Ausgezeichnete Kommentare der letzten 14 Tage

Gaukeleya vor 11 Tagen
3 Auszeichnungen
„Macht zwar keine Mandelaugen...”
... aber wunderschöne, fluffige Kokett-Klimperwimpern.

Ohne sonderliche Erwartungen habe ich als Mascarajunkie diese Mascara gekauft, da mich diese ganz in Cremeweiss gehaltene LE ästhetisch einfach so ansprach. Gut, meine Wimpern sind auch kein Problemfall, ich kann ganz zufrieden sein, auch wenn früher eindeutig mehr Lametta war (wird alles weniger im Alter, Kinners, leider).

Die Faserbürste wirkt zunächst etwas überfrachtet und unordentlich, zaubert aber einen erstaunlich sauberen Anstrich, trennt die Wimpern fluffig-fedrig auf und gibt genug Farbe ab von der Wurzel bis zur Spitze. Keine Klümpchen, nichts schmiert.

Ich muss auch nicht "putzen" hinterher, alles ist sauber. Und doch sind die Wimpern toll betont, kleben nicht zusammen oder sehen pornös aus, nein: sondern einfach so, als seien sie von Natur aus toll lang, dicht und schwarz.

Die Mascara hält den ganzen Tag ohne zu schmieren, keine Pandaaugen (ich tusche nur oben). Sie ist nicht wasserfest, das habe ich dann auch nicht weiter überprüft. Sie lässt sich gut abschminken, und vertragen tue ich sie auch gut. Sie ist etwas nervig künstlich-mandelsüss parfümiert, daher etwas Abwertung.

Wenn es nicht besondere Zeiten gerade wären, würde ich sie, da eine LE, auch bunkern, aber da ich noch andere schöne Mascaras habe, lasse ich es sein. (Wenn ich das nächste Mal Klopapier kaufe, kann sie ja mitkommen :-P)

Fazit: knapp 4 € kostet sie und macht wundervolle Wimpern. Punkt.


Gaukeleya vor 6 Tagen
3 Auszeichnungen
„Nichts Neues an der Cremelidschattenfront”
Ich mache nicht so viel bis gar nichts mit Puderlidschatten, sondern, wenn überhaupt etwas mit Lidschatten, dann lieber mit Eyeshadowsticks. Oder probiere eben auch mal einen cremigen Lidschatten aus, sei es als Paint Pot oder, wie hier, so ein Applikatordings.

Dass dieser Cremelidschatten hier wasserfest sein soll, liess mich hoffen, dass er auch ansonsten einigermassen gut hält, jedenfalls über einer Base (die ich *immer* brauche und nehme).

Doch leider wurde diese Hoffnung enttäuscht. Es ist ein Cremelidschatten wie eh und je, wie es ihn schon seit Jahrzehnten von verschiedenen Firmen gibt. Und eben auch nicht gut hält (das taten die nie).
Meine Farbe - ein pearly Peachgold - verbleibt zudem unspektakulär und blass auf dem (basebelegten) Lid. Das Ganze ist sehr slippy. Nach ca. 2 Stunden ist auch Schluss, dann sitzen die Reste in der Lidfalte.

Fazit: nichts für ölige Lider, selbst mit Base nicht. Kann man sich sparen, es sei denn, man hat trockene Lider und ist erst 20 oder so.


Gaukeleya vor 4 Tagen
3 Auszeichnungen
„Nostalgisches Seifenstückrevival”
Hach ja, Lux, diese uralte, altmodische Seifenmarke gibt es ja noch immer. Früher aufwändig beworben mit Filmstars wie Romy Schneider, Senta Berger und vielen anderen, ist sie heute fast ein bisschen vergessen hinter all den Doves und Niveas.

Doch da wir gerade einen Aufmerksamkeitsbooster in Sachen Seife erleben, ist auch sie wieder in den Focus des Verbrauchers zurückgekehrt. Okay, das behaupte ich jetzt einfach mal - also, jedenfalls in *meinen* Focus ist sie wieder mehr gekommen.

Diese Variante hier ist sehr angenehm. Sie duftet sehr fein, nämlich nach typischer Cremeseife, und dazu haben wir noch eine ganz zarte Gelbfruchtnote, vielleicht Aprikose oder Pfirsich...? Sie liegt gut in der Hand, schäumt gut und sehr zartporig auf, es fühlt sich sehr cremig an. Vielleicht auch tatsächlich etwas cremiger als bei anderen Seifenstücken.

Über die Pflege muss man sich trotzdem keine Illusionen machen. Hinterher die Hände eincremen würde ich schon. Vielleicht ein bisschen weniger dringend als bei anderen Seifen. Ein Stück davon kostet 0,45 € - 0,69 €. Sie muss auch kein unerreichbarer Traum bleiben - mein Budni jedenfalls hat sie jüngst neu aufgefüllt.

Fazit: Was früher verlockend und wertvoll war und dann lange Zeit egal, ist plötzlich wieder attraktiv. Wer diese Seife wieder ergattern kann, dem kann ich sie wärmstens empfehlen.


Peanut vor 9 Tagen
2 Auszeichnungen
„Ein Stückchen Trost”
Händewaschen ist jetzt das Gebot der Stunde, mehr denn je: Es ist mit das wichtigste Motto und Ausreden gelten nicht. Wenn wir die Welt bald wieder zurück haben wollen, müssen wir unsere Hintern *jetzt* möglichst zu Hause parken -- und so oft es geht Hände waschen.

Diese feste Seife erfüllt diesen scheinbar profanen Zweck, na klar. Sie macht sauber und reduziert die Anzahl der Viren und Bakterien auf ein Tausendstel, wie jede andere Seife. Im Übrigen ist feste Seife mitnichten unhygienischer als flüssige Seife: Viren und Bakterien überleben auch auf einem feuchten Seifenstück nicht! Nochmal: Nicht!

Nun zu dieser konkreten Seifenvariante von Nivea (es ist keine LE): Sie duftet so wunderbar lecker nach Milch und Erdbeeren, dass es eine wahre Wohltat ist. Der Duft hat was Tröstliches in dieser verrückten, beängstigenden Zeit, in der uns das Leben vor die Füße gefallen ist. Sie schäumt wunderbar cremig auf und pflegt die Hände. Letzteres ist nicht unwichtig, wenn die Häufigkeit des Händewaschens so hoch ist wie jetzt.


Oleksandra vor 5 Tagen
1 Auszeichnungen
„Brandwunde”
Ich habe den Pflegebad-Zusatz Bio-Macadamia/Vanille von Dresdener Essenz für meine Mutter am 20.03 bei Alnatura gekauft. Ich habe wie beschrieben das Pulver im laufende Badewasser aufgelöst und sogar ein bisschen gewartet, bis es sich letztendlich aufgelöst. Das Wasser war doch ein bisschen mehr blau an manchen Stellen. Mama war ungefähr 15 Minuten in der Badewanne und als Sie rausgegangen ist, brannte ihr Körper. Am nächsten Tag hatte sie die Brandwunden auf den ganzen Rücken. Sie hat es schon eine Woche lang und es tut sehr weh, meint sie. Ich weiß nicht, woran das Problem liegt, aber das ist bestimmt keine Allergie, die Wunden sind immer noch gut zu sehen. Das Foto schicke ich im Anhang. Im Bad war nur den Pulver und Duschgel, das wir schon ein Monat lang benutzen.


Peanut vor 3 Tagen
1 Auszeichnungen
„Gut geklaut”
Im Moment braucht meine fettige Haut etwas mehr Pflege, warum auch immer. Die ganzen sebumkontrollierenden Tagespflegen reichen mir nicht, ich muss pampern.

Diese Männerpflege von Aldi habe ich probeweise für mich mitgenommen. Mr. Peanut hat Hautprobleme und braucht Spezialpflege für Allergiker. Also habe ich kein schlechtes Gewissen, ihm nichts abzugeben.

Die Pflege funktioniert super bei mir, sie pflegt reichhaltig aber fettet nicht übermäßig, ich habe weder einen unschönen Glanz noch muss ich ständig blotten. Alles super, auch wenn ich gar nicht blotte. Hautunreinheiten habe ich schon ewig nicht gehabt, das wird aber eher an meiner Zinkkur liegen.

Der Pumpspender ist toll und hygienisch, gerade bei der üppigen Menge Produkt, 50 ml nämlich. Der Preis: Ich glaube irgendwas zwischen 3 und 5€, ich erinnere mich nicht.

Lichtschutz? Da bin ich mir nicht sicher. Die Creme verspricht Schutz vor lichtbedingter Hautalterung, sieht aus und fühlt sich an als wenn ein LSF enthalten wäre. Andererseits ist keiner ausgewiesen und die man soll die Creme morgens und abends auftragen: Großes Rätselraten.

Der Duft: Geht so. Herbes Männerduschgel möchte ich im Gesicht eigentlich ungern haben, der Duft verschwindet glücklicherweise ruckzuck.

Trotzdem: Ich würde die Creme jederzeit wieder kaufen.


UweUndBernd vor 2 Tagen
1 Auszeichnungen
„Trostpflaster”
Eigentlich wollte ich gerne eine richtig teure Pat McGrath Palette haben. Nach den beiden Minis war mir das Geld aber doch zu schade. Dennoch hat mir das Layout der Mothership Paletten ganz gut gefallen. Revolution Pro hatte dann die Gegenstücke dazu im Angebot. Bei der schönsten Palette, der Night and Day Palette habe ich gepennt und verpasst sie rechtzeitig zu kaufen. Dann gab es sie nicht mehr.Es gab aber noch die Truth or Dare Palette die ich ganz nett fand, die Earth and Stone, die ich langweilig fand und diese Palette in Lila, was bei mir immer geht. Um Versand zu sparen nahm ich also diese Palette zur Truth or Dare Palette dazu.

Ich muss sagen, dass ich diese Palette recht gerne mag. Sie ist wohl ein abgespecktes Dupe zur Lila Palette von Natash Denona welche ich nicht habe. Die Tendenz zum Kauf der Original Palette wäre da, allerdings weil sie eine matte Nude Lidschatten hat, die mit gefallen. Die Truth or Dare hat eher die finishes in satin bis metallic eingebaut. Alle Lidschatten sind gut pigmentiert und auch wirklich hübsch in der Farbe. Die metallischen Lidschatten sind buttrig zart, die matten ein wenig trocken. Sie brauchen eine gute Base, liefern dann aber ein tolles Ergebnis. - Fazit: Als Trostpflaster gar nicht schlecht!

10 Lidschatten a 1,5g sitzen in einem hübschen und recht hochwertigen Pappcase. Im Deckel ist ein kleiner Spiegel, also auch gut für unterwegs. Mir fehlt allerdings eine neutrale Übergangsfarbe und ein Puderton in der Palette, sonst passt alles.

Die Palette ist made in Taiwan und 12 Monate Haltbar und Crulty free. Sie kostet zwischen 12 und 15€ je nach Shop.


Peanut vor 6 Stunden
1 Auszeichnungen
„Mr. Peanuts kleiner Retter”
Mr. Peanut ist Pendler, er fährt täglich über 100 km zur Arbeit: Normalerweise mit dem ÖPNV, seit zwei Wochen mit dem Auto, aus Angst vor Corona. Home-Office bietet sein Arbeitgeber nicht an, er muss jeden Tag ausrücken. Womöglich ab nächster Woche wieder mit der Bahn, denn auf Dauer ist die Pendelei mit dem Auto einfach nicht bezahlbar.

Das kleine Hygiene-Handgel, das ich noch im letzten Jahr in einem Euroshop mitgenommen habe zusammen mit einer anderen Variante, ist ihm ein kleiner Retter in der Not. Ohne das Handgel und die selbst genähte Maske, hätte er ein noch mulmigeres Gefühl. Beide sind ein bisschen poppig und passen so gar nicht zu seinem Anzug *gg*, aber das ist mittlerweile richtig wumpe. Die Zeit der Eitelkeiten ist definitiv vorbei.

Die Variante Pfirsich in dem neonorangenem Silikonmäntelchen ist so gut wie jede andere, Hauptsache, sie desinfiziert, wenn man sich in der Bahn nicht die Hände waschen kann. Der Duft, ein dezenter, unsüßer Pfirsichduft, ist ein nettes Extra. Vom typischen Sterilium-Duft merkt man nichts.


Gaukeleya vor 6 Tagen
„Pflege top, Parfümierung Flop”
Ich kann gar nicht oft genug jammern über die Überparfümierung von Handcremes leider...! Hier haben wir wieder so einen typischen Fall.

Dazu ist die Parfümierung auch noch unangenehm, irgendwie ganz muffig und stechend. Wirklich, liebe Hersteller, ist es denn nicht möglich, die Handcremeparfümierungen mal etwas runterzuschrauben?? (Immerhin, Mixa schafft das *lob*)

Löblich ist allerdings die Pflege. Die Creme ist von der Konsistenz her wunderbar, zieht gut ein, klebt und schmiert nicht, macht die Hände ganz weich und zart. Günstig ist sie auch.

Fazit: brauche ich für nachts auf, wenn ich ja niemanden gross belästige mehr mit dem Duft. Vor allem mich selbst nicht.


Hasi vor 6 Tagen
„der wandelbare Lack”
In der Arbeit treffe ich mich immer mit einer Kollegin draußen zum Dampfen.
Einmal bewunderte ich ihre stets supergepflegten Nägel.
Keine Kunstnägel, ihre eigenen. Kurz, leicht ovale Form, und immer den perfekten French Manicure-Look:
Rosa Nagelbett, schneeweißer Nagelrand, und darüber ein schöner Glanz.
Ich war überrascht, als sie mir sagte, dass das nur ein Klarlack wäre: „Diamond White“ von Rival de Loop, und natürlich führte mein nächster Weg zu Rossmann.

„Diamond White“ enthält Diamantpulver für einen schönen gleichmäßigen Glanz und optische Aufhellung.
Der Lack ist vegan, lässt sich mit dem tollen Pinsel super auftragen, trocknet sehr schnell und lässt sich auch einfach entfernen.

Sein Geheimnis jedoch ist, dass er zwar in Räumlichkeiten aussieht wie ein normaler Klarlack, aber sobald frau ihre Hände ins Tageslicht trägt, verwandelt er sich in diesen tollen French Nails-Look. Ich weiß nicht, ob's am UV-Gehalt im Licht liegt, aber je intensiver das Licht ist, desto stärker kommt der French Nails-Effekt hervor. Desto rosaner leuchtet das Nagelbett, desto weißer strahlt der Nagelrand.

Ich bin so begeistert, dass ich alle anderen Lacke verbannt habe und seit letztem Sommer nur noch „Diamond White“ trage. Meine Fotos sind leider nichts geworden, waren total verschwommen, aber ich versuche es demnächst nochmal und dann gibt's hoffentlich was zu sehen ;)

Ganz klare Empfehlung!

Erhältlich bei Rossmann, 8 ml für 1,99 Euro