Foren-Übersicht Gesichtspflege Akne im Halsbereich
Fengschnupf
Fengschnupf
2 Posts
FengschnupfFengschnupf Akne im Halsbereich 22.03.2020, 08:43
Hallo,

vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Seit Jahren habe ich ein Problem mit Gesichtsakne. Keine Creme hilft mir weiter. Sie breitet sich zudem immer weiter aus. Jetzt befindet sie sich schon im Halsbereich und ein Ende ist nicht in Sicht. Ich hoffe auf euren Rat.

Baeumchen
Baeumchen
305 Posts
BaeumchenBaeumchen 22.03.2020, 18:36
Konsum von Milchprodukte reduzieren bzw. weglassen. Das ist erwiesen, dass Milch Unreinheiten fördert. Die Ernährung umstellen. Rat vom Dermatologen. Siehe auch auf der Webseite beim NDR: Stichwort Ernährungs-docs. Gibt auch Rezepte. Gang zur Kosmetikerin. Umstellung der Reinigung und Pfleg von e. eit Klein Auf eine kränkliche Gesichtshaut. Erst Hautausschlag und dann seit der Pubertät Unreinheiten, Entzündungen,,... Mit Ende 30 wurde es besser. Die Kosmetikerin hat bei mir keine typische Akne diagnostiziert, sondern eine Seborrhoe Sicca, einen Untertypen der unreinen/fettigen Haut. Dieser Hauttyp wird selten erkannt und es gibt keine typischen Produkte für sie. Ich weiß nicht, wie alt du bist, doch ich wűrd mal eine Fachkosmetikerin aufsuchen. In der Nachbarstadt bei mir lass ich mich regelmäßig in der Apotheke mit Kosmetikstudio behandeln. Seitdem geht es meiner Haut wesentlich besser. Jahrelang war ich immer wieder beim Hautarzt.

Baeumchen
Baeumchen
305 Posts
BaeumchenBaeumchen 22.03.2020, 18:41
Schau mal hier: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die-ernaehrungsdocs/Akne-Entgiften-fuer-eine-reine-Haut,ernaehrungsdocs284.html

MarieC
MarieC
0 Posts
MarieCMarieC 24.03.2020, 20:47
Also, mit Pickeln hatte und habe ich immer noch bis zu einem gewissen Grad zu kämpfen. Falls jemand ab 25 immer noch Pickeln hat, dann ist ihm leider wenig zu helfen. Da kannst du deine Ernährung umstellen wie du willst, es ist zu 99 Prozent vergebens. Ich bin Anfang 30 und habe immer noch im Gesicht und Drumherum immer Pickeln und damit habe ich mich abgefunden. Allerdings kann ich dir einen Lifehack mit auf den Weg geben: Besorg dir so einen Schal https://www.fraas.com/kaschmirschal wie ich einen habe und damit kannst du die Halsbereiche mit Pickeln verdecken. Zumindest im Winter super praktisch Smile

Lovis
Lovis
3136 Posts
LovisLovis 30.03.2020, 12:45
Ich kann dir Ichthraletten Tabletten empfehlen. Die sind eigentlich für Rosazea gedacht, auch mit krankhafter Talgdrüsen Überproduktion, helfen mir aber schon seit 1 1/2 Jahren sehr gut gegen meine Akne, die vorher zuletzt ganz schlimm wurde und wo nur noch spezielle Antibiotika halfen. Haben so gut wie keine Nebenwirkungen und sind rezeptfrei in der Apotheke zu bekommen.

WildeHummel
WildeHummel
98 Posts
WildeHummelWildeHummel 30.03.2020, 21:51
Liebe Fengschnupf,
ich denke, daß es leider keine pauschale Antwort gibt. Da muß jede für sich herausfinden, was bei ihr wirkt. Ich habe in meinen 20ern so ziemlich alles ausprobiert, von Schwefelsalbe (die zugegebenermaßen gut gegen Entzündungen hilft) über Bierhefe, auf Zucker verzichten (komplett wirkungslos), diverse Diäten, Cremes, Nahrungsmittelzusätze etc.

Das einzige, das ich nie probiert habe: die Pille.

Das einzige, das nachhaltig geholfen hat: Schweinefleisch und -produkte komplett aus dem Speiseplan streichen. Pickel reduzierten sich um ca 90%. Jetzt, über 20 Jahre später, ist es größtenteils zyklusabhängig, und ich beklage mit nicht über die paar, die ich noch bekomme (gegen die hilft weder vegetarische Ernährung noch der Verzicht auf Milchprodukte).

Für die Pflege nehme ich Olaz Total Effects, für Hals und Dekollete manchmal Simple Feuchtigkeitspflege. Nicht eincremen macht es definitiv schlimmer.

Viel Glück auf deinem Weg!

Blumi
Blumi
10 Posts
BlumiBlumi 30.03.2020, 22:03
Lovis hat Folgendes geschrieben:
Ich kann dir Ichthraletten Tabletten empfehlen. Die sind eigentlich für Rosazea gedacht, auch mit krankhafter Talgdrüsen Überproduktion, helfen mir aber schon seit 1 1/2 Jahren sehr gut gegen meine Akne, die vorher zuletzt ganz schlimm wurde und wo nur noch spezielle Antibiotika halfen. Haben so gut wie keine Nebenwirkungen und sind rezeptfrei in der Apotheke zu bekommen.

Interessanter Tipp! Nie gehört.

Lovis
Lovis
3136 Posts
LovisLovis 31.03.2020, 08:56
Ich bin auch nur durch verschiedene Anke Foren darauf aufmerksam geworden.

Peanut
Peanut
588 Posts
PeanutPeanut 31.03.2020, 21:18
Ich hatte die Neigung zu einzelnen Pickeln und Unterlagerungen im Gesicht, am Körper nie welche gehabt. Die letzten Jahre war das richtig nervig, immer irgendwo einen Pickel kurieren und kaschieren zu müssen. Und gefühlt gingen sie, besonders die unterirdischen, wochenlang nicht weg.

Habe aus Verzweiflung Milch durch Reis/Soja-Getränke ersetzt und nehme Zink seit einigen Wochen (ich glaube etwa seit Januar). Seitdem nicht einen Pickel gehabt. Nicht einen! Und das ist bei mir komplett neu.

Nun weiß ich nicht, ob es an den Zink-Tabletten liegt oder am Weglassen der Milch (andere Milchprodukte wie Joghurt, Quark oder Käse esse ich weiterhin). Vielleicht an beidem. Jedenfalls bin ich komplett erlöst.

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Foren-Übersicht Gesichtspflege Akne im Halsbereich

Seite 1 von 1