Forum-Suche
Übersicht Gesicht
Primer oder Tagescreme als „Make-Up-Base“
Primer oder Tagescreme als „Make-Up-Base“ vor 7 Monaten
Guten Morgen zusammen, hallo!

Seit einer Weile beschäftigt mich die Frage, ob ich als Basis für mein Make-Up immer wirklich einen Primer brauche, oder ob eine gute Tagescreme das nicht auch kann.

Make-Up nutze ich täglich nur sehr dezent, zu Anlässen vielleicht auch schon mal „betont“.
Darum habe ich im Grunde auch weniger an Produkten insgesamt und habe da für mich auch meine eigene Linie gefunden, die dann allerdings auch etwas kostspieliger ist.

Einige meiner Freundinnen verzichten schon mal auf den Primer und sagen, dass sie mit einer passenden Tagescreme auch gut zurechtkommen. Darum möchte ich euch mal fragen, wie eure Meinung dazu ist, ihr das so macht.

Vielen Dank sage ich schon mal hier und freue mich über Antworten!

Viele Grüße und ein schönes Wochenende, Elín
vor 7 Monaten
Für mich persönlich funktioniert gründliche Reinigung + hauttypangepasste Gesichtcreme tadellos. Primer statt Gesichtscreme wäre sicher eine Strapaze für meine Haut, Primer über Gesichtscreme macht es bei mir nicht schöner. Und da Primer typischerweise viiiel Silikon enthalten und ich auf x nacheinander aufgetragenen Schichten sowieso keine Lust habe, kann ich darauf wirklich gut verzichten.
Foundation und Gesichtscreme müssen halt zusammenpassen, da musste ich etwas testen.
vor 7 Monaten
Hei, Dankeschön für deine Antwort.
Das mit dem Silikon in Primern ist natürlich ein Argument, hatte ich so bewusst noch nicht gesehen.
Etwas „testen“ kann ja auch nicht schaden. Aber dazu wird man sich vorher wohl erstmal etwas mit Cremes auseinandersetzen müssen, aber gut, dann ist das vielleicht so.
Danke nochmal!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Übersicht Gesicht Primer oder Tagescreme als „Make-Up-Base“
Gehe zu