Foren-Übersicht Allgemeine Themen Wo shoppt ihr Kosmetik online?

Wo shoppt ihr Kosmetik am liebsten online?
douglas.de
25%
 25%  [ 5 ]
flaconi.de
25%
 25%  [ 5 ]
parfumdreams.de
10%
 10%  [ 2 ]
notino.de
5%
 5%  [ 1 ]
point-rouge.de
0%
 0%  [ 0 ]
easycosmetic.de
0%
 0%  [ 0 ]
Yves Rocher
5%
 5%  [ 1 ]
Amazon
20%
 20%  [ 4 ]
Ebay
10%
 10%  [ 2 ]
Drogerie-Onlineshops
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 20

Peanut
Peanut
590 Posts
PeanutPeanut Wo shoppt ihr Kosmetik online? 02.04.2017, 10:37
Eine Umfrage zum Thema Lieblingsdrogerie haben wir schon. Auch eine zum Lieblings-Kosmetikstore. Aber was wir noch nicht haben: Wo shoppt ihr am liebsten und häufigsten online, wenn es um Beauty bzw. Kosmetik geht?

Ich habe für Notino gestimmt. Vor allem, weil Notino alle möglichen osteuropäischen Marken führt, sodass ich nicht erst den Urlaub abwarten muss, um mich zu versorgen. Auch sind die Parfumpreise da einfach unschlagbar (auch wenn ich schon lange kein Parfum mehr gekauft habe *duck*). Bei Notino bestelle ich regelmäßig und dann gleich ganz viel.

Einzelne Artikel bestelle ich am liebsten bei Amazon, weil ich mit Amazon Prime kostenlosen Premium-Versand nutze. Nicht alles lohnt sich (manche Sachen sind überteuert), aber gerade bei Markenkosmetik gibt es oft richtige Schnapper.

Bei Douglas online kaufe ich höchstens einmal im Jahr was, wenn überhaupt. Oft, um irgendwelche Geschenkgutscheine einzulösen.

Früher habe ich mehrmals im Jahr (mindestens 3-4 mal) bei Yves Rocher online bestellt. Mittlerweile gar nicht mehr. Auch bei Ebay habe ich früher wöchentlich Schnäppchen geschlagen -- heute nur noch sehr selten. Der Grund bei beiden: Habe interessantere Jagdreviere gefunden.

Caassina
Caassina
13 Posts
CaassinaCaassina 02.04.2017, 10:59
Ich hab für Parfumdreams gestimmt, da es auch ohne Gutschein sehr günstig ist (idR 15-20% günstiger als Douglas) man die meisten gängigen Marken kaufen kann, und der Kundenservice top ist. Nachteil ist die uU sehr lange Versandzeit, und dass viele Artikel nicht lieferbar sind, die als solches angezeigt werden. Werden halt erst geordert, wenn die Bestellung eingeht.

Douglas nutze ich nur, wenn ich bestimmte Marken suche, die ich sonst nicht so gut bekomme, zB Smashbox oder Benefit.
Ebay geht auch schon mal, ist meistens aber zu teuer. Und Amazon nur, wenn es sonst nirgendwo mehr erhältlich ist, und ich es unbedingt haben muss. Ist eigentlich immer übertrieben teuer.

Clarissa
Clarissa
2202 Posts
ClarissaClarissa 02.04.2017, 11:10
Ich bestelle ganz gerne bei Parfumdreams und hin und wieder auch bei Flaconi, obwohl ich bei beiden mehr Düfte als Kosmetik shoppe.
Meine Kosmetikartikel kaufe ich doch überwiegend bei dm und Rossmann.
Mein derzeit liebster Shop für Körperpflege ist Rituals, da ich mich absolut in die Serie "The Ritual of Dao" verliebt habe und immer wieder Nachschub brauche.
Früher habe ich öfters bei Douglas bestellt, aber das hat stark nachgelassen, da sie ja mit Abstand am teuersten sind und ich dort nur noch bestelle, wenn es Prozente gibt oder ich einen Gutschein habe.

Ganz früher habe ich viel bei Yves Rocher bestellt, aber davon bin ich komplett abgekommen, vielleicht kommt unsere Zeit mal irgendwann wieder Shocked

SisterBliss
SisterBliss
2035 Posts
SisterBlissSisterBliss 02.04.2017, 19:00
Kosmetik shoppe ich nur offline, weil ich mir die Produkte vorher angucken will, bzw. muss, vor allem wenn sie etwas teurer ist als die gängige Drogerieware.

Cassiel10
Cassiel10
723 Posts
Cassiel10Cassiel10 02.04.2017, 21:31
Ich bestelle online sehr viel Kosmetik. Pflege beziehe ich eher aus der Drogerie.

Ich bestelle oft bei Douglas wegen bestimmter Marken wie z.b. Urban Decay, Mac, Zoeva, Missha, etc
Aber auch sehr gerne bei Parfumdreams, wegen den besseren Preisen. Da dann eher Highend wie Dior, Bobbi Brown oder Chanel.
Ausserdem bestelle ich noch bei kosmetik4less, weil ich Makeup Revolution, wet n wild und Sleek toll finde.
Und für Marken wie Jeffree Star, Ofra,oder La Splash muss ich im Ausland ordern. Entweder beautybay.com, dugz.Com oder makeupspot.com

Und zwischendurch springt bei Amazon auch Mal ein einzelnes Produkt mit in den Warenkorb.

Tatsächlich habe auch ich früher regelmäßig bei Yves Rocher eingekauft. Aber irgendwie ist das eingeschlafen. Das Sortiment spricht mich leider nicht mehr so an.
Zuletzt bearbeitet von Cassiel10 am 02.04.2017, 21:35, insgesamt 2-mal bearbeitet

PontNeuf
PontNeuf
2127 Posts
PontNeufPontNeuf 02.04.2017, 21:32
Mir ist spontan ebay als meine liebste Online-Einkaufsquelle eingefallen. Dort suche und finde ich meist die exotischeren Artikel, die ich hierzulande nicht im Laden finde.

Bei Douglas online habe ich schonmal bestellt, aber ich gehe auch lieber in den Laden zum Testen. Nur Artikel, die sie nicht im Laden haben würde ich online ordern. Wenn es einen Shop in meiner Nähe gibt, gehe ich dort rein (gilt auch für YR, BodyShop oder Rituals).

Mit Parfumdreams, Notino etc. habe ich noch gar keine Erfahrung gesammelt....vielleicht hole ich das mal bei Gelegenheit nach.

Guerlinde
Guerlinde
63 Posts
GuerlindeGuerlinde 03.04.2017, 07:16
Ich informiere mich sehr gerne im Internet, kaufe aber fast immer offline.
Ich habe für Amazon gestimmt, da ich einen extrem hohen Verschleiß an Aloe Vera Gel habe und für mich dort das
Preis-/Leistungsverhältnis und die Qualität einfach passen.
Ganz selten bestelle ich bei Parfumdreams.
Haarpflege/Styling/Färbesachen bestelle ich meistens bei Hagelshop.

Peanut
Peanut
590 Posts
PeanutPeanut 03.04.2017, 16:04
Was in diesem Thread, aber auch in der Umfrage nach dem Lieblings-Kosmetikgeschäft deutlich wird: Yves Rocher wird irgendwie unattraktiver. Offenbar habe nicht nur ich, sondern auch Andere in letzter Zeit das Interesse an YR verloren.

Caassina
Caassina
13 Posts
CaassinaCaassina 03.04.2017, 17:20
Ich denke, das Geschäftsmodell funktioniert nicht mehr so gut.
Andere Geschäfte punkten mit echter Naturkosmetik, LEs und einer immer wieder erneuerten Produktpalette. Bei YR ist das deutlich weniger, und die Billig-Geschenke und Gewinnspiele, die es da immer wieder gibt, locken kaum jemanden hinterm Ofen hervor. Dazu kommt die Preispolitik: Reguläre Katalogpreise sind viel zu hoch, nur mit Gutscheinen und Aktionscodes bekommt man die "normal" bepreisten Angebote... das ist vielen glaube ich heutzutage zu kompliziert und zu wenig transparent. Und wenn dann die Ladengeschäfte schwinden...

Peanut
Peanut
590 Posts
PeanutPeanut 03.04.2017, 20:09
Das sehe ich genauso. Die Konkurrenz ist interessanter geworden, allein schon die Drogerien haben extrem an Attraktivität und auch Erlebnis-Faktor gewonnen.

Wer auf Prestige steht, guckt YR sowieso nicht an. Da können die Stores noch so gut platziert und noch so rausgeputzt daherkommen.

Für Jüngere und Markenfetischisten, die es eher zu Kiehl's, LUSH etc. zieht, ist YR sowieso eine Hausfrauen-Marke. Das Image hatte YR schon immer, jetzt scheint es irgendwie noch schwerer zu wiegen.

Und wie du schon sagst: Das "grüne" Image zieht nicht mehr so: Die INCI-bewussten kaufen eher NK. Und den französischen bzw. provenzalischen Charme holen sich die Leute vermutlich eher bei L'Occitane.

Die Schnipsel-Post mit den tausend Flyern, Losen, Blättchen und Spielereien empfinden immer mehr Leute als nervig (+ als unnötige Papierwut), die Aktionen mit den Geschenken locken zwar, aber längst nicht mehr wie früher: Man kriegt viel billigen Ramsch und ärgert sich anschließend über sich selbst, darauf abgefahren zu sein. "Pearl" für Frauen sozusagen.

Das einzig wahre Alleinstellungsmerkmal, nämlich richtig gute, authentisch von der Natur inspirierte soliflore Düfte (gerade die Duschgels!), verlieren sich so langsam, finde ich. Neuerdings lanciert YR seltsame Duftkombis, die mich nicht wirklich locken.

Obwohl ich einige Produkte von denen für *unschlagbar* halte: Ich denke, Yves Rocher wird es über kurz oder lang so gehen wie schon Le Club de Créateurs de Beauté oder wie die französische Konkurrenz hieß (mit Agnès b., Dr. Pierre Ricaud etc.). Eingestampft. Die Zeiten haben sich eben verändert.

Das wäre aber eigentlich Futter für einen Extra-Thread *oops*.

Tulabacke64
Tulabacke64
520 Posts
Tulabacke64Tulabacke64 05.04.2017, 02:23
Die extravaganten Kosmetikartikel kaufe ich bei Ebay (ein Shop meines Vertrauens), AMAZON und Parfumdreams.
Die ergänzenden Artikel bei www. Heymountain.
In einer Drogerie war ich schon lange nicht mehr.
Da wir einen privaten DHL Paketkasten haben, macht die Anlieferung keine Probleme. Very Happy

Schnuffi
Schnuffi
805 Posts
SchnuffiSchnuffi 05.04.2017, 12:59
Flaconi ist momentan mein liebster Parfümdealer & Kosmetikdealer.
Durch Zufall habe ich entdeckt, dass dort einige meiner Haarprodukte von Tigi und Redken um einiges günstiger sind als bei Amazon oder im Hagelshop. Gibt auch immer wieder tolle Angebote und Gutscheine.
Ab und zu kaufe ich noch Douglas ein. Lohnt sich auch bei manchen Sachen

Yves Rocher lockt mich schon lange nicht mehr.
Diese blöde "Angebotsmasche" alles für die Hälfte, was ja eh der normale Preis wäre, geht mir sowas von gegen den Strich.

Blauemaus
Blauemaus
3846 Posts
BlauemausBlauemaus 11.01.2018, 14:24
Peanut hat Folgendes geschrieben:
Was in diesem Thread, aber auch in der Umfrage nach dem Lieblings-Kosmetikgeschäft deutlich wird: Yves Rocher wird irgendwie unattraktiver. Offenbar habe nicht nur ich, sondern auch Andere in letzter Zeit das Interesse an YR verloren.

Ich bin auch nicht mehr so begeistert. Die ganzen guten Produkte werden nach und nach gegen neues ausgetauscht, wo man zwar vorgibt, bessere INCIs zu haben, dem aber nicht so ist. Das beste was ich gelesen habe, war, dass flüssiges Microplastik aus dem Produkten verbannt wurde, weil es schlecht für die Umwelt ist, aber festes sei ganz toll, absolut nicht umweltrelevant.... Shocked

Und diese neuen Duschgels mit den seltsamen Kombinationen und den miesen INCIs will ich nicht benutzen. Das letzte Jahr habe ich mehrmals Produkte aufgrund der INCIS zurückgeschickt - mit dem Ergebnis, das ich nun nicht mehr auf Rechnung bestellen kann. Warum werben die dann damit, die Produkte 14 Tage lang testen zu können???? Mad

Die Cremes vertrage ich bis auf die Calendula-Creme auch nicht mehr. Auf mein Päckchen von Dezember warte ich heute noch. Und an den Parfums habe ich mich zwischenzeitlich sattgerochen.

Das Dumme an der Sache ist nur, dass ich kaum was anderes vertrage, höchstens 3-fach so teure Apotheken-Produkte.

Ach ja, Kosmetik habe ich immer nur dort Online geshoppt. Ansonsten kaufen ich meine Sachen bei Müller oder dm, manches wie Deo oder Duschgel kommt auch mal beim Einkaufen bei Edeka mit.
Zuletzt bearbeitet von Blauemaus am 12.01.2018, 13:40, insgesamt 3-mal bearbeitet

Yuki68
Yuki68
2223 Posts
Yuki68Yuki68 11.01.2018, 14:48
Jetzt habe ich mal Flaconi angeklickt, denn die haben ja inzwischen Paula's Choice im Angebot. Mit einem Idealo-Gutschein kann man schon sparen. Wobei ich normalerweise direkt bei PC bestelle, am liebsten zur Shopping Week. Very Happy

Ansonsten wäre noch Highdroxy zu nennen und asambeauty. Letzteres vor allem wegen DMC, eine tolle Marke.

Bei L'Occitane bestelle ich nicht mehr, die haben zu wenig reizarme Produkte und sind grausam teuer. Bei Yves Rocher bestelle ich höchstens noch zweimal im Jahr und dann nur Duschgel oder mal eine Bodylotion. Mit den meisten Düften komme ich nicht klar und die Gesichtspflege ist eine einzige Katastrophe! Wobei ich auf die Sensitiv-Linie, die ohne Duftstoffe auskommt, schon neugierig bin.

Ach ja, der Body Shop! Die Aloe Vera-Reinigungsmilch fürs Gesicht ist ein Traum! Und das Erdbeerdeo *kicher*.

Blauemaus
Blauemaus
3846 Posts
BlauemausBlauemaus 12.01.2018, 09:45
Yuki68 hat Folgendes geschrieben:
Bei Yves Rocher bestelle ich höchstens noch zweimal im Jahr und dann nur Duschgel oder mal eine Bodylotion. Mit den meisten Düften komme ich nicht klar und die Gesichtspflege ist eine einzige Katastrophe! Wobei ich auf die Sensitiv-Linie, die ohne Duftstoffe auskommt, schon neugierig bin.
Die ist nicht schlecht, aber nachgekauft hatte ich sie mir auch nicht mehr. So richtig begeistern konnte sie mich jedenfalls nicht.

Yuki68
Yuki68
2223 Posts
Yuki68Yuki68 12.01.2018, 10:31
Blauemaus hat Folgendes geschrieben:
Yuki68 hat Folgendes geschrieben:
Bei Yves Rocher bestelle ich höchstens noch zweimal im Jahr und dann nur Duschgel oder mal eine Bodylotion. Mit den meisten Düften komme ich nicht klar und die Gesichtspflege ist eine einzige Katastrophe! Wobei ich auf die Sensitiv-Linie, die ohne Duftstoffe auskommt, schon neugierig bin.
Die ist nicht schlecht, aber nachgekauft hatte ich sie mir auch nicht mehr. So richtig begeistern konnte sie mich jedenfalls nicht.

Das hatte ich befürchtet...

Blauemaus
Blauemaus
3846 Posts
BlauemausBlauemaus 12.01.2018, 15:20
Blauemaus hat Folgendes geschrieben:
Und diese neuen Duschgels mit den seltsamen Kombinationen und den miesen INCIs will ich nicht benutzen. Das letzte Jahr habe ich mehrmals Produkte aufgrund der INCIS zurückgeschickt - mit dem Ergebnis, das ich nun nicht mehr auf Rechnung bestellen kann. Warum werben die dann damit, die Produkte 14 Tage lang testen zu können???? Mad
Das YR-Facebook-Team hatte die Lösung gefunden: Mit einem anderen Browser funktioniert Kauf auf Rechnung seltsamerweise. Also den Internet-Explorer statt Modzilla Firefox nehmen.

Das soll einer verstehen... ConfusedConfused

Sonnenfee
Sonnenfee
1112 Posts
SonnenfeeSonnenfee 18.01.2018, 18:34
Körperpflege kaufe ich überwiegend in der Apotheke, auch online.
Dekorative Kosmetik in Drogerien, online bei Kosmetik4less, in den türkisen Filialen (ebenfalls teilweise online), oder online in entsprechenden Markenshops, wie neulich bei Nyx einige Mono Eyeshadows, die ich sonst nirgendwo finde.
Pflege für´s Gesicht ebenfalls in der Apotheke und online bei Paula`s Choice.
Düfte gern online bei easycosmetic, Flaconi, Parfumdreams, Notino.

Samtkleid
Samtkleid
4265 Posts
SamtkleidSamtkleid 28.12.2018, 14:56
Online am liebsten über amazon. Ich bin zu faul, mir weitere Accounts zuzulegen. Dort bin ich Kundin.
Ansonsten querbeet im Einzelhandel, Pflege im Drogeriemarkt, dekorative Kosmetik eher in der Parfumerie (Beratung).
Bei Clarins habe ich schon zweimal bestellt und war äusserst zufrieden. Es waren keine Riesenbestellungen, trotzdem habe ich jede Menge Proben und Reisegrössen als Extras erhalten.
Yves Rocher mochte ich noch nie, deren Werbeüberflutung und diese seltsamen Gewinnspielchen mit den Aufklebern und Losen haben mich immer genervt.

Grenouilla
Grenouilla
25 Posts
GrenouillaGrenouilla 30.12.2018, 21:33
Definitiv bei Beauty Bay. Hoffe, das geht auch noch nach dem Brexit.
Die schmeißen das Zeug häufig zu Tiefstpreisen raus, wenn man lange genug wartet (gelegentlich bis zu 50% reduziert). Vor allem gehypte In-Sachen, die die deutschen Shops nicht haben, bekommt man dort sehr gut. Nachteil: Versand kann schon mal etwas länger dauern und es ist 'ne fiese Geldfalle. Nett: Kein Porto ab 20€ Bestellwert.

Was ich da nicht kriege, bei Douglas. Ich lass mir das, was ich dort online bestelle, in die Filiale schicken, dann muss ich auch nicht auf einen Mindestbestellwert wegen Porto achten. Und man kann bei jeder noch so kleinen Bestellung Pröbchen abstauben Wink

Ansonsten hab ich auch schon mal bei CultBeauty (ebenfalls GB) oder auch einmal bei Kosmetik4Less bestellt. Sind aber beide nicht so wirklich auf meinem Radar. Bei CultBeauty bekommt man erst ab 40 Pfund Warenwert freien Versand. Jetzt bei dem schwachen britischen Pfund sind manche Sachen aber im Vergleich günstiger (z.B. gibt's die Becca-Highlighter dort für 30 BPD, was zur Zeit ca. 33€ entspricht, und sind damit immerhin fast 5€ günstiger als der deutsche Preis).

Naturkosmetik bestelle ich bei Ecco Verde (ärgerlich: erst ab 30€ portofreier Versand) oder bei Najoba, aber die führen jetzt so ein komisches Club-System ein, was ich wahrscheinlich nicht mitmachen werde.

Sofia30lopes
Sofia30lopes
1 Posts
Sofia30lopesSofia30lopes 08.01.2019, 15:47
Ich Shoppe Online oft bei Douglas aber auch bei den Marken selbst (Tarte...).

Am liebsten Shoppe ich aber bei Sephora, online und auch vor Ort.

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Foren-Übersicht Allgemeine Themen Wo shoppt ihr Kosmetik online?

Seite 1 von 1