Ausgezeichnete Kommentare der letzten 14 Tage

Peanut vor 9 Tagen
6 Auszeichnungen
„Auch konventionelle Kosmetik kann gute INCI”
Sebamed hat zwei Lippenpflegen im Sortiment: Diese hier und eine mit SPF30. Beide habe ich schon lange im Visier, nachdem ich von dem Stiftung-Warentest-Desaster gelesen habe, bei dem so gut wie alle konventionellen Lippenpflegen wegen bedenklicher Inhaltsstoffe ihr Fett wegbekommen haben. Sebamed stach dabei aber als eines der wenigen Positivbeispiele heraus -- keine gruseligen INCI!

Löblich, löblich. Ich bin ja nun kein Naturkosmetik- Apostel, aber konventionelle Lippenpflege ist bei mir mittlerweile so gut wie tabu. So viel wie ich davon konsumiere, möchte ich keine bedenklichen Ingredienzien auf den Lippen haben -- und letztendlich verschlucken. Eine Lippenpflege sollte streng genommen essbar sein.

Dieser Stift ist unbedenklich, pflegt super, trägt sich angenehm, riecht nicht aufdringlich, passt. Kriegt man leider nicht überall (eher in Apotheken als in Drogerien, mancher Edeka hat ihn auch).


Caassina vor 9 Tagen
4 Auszeichnungen
„Sanft und verträglich, wasserfeste Wimperntusche packt er nicht”
Als ich diesen AMU-Entferner kaufte, dachte ich, dass es sich um ein cremig-milchiges Produkt handeln würde.

Ich benutze nämlich am allerliebsten Reinigungsmilch, um mich abzuschminken. Damit bekomme ich persönlich wasserfeste Mascara am besten und gründlichsten ab.

Als ich ihn testete, stellte sich dagegen heraus, dass das Produkt wässrig und klar ist. Es riecht sehr dezent, der Geruch erinnert mich an Hefeteig oder sowas. Man muss genau hinriechen.

Wasserfeste Wimperntusche packt er nicht, sonst geht alles an AMU supergut runter. Auch normale Wimperntusche geht mit ein paarmal wischen, aber ohne reiben (wichtig!!) ab.

Meine sehr empfindlichen Augenlider schwellen nicht an, das das ist schonmal sehr gut, denn ich habe bei vielen zweiphasigen oder wässrigen Entfernern allergische Reaktionen. Hier nicht. Etwas gerötet ist die Haut schon, aber das kommt vom leichten abwischen mit Wattepad

Sehr gut verträgliches und brauchbares Produkt, dennoch würde ich es nicht nachkaufen. Reinigungsmilch funktioniert bei mir immer noch besser und ist noch sanfter.


WildeHummel vor 14 Tagen
3 Auszeichnungen
„Reichhaltige Augencreme”
Diese Creme benutze ich seit einiger Zeit, da die Haut um meine Augen besonders pflegebedürftig ist und ich mit Produkten vom Pferdemann gute Erfahrungen gemacht habe. Da kann mich auch das Label "Sehr reife Haut", das auf den Premium Age Produkten prangt, nicht abschrecken. Muss mich damit abfinden, daß ich altersmäßig da jetzt reinrutsche...

Die Creme ist sehr reichhaltig, zieht aber gut ein und hinterläßt keinen Schmierfilm auf der Haut. Zudem reizt sie meine Augen nicht (wie einige andere Augencremes, die ich getestet habe) und ist dezent beduftet. Ich habe das Gefühl, meine Haut ist zufrieden und satt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich gut (ca €5/15 ml).


WildeHummel vor 14 Tagen
3 Auszeichnungen
„Und wieder mal ein Off-Label-Use: Nachtcreme als Handcreme”
Meine armen Hände müssen häufiges Waschen ohne anschließendes Eincremem aushalten (weil ich sonst nicht mehr in die Laborhandschuhe reinkomme) und "bedanken" sich dafür und für andere Witterungseinflüsse mit Knitterfalten und Ekzemen, v.a. auf den Fingerrücken. In letzter Zeit wurden nun auch die Handrücken immer "knittriger", dank allgemeinem Alterungsprozess, hormoneller Umstellung etc., nehme ich an.

Da ich nun mit der Premium Age Augencreme so gute Erfahrungen gemacht hatte und von der Konsistenz und Pflegewirkung überzeugt war, hatte ich dies für einige Tage auf dem Handrücken ausprobiert und war es zufrieden, der Hautzustand verbesserte sich.

Recht schnell bin ich dann auf die Nachtcreme umgestiegen (auf Dauer wäre die Augencreme ein bissl arg teuer) und bin damit genauso zufrieden. Meine Hände sehen nicht mehr so "runtergewirtschaftet" aus und sogar die Ekzeme bessern sich. Diesen Effekt habe ich bisher mit noch keiner Handcreme erzielt. Hat sich also gelohnt!


TruuMax vor 13 Tagen
2 Auszeichnungen
„Rosiges Vergnügen”
Vorweg: Die beste Maske die ich je hatte, aber sicher nicht jeden zufrieden machen wird.

Rosy Cheeks riecht volle Kanne nach Rosen, nicht muffig, voll nach nem in den Fingern geriebenem Rosenblättchen.

Das auftragen der rosa Mischung ist für so eine feste Maske gut und sie ist mehr oder weniger sehr ergiebig.

Die 1 Monats Haltbarkeit halte ich für Schwachsinn. Bei mir war sie nach 2 Monaten leer und zu diesem Zeitpunkt immernoch gut. Allerdings war sie bei mir auch nur zum auftragen ausserhalb des Kühlschranks.

Ihre Wirkung ist toll, sofort nach dem abwaschen merkt man wie gut die Haut mit Feuchtigkeit versorgt ist, Rötungen gibt es keine. Meine Haut ist aber auch Recht stabil und genügsam. So gut war sie aber bisher noch bei keinem Produkt, Ausserdem gehen meine Mitesser an der Nase damit viel leichter weg.


Fazit: Nachkaufen werde ich sie aufjedenfall, da sie für mich perfekt ist. Für trockene Haut ist sie vielleicht ein wenig zu schwach.


Gaukeleya vor 12 Tagen
2 Auszeichnungen
„Toll für ölige Häutchen”
Diesen Puder hatte ich mal im Sale an der Gosh-Theke mitgenommen, ohne Näheres über ihn zu wissen. Puder brauche ich bei meiner in der T-Zone konsequent fettigen Haut im Grunde immer, egal, ob ich Foundation trage oder keine.

Er ist von handlichem Format (etwas kleiner als die klassischen losen Puderdosen) und hat eine praktische Drehmechanik, so dass man ihn auch einfach zudrehen kann, wenn er mal mit auf Reisen soll z.B. Ähnlich einer Gewürzdose. Er ist weisslich, auf der Haut aber tatsächlich transparent, wenn man es nicht übertreibt mit ihm.

Der Puder lässt sich easy auftragen, ist etwas zartstaubig und mattiert gut und instant, cakt aber trotzdem nicht. Er riecht etwas seltsam, das verfliegt aber im Nu. Die Mattierung hält recht lange an und wirkt fein.

Zur Hochform läuft er auf meiner Haut auf, wenn er pur über der Tagespflege aufgetragen wird. Ich brauche nicht zu blotten über den Tag, die Haut wirkt im Gleichgewicht, weder glänzend noch trocken. Wenn ich ihn über Foundation, BB-Cream & Co. trage, ist der Effekt nicht so ausgeprägt, vielleicht ist er etwas länger mattierend als andere. Ich vertrage ihn gut.

Fazit: mattiert gut, ist farblos, cakt nicht, zeichnet natürlich weich, vernünftige Verpackung, preislich moderat. Passt.


Peanut vor 12 Tagen
1 Auszeichnungen
„Erfrischung ja, Pflege nö”
Dieses leichte Pflegefluid mit Menthol und Fichtennadel ist ganz toll bei müden Füßen. Die Formel sorgt für Kühlung und Belebung (aber nicht so stark, dass es unangenehm kalt oder prickelnd würde). Das kann schon mal einen ganzen Nachmittag oder Abend retten: Müdigkeit steckt vor allem im Kopf und in den Füßen, wenn man da Abhilfe schafft, werden ganz neue Lebensgeister und Energien frei.

Was die Pflege angeht, vermag die Lotion nicht viel auszurichten. Klar pflegt sie *irgendwie* und ist besser als nichts, wer allerdings pflegedurstige, trockene Füße hat, müsste mit etwas Reichhaltigem nachcremen.

Der Duft ist, was typisch für Sixtus ist, ganz wunderbar natürlich und dezent. Sehr pflanzlich ohne das ganz große Ausrufezeichen.


Caassina vor 12 Tagen
1 Auszeichnungen
„Funktioniert bei mir”
Ich finde die Creme super für einen leichten Make-Up-Look, allerdings nicht solo. Denn viel decken tut sie nicht, aber, wie schon erwähnt, gut mattieren.
Ich benutze zusätzlich Concealer für Pickelchen und Augenringe. Obendrauf noch Rouge oder Bronzer und Puder, und fertig. Hält auch gut und lange.

Die Konsistenz ist, wie von UweundBernd beschrieben. Weiß mit leicht kratzigen Kügelchen. Bei mir lösen sich die aber bald auf, und das Ergebnis ist eben doch hautfarben, wenn auch wirklich hell und nicht deckend.

Pflegend fühlt sie sich nicht an, ganz klar keine Tagespflege, sondern eine Foundation oder Primer.

Ich hab sie sie schon nachgekauft.

Die Auflösung des Fotos ist jetzt nicht so super, aber das ist jetzt nur die Creme + HD Compact Powder von Artdeco + bisl Terra Powder. Kein Filter oder so, Kunstlicht, und ich finde das Ergebnis wirklich nicht schlecht.


Peanut vor 11 Tagen
1 Auszeichnungen
„Duftet gut”
Rosenwasser soll ja gut für die Haut sein. Ob die in dieser Reinigungsmilch enthaltene Menge einen wahren Mehrwert für die Pflege darstellt, das wage ich zu bezweifeln. Auch merke ich keinen bei meiner Haut -- die Milch reinigt nicht besser oder schlechter als der Standard.

Immerhin duftet die Milch angenehm nach Rose, allerdings nicht so natürlich wie bei Naturkosmetik mit (Wild-)Rose.

Insgesamt würde ich nächstes Mal wieder eher zu einem Naturkosmetik-Pendant greifen, obwohl ich in diesen Dingen nicht prinzipiell bin.

Auch finde ich diese Reinigung nicht optimal verträglich für mich, meine Haut rötet sich etwas.


Caassina vor 9 Tagen
1 Auszeichnungen
„Weich und verträglich”
Sehr weiche Tücher, die sich auf der Gesichtshaut angenehm anfühlen. Sie sind gut in Lotion getränkt und reizen die Haut nicht.

Ich finde, dass sie schon leicht duften, aber sie sind halt nicht parfümiert. Der Geruch ist cremig und dezent.

Ich verwende sie zum Entfernen von AMU, in Kombination mit Reinigungsmilch. Auch am Auge vertrage ich sie super.

Ich habe sie nicht in der Box sondern in der Folienverpackung gekauft, die ich nicht so toll finde - beim Öffnen ist mir leider die ganze Oberseite aufgerissen. Jetzt muss ich sie flott aufbrauchen, damit sie mir nicht austrocknen...