Foren-Übersicht Haarpflege & Haarstyling Dinge, von denen Haarprofis abraten...
Caassina
Caassina
965 Posts
CaassinaCaassina Dinge, von denen Haarprofis abraten... 20.05.2019, 00:33
...die ihr/wir aber schon erfolgreich durchgeführt habt/haben. Manchmal gibt es eben Sachen, von denen jeder Friseur steif und fest behauptet, das ginge gar nicht, die ich dann aber sehr erfolgreich getestet habe... In Summe war ich mit meinen eigenen Arbeiten und Experimenten häufiger zufrieden, als mit denen von ausgebildeten Profis. Allein schon wegen des Adrenalin-Kicks ^_^

Bei mir ist das also eine sehr lange Liste, die ich heute noch um einen weiteren Punkt ergänzen kann. Ich bin da ziemlich furchtlos, immerhin sind Haare nur totes Material und ein nachwachsender Rohstoff, woran sich also austoben, wenn nicht daran?

Hier also meine Liste:

* selbst färben/blondieren
* selbst Strähnchen färben
* selbst Ombré färben
* selbst Pony schneiden (1 x zugegeben mit katastrophalem Ergebnis)
* selbst Kurzhaarschnitt/stufigen Bob schneiden
* selbst Stufen schneiden/ausfransen
* Haare mit Bastelschere schneiden (wird nicht optimal, geht aber notfalls durchaus)
* über Blondierung färben
* über gefärbte Haare blondieren
* Haarfarbe ohne Blondierung ausspülen (ColourB4)
* Haarfarbe länger als angegeben einwirken lassen
* 2 verschiedene Heimcolorationen miteinander mischen
Wovon ich idT abraten würde wären lediglich Experimente mit Pflanzenfarben bzw. Henna. Zu helles Haar mit schwarzem Henna färben gibt schön grüngraue Haare, und mit chemischen Farben Henna überfärben habe ich mich doch nie getraut...
Also, wer hält mit?

Cosmetio
Cosmetio
ChaiTee
ChaiTee
405 Posts
ChaiTeeChaiTee 20.05.2019, 12:13
Mit Farbe 'gespielt' hab ich auch schon - mit wechselhaftem Erfolg.
Strähnchen hat mir meine Tochter schon gemacht - dto.
Schneiden getrau ich mich nicht - weder bei mir noch bei meinen Kindern. Und andere Teile der Verwandtschaft bekamen da auch schon richtig Ärger, als sie meiner Tochter den Pony versäbelt haben (so nach dem Motto 'da ist noch ein bissel länger als dort; Mist, jetzt muss dort noch was weg...' Am Ende musste das Kind dann doch zum Friseur, aber der konnte die Haare auch nicht mehr dranpappen...)
Zumal unser Friseur den Pony kostenlos nachschneidet - da mach ich keine Experimente.

Yuki68
Yuki68
87 Posts
Yuki68Yuki68 20.05.2019, 20:55
Ich habe Henna chemisch überfärbt mit einem sehr ähnlichen Farbton und es hat super funktioniert. Vielleicht hatte ich einfach nur Glück. Die Alternative wären mittelbraune Haare mit heftigen grauen Ansätzen gewesen, das geht gar nicht. Habe die Pflanzenhaarfarben nach fast 4 Jahren plötzlich nicht mehr vertragen.

888
888
23 Posts
888888 22.05.2019, 23:27
Experimente mit Henna sind toll. Very Happy Hab längere Zeit mit rotem Henna experimentiert und verschiedenen Möglichkeiten das anzurühren. Mit Chemie überfärben hab ich auch gemacht und ging prima. Hab auch auf chemisch behandelten Haaren mit Henna angefangen. Nur Henna blondieren würde ich nicht.

Peanut
Peanut
387 Posts
PeanutPeanut 25.05.2019, 05:45
Typisches Mantra von Friseuren: Keine Stufen in lockigem Haar -- ist Unsinn, bei mir müssen Stufen *immer* und funktionieren prima.

Aschiges Dunkelblond auf Blond wird grünstichig, also lieber nicht. Stimmt.

Peanut
Peanut
387 Posts
PeanutPeanut 25.05.2019, 05:50
Und Farbe länger einwirken lassen: Muss bei mir, ich habe teuflisches Pigment in den Haaren, das lässt sich nicht in der vorgegebenen Zeit wegblondieren. Allerdings lasse ich beim Friseur färben und der weiß (hoffentlich) was er tut, zu Hause würde ich nicht überziehen.

Caassina
Caassina
965 Posts
CaassinaCaassina 26.05.2019, 20:51
Stimmt, und auch beim Thema Pony und Locken bzw. Pony und rundes Gesicht bin ich mit den meisten Friseuren uneins: Pony, glatt gefönt oder lockig steht mir super, es muss nur etwas länger und leicht stufig geschnitten sein. Beim Friseur bekam ich immer den klassischen Mireille Mathieu-Pony, der steht mir natürlich nicht... Und funktioniert mit Naturwelle eh nicht.

NinaLich
NinaLich
13 Posts
NinaLichNinaLich 17.06.2019, 09:53
Ich habe auch schon viele Dinge getan, die man nicht ohne Friseurin tun sollte... allen voran Pony schneiden, das mache ich auch immer noch selbst, denn: der wird einfach im Salon NIE so, wie ich ihn haben will.

Ombre hab ich auch schon gemacht und jetzt habe ich mir gestern mit einer Freundin zusammen blaue Spitzen für den Sommer gefärbt. Ein großer spontaner Spaß, für den ich jetzt nicht extra zum Salon laufen würde...

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Foren-Übersicht Haarpflege & Haarstyling Dinge, von denen Haarprofis abraten...

Seite 1 von 1