PeanutPeanuts Kosmetik-Kommentare

1 - 10 von 1047

17.08.2019 14:16 Uhr
4 Auszeichnungen
Ja, das gab es schon mal, das Seifensäckchen. Weiß jemand wo? In der DDR. Die Mangelwirtschaft kannte keine Duschgels in bunten Plasteflaschen, sondern schnöde Seife. Um sich trotzdem bequem einzuschäumen, nahm man zum Duschen Seifensäckchen, die man mit fester Seife füllte (bzw. mit Seifenresten). Der positive Nebeneffekt des guten alten, bodenständigen Seifensäckchens: Peeling für die Haut.

Heute besinnt man sich wieder auf die vergessene Erfindung zurück -- jetzt, wo die Erde völlig zugemüllt und es schon fünf nach zwölf ist. Das Material hat sich geändert (früher Plastik, heute Sisal). Auch der Preis ist nicht derselbe (früher vermutlich Pfennigware, heute immerhin 12-14€ für 4 Stück). Aber: Ein tolles Comeback!

Jetzt braucht es nur noch Disziplin. Ich als Duschgel-Addict muss sehr kämpfen, keine bunten Flaschen und Tuben mehr zu kaufen. Aber verdammt: Irgendwo muss man ja anfangen. Auch da, wo es sehr schwer fällt.

(Wo wir schon bei umweltfreundlichen Reliquien aus dem Osten sind: Kennt jemand noch den Magnetseifenhalter?)


17.08.2019 12:47 Uhr
Die Pflege an sich ist solide: Zieht gut ein, pflegt wirklich anständig, alles in Ordnung. Zwar kann ich nicht sagen "Wow, die Creme haut rein", aber nicht schlecht.

Der Duft allerdings ist extrem unangenehm. Wie ein in der Spüle sträflicherweise liegen gelassener, zusammengeknüllter, vor Keimen strotzender Putzlappen.

Das wird die Olive sein. Olive in Cremes finde ich oft unerträglich.


17.08.2019 12:35 Uhr
So sollte Naturkosmetik nicht sein: Unerträglich vom Duft her (muffig, ökig, wie eine Horde Hippies), unannehmbar von der Konsistenz her (pastös, schmierig, widerlich) und absolut nutzlos (Pflege? Wo denn?).

Ein totales Negativbeispiel, diese Bodymilch von der Naturlinie der Eigenmarke von real,-. Bitte möglichst ignorieren, stehen lassen, nicht kaufen.


14.08.2019 20:33 Uhr
3 Auszeichnungen
Augenmilch? Kannte ich bis dato nicht. Im Grunde handelt es sich hierbei um eine Augencreme in Fluidform.

Perfekt für den Sommer, denn sie ist nicht zu fettig, lässt das Augenmakeup nicht verrutschen und klebt nicht. Sie schwemmt aber auch nicht auf, das ist mir immer wichtig.

Toll auch: Die Creme ist ziemlich duftlos. Verträglich finde ich sie auch.

Kleiner Minuspunkt: Da die Konsistenz so flüssig ist, muss man beim Dosieren sehr aufpassen.


14.08.2019 20:19 Uhr
2 Auszeichnungen
Diese Serie muss ich komplett besitzen: Sie ist der Hammer! Der Duft, das Aufschäumen und die Pflege stimmen einfach. Da wird mal nicht zu viel versprochen.

Der Duft bei dieser Sorte ist total lecker für Frischeliebhaber. Pinke Grapefruit mit einem wahrnehmbaren Schuss Minze (leichter Kühleffekt auf der Haut). Ich finde, man riecht, dass hier authentische Zutaten enthalten sind.

Das Duschgel schäumt weich und fein auf und fühlt sich genial an. Die Haut wird obendrauf top durchfeuchtet -- das ist sehr selten bei einem Duschprodukt gegeben.


06.08.2019 17:43 Uhr
1 Auszeichnungen
Bei Herbal Essences bleibt mir echt die Spucke weg: Keine Marke scheint so wenig konstant zu sein wie HE. Sie verschwindet regelmäßig aus den Regalen, um genauso regelmäßig wieder aufzutauchen mit neuen Produktkonzepten, -namen und -verpackungen. Diese bleiben selten länger im Sortiment als wenige Monate, als würde es sich bei Shampoo um Saisonware handeln. Ganz ehrlich: Das ist reichlich beknackt!

Diesmal meldet sich Herbal Essences mit der Linie "Real Botanicals" wieder, mit Produkten aus 90% natürlichen Zutaten. Ganz im Trend, denn im Moment ist Botanisch und Foody in Sachen Haare sehr angesagt.

Mein Feuchtigkeits-Shampoo mit Kokosmilch ist grandios. Ich meine, es ist sogar noch besser als der "pure:renew"-Vorgänger. Da meine letzte Flasche aber schon einige Monate her ist (da nicht erhältlich *augenroll*), kann ich nur ungenau vergleichen. Jedenfalls braucht mein trockenes Haar streng genommen keinen Conditioner hinterher, um perfekt gepflegt, fluffig-weich und strahlend schön zu sein. Mit einem Wort: Hammer!

Ich werde dann mal dringend bunkern. Für die nächste HE-Durststrecke.


04.08.2019 07:19 Uhr
Der Duft hat einen ganz, ganz starken Öko-Touch. In etwa wie die Weleda-Wildrosenserie. Man kann sich dran stören, ich tue es nicht. Der Duft verflüchtigt sich schnell und ist ohnehin nicht sehr penetrant. Diverse Öko-Vanillezitronen finde ich persönlich schlimmer.

Umso eher kann ich über den Duft hinwegsehen (bzw. -riechen), weil die Pflege einfach genial ist. Die Lotion pflegt intensiv und spendet immens viel Feuchtigkeit. Die Haut ist perfekt versorgt und noch nach vielen Stunden prall und saftig. So muss eine Bodylotion sein!

Auch wichtig: Trotz der reichhaltigen, nachhaltigen Pflege zieht die Lotion schnell und rückstandslos ein, sodass man sich schnell anziehen kann.

Erhältlich bei real,-.


03.08.2019 17:40 Uhr
Kennt jemand noch die bombastischen kugelrunden Kirschlollies, die man früher (90er?) beim Kiosk lose kaufen konnte? Supermega-kirschig und so aromatisch, dass man den Kirschduft kilometerweit riechen konnte? So duftet dieses tolle Duschgel.

Wenn man Kirschduft mag, ist das hier ein tolles Duscherlebnis. Sehr fruchtig, sehr foody, gänzlich ohne kosmetisch-seifigen Beiklang. Ich greife immer wieder zu der wunderhübschen Tube, obwohl in meiner Dusche ganz viele verschiedene Duschprodukte stehen. Ich kriege einfach nicht genug davon.


03.08.2019 17:01 Uhr
Benevita ist eine britische Kosmetikmarke, die man bestellen kann (auch in Deutschland, man braucht dafür offenbar ein Kundenkonto bei Benevita), ich habe die Produkte allerdings bei TK Maxx entdeckt.

Dieser Conditioner kommt schwer aus der Flasche, ist recht zäh, aber mit Abstand das wirksamste Zeug, das ich bislang ausprobieren durfte. Mit Verlaub: Olaplex ist nichts dagegen.

Mein durstiges, blondiertes Haar wird glatt, geschmeidig und glänzend gepflegt. Absolut toll, da bleiben keine Haarwünsche offen.

Ich werde mich nach Nachschub und weiteren Aluminé-Produkten bei TK umgucken. Für dieses hier jedenfalls spreche ich meine wärmste Empfehlung aus. Kaufen, kaufen und nochmal kaufen!


03.08.2019 16:36 Uhr
1 Auszeichnungen
(...) bin ich der Masse gefolgt und habe aus dem Gliss-Kur-Regal das Shampoo gefischt, das am begehrtesten zu sein schien: Von dieser Sorte standen die wenigsten Flaschen im Regal. Was häufig keine schlechte Strategie ist (habe auf diese Weise schon viele tolle Produkte kennen gelernt), erweist sich hier als kein so schlauer Zug. Denn: Das Shampoo ist nur guter Durchschnitt.

Schäumt gut, wäscht gut, duftet gut, spült sich gut aus, pflegt okay, aber nicht so gut wie erhofft. Immerhin fetten die Haare nicht zu schnell nach, wie so oft bei mir bei ölbasierten Haarkosmetika.


1 - 10 von 1047