UweUndBernds Blog

02.03.2017
8

Friends with Benefit

Bei uns beiden ist es ganz klar eine Hassliebe. So sehr die guten Produkte mich freuen, so wütend machen mich die "schlechten". Denn die Preise sind nicht die niedrigsten und die Verpackung zwar immer hübsch aber nicht mit wow-effekt Effekt.

1976 wurde der kleine Kosmetikladen "The Face Place" im Mission District von San Francisco von den Schwestern Jean und Jane eröffnet, dieser ist die Wiege von Benefit. 1977 wurde dann die erste Tint, nämlich die Rosetint hergestellt ....um Brustwarzen zu färben ;-)

1990 wurde dann aus "The Face Place" die Marke "Benefit" und man hat die Produkte nicht mehr nur im kleinen Kosmetikladen bekommen, sondern auch im renommierten New Yorker Warenhaus Henri Bendel.

1997 wurde der erste Store in Europa, bei Harrods in London eröffnet um dann 1999 von LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton gekauft zu werden.

Counters gibt es in den meisten Parfumerieketten und größeren Kaufhäusern, die Jungs und Mädchen da sind da auch immer recht fit und freundlich, nicht aufdringlich und einfach ganz liebenswert.

Ich liebe die hübschen oft "Vintage" Verpackungen der Produkte. Schön sind auch die kleinen und praktischen Beauty-Kits mit mehreren Testgrößen der Original Produkte die dennoch recht lange halten. Diese sind aber immer nur für kurze Zeit zu haben, also wenn man eines mag, ist gleich bunkern angesagt. Viele Produkte sind nahezu einzigartig und kaum von anderen Anbietern zu bekommen wie die Tints, oder die Augenbrauen-Produkte wie der angeschrägte Goof-Proof Stift und das Gimme Brow Brauengel oder Double the Lip; der Lipliner und Lippenstift in zwei Farben in einem Stift ist.

Ob hot oder Schrott muss jeder selbst entscheiden, für mich ist im Sortiment beides dabei. Aber ein Blick auf das Sortiment lohnt meist.

Auch hier möchte ich die Möglichkeit wahrnehmen ein paar Bilder meines schiefen Kopfes zu Posten, wie das Makeup von Benefit an einem normalen Mädchen ohne Fotoshop und mit Problemzonen ausschaut. Einmal mit Glubschies auf und einmal mit Glubschies zu. Ich trage keine Foundation auf dem Bild, habe nur die Augenringe mit Erase Paste abgedeckt, auf dem Lid ist Lemon Aid, im unteren äußeren Augenwinkel und im oberen inneren Augenwinkel hab ich etwas Eye bright eingeklopft. Auf die Brauen kam der Goof-Proof Liner und darunter und im inneren Augenwinkel wurde ein Highlight mit Watt's up! gesetzt. Die Wimpern haben eine Portion They're Real bekommen, der Lidstricht ist allerdings von Clinique der Skinny Stick. Mit dem Hoola Bronzer hab ich ein leichtes Contouing gemacht und mit einem Puderpinsel großzügig verblendet. Und dann noch etwas Hoola Lipgloss aufgetragen. Das ganze hat ca. 5 Minuten gedauert und ist perfekt für die erste Hunde-Runde im Park wenn ich weniger als 6 Stunden Schlaf hatte, gerade aus dem Bett geplumst bin und erst einen kleinen Kaffee im Bauch habe.





Ich werde die Tage versuchen noch ein paar Produkte die ich habe einzustellen und andere Makeup Fotos an den Blog zu hängen, wenn ich denn wieder welche gemacht habe.

Wer etwas korrigieren mag, weil ich etwas falsch recherchiert habe, mag es bitte sagen.


2 Antworten