reinigungsmittel meine Haut total aus, so dass sich die Rötungen noch verschlimmern. Hier habe ich schon diverse "Sensitive" und Ultra Sensitive"- Produkte aus dem Drogeriemarkt durchprobiert. Bringt alles nichts. Nur mit Reinigungsmilch habe ich weniger Probleme. Aber hier ist die Produktpalette leider sehr dünn gesäht.

Viele Grüße, Crais

Baeumchen
Baeumchen
327 Posts
BaeumchenBaeumchen 20.06.2020, 12:24
Ich hab mal vom Hautarzt eine Creme zur Pflege verordnet bekommen, weil ich damals sehr schlimm aussah. Ausschlag, spröde,.... Der Hautarzt kann dir helfen. Meine Praxis hat auch eine Kosmetikerin, die mich zur Pflege inkl. Sonnenschutz für mein Gesicht beraten hat. Diese Marke bekam ich damals verordnet: https://www.allergika.de/

Milosava
Milosava
501 Posts
MilosavaMilosava 26.06.2020, 09:57
La Roche Posay - Fluide Toleriane!

Und um den Umweltaspekt mehr zu beachten: i+m Phyto Balance Fluid Equalize ist (für mich) total super: feuchtigkeitsspendend, nicht fettend, ohne Ethanol, "fair, organic, vegan". Smile
Zuletzt bearbeitet von Milosava am 26.06.2020, 15:35, insgesamt einmal bearbeitet

Milosava
Milosava
501 Posts
MilosavaMilosava 26.06.2020, 11:04
Zum Thema Öle: Oben wurde erwähnt, dass Öle bei unreiner Haut durchaus helfen können. Die Erfahrung habe ich auch gemacht. Abends finde ich es sehr erholsam für die Haut Wildrosenöl auf die feuchte (zum Beispiel durch Serum) Haut zu massieren.

Verträgst Du eventuell 1-2 Tropfen Teebaumöl in der Pflege? Ist für einige Leute reizend; bei mir gar nicht... Habe empfindliche Mischhaut.

Wenn Du tagsüber SPF brauchst... Die erste, bei der ich eine schöne Haut habe, ist auch von LRP: Cicaplast Baume B5 LSF 50. Da ich auch auf Ethanol in Kosmetik achte, war ich erst skeptisch. ABER der - eventuell - austrocknende Effekt setzt nicht ein, wenn Du erst Feuchtigkeit auf die Haut gibst (ich nehme Logona Erfrischendes Gesichtswasser mit Rose, dann von Bio Officina Toscana das Antioxidative Serum). Bei der anschließenden Anwendung von Cicaplast verfliegt der Alkohol durch die Wärme der Haut schnell. Während dieses Vorgangs bleibt Deine Haut durch die Vorbehandlung schön hydratisiert!

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Foren-Übersicht Gesichtspflege Welches Produkt für trockene, enpfindliche Haut?

Seite 1 von 1