Foren-Übersicht Allgemeine Themen Eure Low-Buy- oder Beauty-Budget-Regeln
Grenouilla
Grenouilla
149 Posts
GrenouillaGrenouilla Eure Low-Buy- oder Beauty-Budget-Regeln 03.02.2019, 17:18
Da ja das Thema angesichts der Überfülle an Kosmetikprodukten immer relevanter wird und es ja so viieeele schöne Sachen zum Kaufen gibt, wollte ich mal wissen, ob und wie Ihr euch selbst ein Kosmetik-Budget auferlegt und was für Euch funktioniert.

Ich z.B. komme mit folgender Regel neuerdings ganz gut klar: Ich "darf" für jede Art von Produkt nur *ein* Backup haben - d.h. eins ist immer in Gebrauch und ein zusätzliches auf Vorrat darf ich kaufen, aber darüber hinaus nichts. Wenn ich zwischendurch etwas unbedingt möchte, dann muss es halt warten, bis wieder ein Backup-Platz frei wird. Bisher funktioniert das erstaunlich gut, vor allem für Duschgels, Body Lotions, Gesichts- und Haarpflege etc. Smile

Ach ja: Lidschatten sind von der Regel ausgenommen - das ist die einzige Kategorie, wo ich das sowieso nicht durchhalten würde. Statt dessen versuche ich, mir meine Käufe hier bewusster und sinnvoller auszusuchen, z.B. nicht die x-te neutrale Palette oder so etwas. Und wenn mir eine neue Palette mal ins Auge sticht, dann versuche ich mittlerweile ernsthaft zu schauen, ob ich solche oder ähnliche Farben nicht bereits in anderer Form in meiner Sammlung habe.

Auch wichtig: bei teuren Produkten möglichst KEINE Impulskäufe mehr. Erst mal auf Merkliste packen, Reviews abwarten, genau informieren etc. Wenn ich es in einem halben Jahr dann immer noch will, vielleicht.

Cosmetio
Cosmetio
Samtkleid
Samtkleid
470 Posts
SamtkleidSamtkleid 03.02.2019, 20:34
Ich habe jetzt mal klein angefangen:
Augencremes und Gesichtspflegeprodukte aufbrauchen oder verschenken, falls für meine Haut nicht geeignet.
Erst wenn die letze vorhandene angebrochen ist eine neue kaufen.
Das gleiche gilt füŕ Mascara und Fußcremes.
Im ersten Halbjahr keine Lidschatten, Kajalstifte, Lipliner und Lippenstifte kaufen.
Unbenutzte Make up Produkte, die ich wahrscheinlich nie benutzen werde, verschenken/verkaufen.
Drogeriemärkte nur bei wirklicher Notwendigkeit aufsuchen. Schweisstropfen...
Ausnahme: Reisen in's Ausland. Dort darf ich landeseigene Produkte kaufen.

Milapferd
Milapferd
360 Posts
MilapferdMilapferd 04.02.2019, 06:09
Meine Regel lautet, dass ich genauso viele Backups haben darf, wie ich Produkte in der jeweiligen Kategorie in Benutzung habe. Als Beispiel: Duschgel habe ich in jedem Bad eins und eins in der Schwimmtasche, d.h. ich darf 3 backups haben. (Was immer noch Quatsch ist, da die nie gleichzeitig leer werden). Und ich gehe nur einmal im Monat in die Drogerie, da ich ungefähr für jede pflegende Kategorie 4-6 Wochen brauche, bis ich sie aufgebraucht habe.
Die Regeln für die jeweiligen Kategorien habe ich auch im Blog beschrieben.

ChaiTee
ChaiTee
376 Posts
ChaiTeeChaiTee 04.02.2019, 07:32
Ich hab da keine Regeln.
Aber seit ich letztens mal sah, wie viele Make-ups ich noch habe, hab ich mir keins mehr gekauft. Das dürfte für die erste Hälfte des Jahres locker reichen. Dumm ist's halt immer dann, wenn man meint, ein 'perfektes' Make-up (gibt's eh nicht), braucht man die anderen nicht mehr auf. Und dann geht's aus dem Sortiment und die Suche geht von vorne los. Und dann verändert sich die Haut...
Lippenstifte und auch -Pflegestifte dürften auch noch eine Weile reichen.
Bei Deos verwende ich seit der Entdeckung der Deocrems nix anderes mehr. Und da such ich im Moment auch nicht.
Vollkommen immun bin ich gegen Lidschatten-Paletten - die Erfahrung hat gezeigt, dass aus solchen Paletten immer nur einzelne Farben benutzt werden und auch die kommen nur höchst selten zum Einsatz. Also wenn Lidschatten, dann immer nur einzelne Farben.

Caassina
Caassina
896 Posts
CaassinaCaassina 04.02.2019, 14:48
Ich habe da nur die Stopp-Mechanismen, die mir durch finanzielle Grenzen auferlegt werden Wink

Derzeit ist jedoch mein Bedarf (auch auf der Impuls-Ebene) hinsichtlich Duschprodukten und Bodylotion etc. mehr als gut gedeckt.

Auch bei Make-Up gibts nach meinem nachweihnachtlichen Kaufrausch wenig, das ich mir noch wünsche.

Nur ein Back-up ist bei mir tatsächlich eher das Minimum.

Gaukeleya
Gaukeleya
296 Posts
GaukeleyaGaukeleya 14.02.2019, 12:39
ChaiTee hat Folgendes geschrieben:
Ich hab da keine Regeln.
Aber seit ich letztens mal sah, wie viele Make-ups ich noch habe, hab ich mir keins mehr gekauft. Das dürfte für die erste Hälfte des Jahres locker reichen. Dumm ist's halt immer dann, wenn man meint, ein 'perfektes' Make-up (gibt's eh nicht), braucht man die anderen nicht mehr auf. Und dann geht's aus dem Sortiment und die Suche geht von vorne los. Und dann verändert sich die Haut...

Kommt mir alles sehr bekannt vor *hüstel* Laughing

Amy1204
Amy1204
4 Posts
Amy1204Amy1204 19.02.2019, 10:19
Also meine Grundregel ist:
- Pflege: Wenn die hälfte meiner aktuell benutzten Serie verbraucht ist, darf ich eine neue kaufen
- Dekorative Kosmetik:
Nachdem ich eine große ausmist aktion gestartet habe: Habe gilt für Puderprodukte,habe ich das pfännchen erreicht, zieht ein neues ein.
Mascara kaufe ich erst neu wenn die aktuelle nicht mehr das gewünschte Ergebnis erzielt da eingetrocknet etc.
Foundation: reichen mir drei stück (und das ist immer noch zu viel!!!!) eine für den alltag, eine für besondere Gelegenheiten wo ich mehr Deckkraft möchte und sie den ganzen Tag perfekt sitzen muss- Feiern, Geburtstage etc.

Nur bei Lippenstifte klappt das alles nicht so gut xD

Alles was meine Haut nicht verträgt oder einfach Fehlkäufe waren gebe ich gerne an Freunde und Familie weiter alternativ Kleiderkreisel oder Ebay Kleinanzeigen. Auch wenn es mir besonders im Bereich Hautpflege sehr sehr wehtut auch im Portmonee und nicht nur im Herz^^

PontNeuf
PontNeuf
330 Posts
PontNeufPontNeuf 28.02.2019, 14:42
Ich mag keine Regeln, die engen einen immer ein :-/

Bei Duschgelen besinne ich mich seit einer Weile auf altbewährte Klassiker, die ich immer liebe (Sebamed, Biotherm) und beim Shampoo habe ich aus Gründen der Verträglichkeit auch nur noch eine sehr kleine Auswahl im Wechsel.

Schwieriger isses mit dekorativer Kosmetik. Da kommt ja auch immer wieder viel neues nach und ich bin einfach ein neugieriger Mensch, der gerne Sachen ausprobiert.
Mit meinem riesigen Nagellackfundus musste ich jetzt feststellen, dass einige Lacke nicht mehr verwendbar sind (eingetrocknet oder trocknen nicht mehr richtig nach dem Auftragen), die muss ich alle rauswerfen.
Daher jetzt auch nur noch ein möglichst kleiner Zirkel an Fläschen, damit das nicht wieder passiert.

Werde demnächst mal Lippies und Glosse aussortieren......zuviel ist zuviel und es wird relativ schnell schlecht.

Ich versuche dieses Jahr mit meiner Sammlung sinnvoller umzugehen und auch mal was richtig aufzubrauchen bevor es sich selbst vom Acker macht.....

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Foren-Übersicht Allgemeine Themen Eure Low-Buy- oder Beauty-Budget-Regeln

Seite 1 von 1