PeanutPeanuts Kosmetik-Kommentare

1 - 5 von 1759
Peanut vor 4 Monaten 1
10
Bewertung

Es war die S-Bahn-Werbung
In Hamburg ist es so, dass in manchen S-Bahnhöfen überdimensionale Werbe-Screens aufgestellt sind, die vorzugsweise Produkte von M. Asam bewerben. Ich fahre nicht häufig S-Bahn, vielleicht hat die Werbung deshalb einen so wirksamen Effekt bei mir gehabt. Der Claim, über 90% der Anwender*innen würden das Augenserum weiterempfehlen, hat mich subito gepackt.

Schwupps, schon bestellte ich mir die Probiergröße auf der Internetseite von M. Asam, denn 20€ für eine Fullsize wollte ich nicht blind zum Fenster rauswerfen. Zwar lohnen sich die knapp 10€ für eine Probiergröße nicht wirklich (Probiergrößen sind selten preiswert), aber 20€ für einen möglichen Fehlkauf will man nicht riskieren.

Probiergröße bestellt, bekommen und ausprobiert. Und schon war ich angefixt! Das Serum, wohlgemerkt das erste überhaupt, dass trotz Hyaluronsäure meine Augenpartie nicht aufschwemmt sondern tatsächlich strafft (ja: strafft!), wirkt sofort, optisch und auch was die Pflege angeht, kurfristig wie langfristig. Und das ohne Silikone! Es ist einfach hervorragend.

Bei den 30-ml-Tuben hat man einen kühlenden Massage-Applikator aus Metall. Habe ich nicht ausprobiert, denn ich splashe mein Gesicht sowieso mit Eiswasser, also brauche ich solche Gimmicks nicht. Aber für Eilige ist das sicher eine nette Option.

Man bekommt das Serum nicht nur direkt bei M. Asam online, sondern auch im stationären Handel. In Hamburg sind das größere Budni-Filialen und Müller, bei Rossmann bin ich mir nicht sicher -- ich meine, Rossmann hat nur ein sehr schmales Sortiment der Marke. Probiergrößen gibt es nur online.

Wenn man angefixt ist und die Fullsize kauft, kriegt man richtig was fürs Geld, nämlich ganze 30 ml Serum. Für ein Augenpflegeprodukt ist das eine großzügige Portion.
2 Antworten

Peanut vor 4 Monaten
10
Bewertung

Wer es etwas fettiger mag
Vorab: Der Stift schmeckt nicht und riecht nicht nach Hanf, wer diesbezüglich Sorge hat. Zumindest nicht in dem Maße, dass es stören würde. Der Geschmack geht eher in Richtung Tic-Tac-Dragees denn Hanf, der Geruch ist undefiniert.

Die Pflegewirkung ist hervorragend, einfach tip-top, allerdings sollte man sich nicht dabei stören, dass die Konsistenz stärker fettig ist als der durchschnittliche Lippenpflegestift mit sich bringt. Nicht ölig, aber eher buttrig-fettig.

Mich stört eher die winzige Kappe, die schnell mal abhaut und man sie unmöglich wiederfindet. Ich würde sie bei einem Wiederkauf gerne dulden, wenn es sein muss, die Pflege ist nämlich wirklich top.

Peanut vor 4 Monaten 1
3.5
Bewertung

Etwas blass
Ich halte viel von Catrice, denn diese Low-Budget-Marke kann wie kaum andere mit teuren Produkten mithalten. Habe da schon häufig Favoriten und Highlights gefunden.

Diese Mini-Lidschattenpalette gehört nicht dazu, zumindest die mit den Rosé- und Violett-Tönen. Ich finde, die Farben sind nicht satt, sie sind eher blutleer und sehen auf dem Lid nach nicht viel Farbe. Nun weiß ich nicht, ob es nicht vielleicht Geschmackssache ist oder ob man nicht schon auf Anhieb hätte erkennen können, dass die Farbtöne einfach sehr pastellig sind. Das kann natürlich sein. Allerdings habe ich schon das Gefühl, dass die Pigmentierung ungeachtet der konkreten Farbnuancen schwach auf der Brust ist: Das ist dann doch eher eine Sache der Qualität als eine Geschmackssache.

Wie auch immer: Alleine kann ich die Palette nicht gebrauchen. Nur in Kombination mit meinen Favoriten kann ich den einen oder anderen Ton mal benutzen.

Peanut vor 4 Monaten 1
10
Bewertung

Die schönste Limited Edition VI
Nun will ich doch noch ein Produkt der aktuellen Limited Edition "Happy Melody" nachliefern, die Handcreme nämlich. Ich hatte angekündigt, keine Produkte der Edition rezensieren zu wollen, die Handcreme habe ich aber ganz einfach vergessen.

Dabei ist die Handcreme, neben Handseife und Duschgel, das beste Produkt der Linie. Es duftet herrlich unverfälscht nach Lindenblüte und der Duft hält relativ lange an. Für Liebhaber der Lindenblüte ein potenzielles Fundstück.

Die Wirkung der Handcreme ist nicht überragend, das würde ich aber von so einem Produkt gar nicht erwarten, liegt der Fokus doch offensichtlich auf dem limitierten Duft und dem Produktdesign.

Von mir trotzdem die volle Punktzahl. Der Duft ist einfach zu schön.

Peanut vor 5 Monaten 1
8.5
Bewertung

Die schönste Limited Edition V
Nun der fünfte Kommentar zur Limited Edition "Happy Melody" von Balea, die Pflegecreme in der dekorativen Metalldose ist an der Reihe.

Es wird vermutlich der letzte Kommentar zur LE sein, sofern ich keine Bodylotion dieser Linie ausfindig machen kann. Bisher habe ich im Sortiment keine Bodylotion mit dem unwiderstehlichen Happy-Melody-Duft finden können, ich denke, dass es keine gibt.

Es gibt noch Abschminktücher und Tuchmasken aus dieser Linie, aber Abschminktücher benutze ich grundsätzlich nicht und eine Tuchmaske muss für mich nicht duften, deshalb spare ich mir diese beiden Produkte trotz aller Begeisterung für "Happy Melody".

Nun zum eigentlichen Produkt: Das Verpackungsdesign ist auch hier absolut niedlich und für meine Äuglein ein Festschmaus. Das niedliche, märchenhafte Thema kommt besonders bei einer Cremedose gut zur Geltung, eignen sich doch Cremedöschen besonders gut als Dekoartikel im Bad und Kosmetiktasche.

Der wunderschöne Lindenblütenduft, der sich durch die Linie wie ein roter Faden zieht, ist hier ... nicht vorhanden. Leider! Die Creme duftet sehr schön, zart, pudrig, fein wie Dragee-Staub. Aber die Lindenblüte fehlt. Für mich als Fan speziell der Lindenblüte ein wahrer Jammer.

Aber: Die Creme duftet anders gut, deshalb will ich nicht einfach brutal Punkte abziehen, weil ich persönlich die Lindenblüte vermisse. Auch pflegt die Creme anständig, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist super, also will ich nicht stänkern.

Aber: Wer die Lindenblüte deluxe haben will, der kann ruhig bei Duschgel, Flüssigseife und Deo-Bodyspray von "Happy Melody" bleiben.

1 - 5 von 1759