Forum-Suche
Übersicht Allgemeine Themen
Ablaufdatum von Pflastern und Ohrenstöpsel
Ablaufdatum von Pflastern und Ohrenstöpsel vor 9 Tagen

Ich habe einige Pflaster (normale Pflaster und Blasenpflaster für die Füße) und Ohrenstöpsel zu Hause, die aber leider schon abgelaufen sind. So ca. 3 Jahre. Da steht ja immer verwendbar bis (Datum) drauf. 

Würdet ihr die noch benutzen, oder neue kaufen? 

Warum haben solche Sachen überhaupt ein Ablaufdatum. 

Kleben dann vielleicht die Pflaster nicht mehr so gut oder werden die Ohrenstöpsel porös?

Oder ist es sogar ungesund, wenn man diese Produkte, wenn sie abgelaufen sind, noch verwendet?

Ich freue mich auf eure Antworten. 

vor 9 Tagen 1

Bei Ohrenstöpseln kann ich dir leider nicht helfen. 

Da aber mein letzter Erste Hilfe-Kurs noch nicht ewig zurückliegt, kann ich dir sagen, dass der Kleber bei abgelaufenen zu allergischen Reaktionen führen kann (keine Ahnung, warum).

Daher aussortieren und neue kaufen, bevor man da nen nervigen Infekt oder ähnliches, lieber neue holen. 

Gerade die normalen Pflaster kosten nicht die Welt und werden, vor allem wenn neue Obstmesser da sind, regelmäßig gekauft. 

vor 9 Tagen

Danke für die Antwort. Davon, dass man da allergische Reaktionen bekommt, habe ich noch nichts gehört. Habe also wieder was dazugelernt. 

Ich schneide mich nicht oft, kommt aber hin und wieder mal vor, daher ist mein Verbrauch an Pflastern nicht so hoch, aber man sollte schon welche zu Hause haben. Hatte letztens mal wieder ein Pflaster gebraucht.

Freue mich auch über weitere Antworten. Vielleicht weiß ja jemand etwas bezüglich der Ohrenstöpsel.

vor 8 Tagen 1

Bei mir werden die gnadenlos aufgebraucht.

vor 7 Tagen 2

Wenn man Allergiker ist oder empfindliche Haut hat, die alles Mögliche doof findet, wäre Entsorgung bei Verfallsdatum wohl sicherer, aber persönlich habe ich noch nie auf das Datum geschaut und nur ein einziges Mal Probleme mit Pflastern gehabt: Frisch gekauftes Apothekenprodukt eines namhaften Herstellers extra für empfindliche Haut. Das klebte so gut, dass es bei der zweiten Entfernung von der gleichen Stelle so viel Haut mit abgepellt hat, dass es zu punktförmigen Blutungen kam... Ansonsten verwende ich derzeit Pflaster von einer überdimensionierten Rolle, die bestimmt über 10 Jahre alt ist.

Ein Problem kann die Verpackung sein, wenn man darauf angewiesen ist, dass das Produkt tatsächlich steril ist (großflächige Brandwunden etwa, aber da gehört man sowieso in die Hände eines Fachmannes), bei den typischen Alltags-Malheur-Anwendungen reicht aber "normal sauber". 

Ohrstöpsel: Wenn es nicht komisch riecht oder klebrig oder sonstwie haptisch verändert ist - rin damit Smile

vor 7 Tagen

Vielen Dank für die weiteren beiden Antworten. 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Übersicht Allgemeine Themen Ablaufdatum von Pflastern und Ohrenstöpsel
Gehe zu